collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Schiff identifikation  (Gelesen 2295 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Freggel

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 6
Schiff identifikation
« am: 26 April 2007, 13:44:54 »
Gutentag, Freggel/Bert aus Belgien hier. Mein deutsch ist nicht super, aber ich versuche es :)
Ich habe eine wk2 sammlung und ich habe ein Foto von ein Schiff.

http://users.pandora.be/thoelen/Duitse%20troepen%20voor%20schip%20met%20naam.JPG
Das schiff hat ein groBes M an die seite

Meine fragen sind:
- welches schiff ist das?
- veilleicht weiBt jemand wo das foto gemacht ist oder welcher einheit das ist

Vielen dank und grüBen , Bert
« Letzte Änderung: 27 April 2007, 16:24:15 von Tri »

Offline Mario

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 3983
  • Hart - Härter - Herthaner
Re: Schiff identifikation
« Antwort #1 am: 26 April 2007, 17:45:26 »
Hallo Bert,
willkommen an Bord  :-)  Dein Deutsch ist sehr gut und absolut verständlich. Ich selber bin kein Spezialist für diese Art Schiffe, aber ich bin sicher, andere User werden es identitizieren.

Viel Spass noch bei uns.

Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 8036
  • Garstiger Piratenpascha
Re: Schiff identifikation
« Antwort #2 am: 26 April 2007, 17:59:23 »
Servus Bert,

scheint ein Neutraler zu sein, da es oft üblich war, den Schiffsnamen oder die Herkunft groß auf die Bordwand zu schreiben. Diese Praxis nahm mit zunehmender Dauer des Krieges ab, daher eher eine Aufnahme 1939-1941. Etwas genauers (vielleicht) ist aber erst nach einiger Sucherei möglich. Bitte habe etwas Geduld.
Servus

Thomas

“It’s too bad that stupidity isn’t painful.”

Anton Szandor LaVey

Offline Brandenburger

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1410
  • Das Heer grüßt die Marine !!!!!
    • sturmboot-kommandos
Re: Schiff identifikation
« Antwort #3 am: 26 April 2007, 18:06:20 »
       Hallo Freggel !!!

Erstmal herzlich willkommen bei uns !!  :lol:

Über das Schiff kann ich Dir leider auch nichts sagen , aber zu den Soldaten .

Anhand der Soutache der Feldmützen ( 2.Form 1936 ) , sind es zum Teil Infanterie  (weiß)
und Pioniere (schwarz)  .  Nach der Uniformordnung würde ich auf das Jahr 1940 tendieren . 
Die direkte Einheit kann ich Dir leider auch nicht sagen . Steht etwas auf der Rückseite des Fotos ?

                                          MfG Andreas

Offline Freggel

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Schiff identifikation
« Antwort #4 am: 26 April 2007, 20:09:12 »
Auf die rückseite steht nur das logo von Gevaert-Ridax und ein nummer '13'
Leider gibt es da nicht mehr info.

Offline Brandenburger

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1410
  • Das Heer grüßt die Marine !!!!!
    • sturmboot-kommandos
Re: Schiff identifikation
« Antwort #5 am: 26 April 2007, 20:28:25 »

     Hallo zusammen !!!

Steht an dem Schiff nicht der Name der Linie dran ? Hinter den Soldaten ist
doch eine große dunkle Fläche mit Aufschrift . Vieleicht hat ja jemand Vergleichsbilder ?

                          MfG Andreas

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7391
Re: Schiff identifikation
« Antwort #6 am: 26 April 2007, 21:38:50 »
Haben wir den keine Fans von Kreuzworträtseln unter uns ?

Wie sieht es mit DANMARK aus ?

Ist nur ein grober Verdacht da ich meine ein D und M zu erkennen,
sicher haben die richtigen Spezis ein Auge dafür.

Ist aber auch alles seltsam, wüsste man es nicht besser (kann nicht sein) könnte man ja bei den kleinen Fensterchen denken es sei ein schwimmendes Gefängnis.
Müsste ein Fährschiff sein, bei ganz guten Glauben MARSK STIG.

Dann müsste die Aufnahme aber 1940 in Norwegen gemacht worden sein.
Ich suche einmal nach Vergleichsfotos.

Gruß

Theo
...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline harold

  • Ehrenmoderator
  • *
  • Beiträge: 4487
Re: Schiff identifikation
« Antwort #7 am: 26 April 2007, 22:13:01 »
Srabble online...
hab mal Buchstaben-Abstände und -Rundungen versucht zu kombinieren...



B  E  J  E  T  I  N  x  x  x  (x)
P  A     F      J
R

Das Ding ist ja nicht klein, und im Hintergrund rechts sind große Kräne sichtbar (also n Hafen mit Verladetätigkeit, aber eher Flachland, nix Norwegen). Dänemark? Ne Fähre (fast zu groß, oder?), ...und das "M" seitwärts vom Schornstein, das sind Davits.

Rätsel, Rätsel...
Harold
4 Ursachen für Irrtum:
- der Mangel an Beweisen;
- die geringe Geschicklichkeit, Beweise zu verwenden;
- ein Willensmangel, von Beweisen Gebrauch zu machen;
- die Anwendung falscher Wahrscheinlichkeitsrechnung.

Offline Erling Skjold

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 172
Re: Schiff identifikation
« Antwort #8 am: 26 April 2007, 22:15:54 »
Hallo,
She looks very mutch like the Dutch BALOERAN (seized in Rotterdam 1940). Later hospitalship Strassburg.

MfG
Erling

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10230
Re: Schiff identifikation
« Antwort #9 am: 26 April 2007, 22:31:16 »
Servus BERT und WILLKOMMEN an Bo(a)rd!

Meiner Meinung nach handelt es sich um das niederländische Motor-Passgierschiff BALOERAN.
Die Aufnahme wurde vermutlich zwischen Mai 1940 und Mai 1941 gemacht, jedenfalls vor der Beschlagnahmung am 11.05.1941, dem Umbau in Schiedam und der folgenden Indienststellung am 20.07.1941 als deutsches Lazarettschiff STRASSBURG.

Das 17.001 t große Schiff lief am 29.08.1929 in Rotterdam vom Stapel und stellte am 22.03.1930 für den Rotterdamschen Lloyd in Dienst. Die Jungfernreise ab 15.04.1930 führte es dann nach Batavia!

Als STRASSBURG war sie zunächst im Transportdienst von Deutschland nach Norwegen und retour eingesetzt, war aber bereits ab 22.10.1941 zum Umbau wieder in Schiedam. Erst ab Jänner 1943 war es erneut in der Norwegen-Fahrt im Einsatz, allerdings nur bis März 1943. Anschließend verlegte es noch einmal zum Umbau nach Schiedam. Danach trat es den Verlegungsmarsch nach Deutschland an, erhielt aber am 01.09.1943, 00.30 Uhr, nahe Egmond a. Zee (vor Ijmuiden) auf Position 52°29'18''N, 04°32'23''E einen schweren Minentreffer und wurde auf Strand gesetzt. Am 06.09.1943 wurde das Schiff aufgegeben, aber es wurde am 20.09.1943 erneut von britischen MTB´s torpediert (nach anderen Quellen am 19.09.1943 von britischen Flugzeugen gebombt). Später wurde das Wrack teilweise abgebrochen, Reste waren aber noch 1969 vorhanden!
... siehe dazu auch hier: http://www.duikvereniging-trilobiet.nl/wrakken/baloeran.html

17.000 BRT, ca. 20.100 t, 167,94/174,95 x 21,35 x 8,65 m, 2 x 10zyl2takt Sulzer Diesel, 14.000 PSe, 2 Wellen, 17 kn, 2.250 t Bunkeröl
317 Mann Besatzung, 634 Passagiere, als Lazarettschiff 161 Mann Sanitätspersonal und 500 Patienten

Schwesterschiff: DEMPO (am 17.03.1944 auf der Fahrt von Neapel nach Oran von U371 aus Konvoi SNF17 versenkt)

Links:
http://www.rotterdammers.nl/haven/baloeran.htm
http://www.simplonpc.co.uk/RotterdamLloydPCs.html#anchor62446
http://ovh.dyndns.org/modules.php?name=coppermine&file=thumbnails&album=64
http://www.zwama.de/shiplover/baloeran.htm

... dieses Bild der BALOERAN ist übrigens gerade bei ebay zu haben:
http://cgi.ebay.de/m-s-BALOERAN-ROTTERDAMSCHE-LLOYD-SHIP-POSTCARD_W0QQitemZ300102426805QQihZ020QQcategoryZ29488QQrdZ1QQssPageNameZWD2VQQcmdZViewItem

Quellen:
Gröner, Kriegsschiffe, Band 5
Jordan, Merchant Fleets
Schmidt/Kludas, Lazarettschiffe

EDIT: Ups, ERLING war schneller ...  :wink: ... wieder mal zu lang dran rumgetippselt!  :-D
« Letzte Änderung: 26 April 2007, 22:59:20 von Peter K. »
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Freggel

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Schiff identifikation
« Antwort #10 am: 26 April 2007, 22:42:52 »
Das ist wirklich super das sie das gefunden hatten.
Vielen dank alle.
Noch einer frage: retour von Deutschland nach Norwegen, ist das von Schiedam nach Norwegen ? Oder im welchen hafen war das schiff activ ?

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7391
Re: Schiff identifikation
« Antwort #11 am: 26 April 2007, 23:18:21 »
Ja es  wird sicher die Baloeran sein.

Dicker Schornstein, Kabinenfenster, Rundungen der Zwischendeckversteifungen u.a. zeigen klar auf dieses Schiff,

Ich Habe eben vorne  ein D gelesen und mitten drin ein M


Dass großes Schiff lag aufgelegt in Rotterdam bei Beginn des Krieges mit den Niederlanden., wurde dort am 15.5.1940 sicher gestellt und im August feierlich zur Prise erklärt.  Blieb dann aber dort weiter liegen
Am 5.1.1941 wurde das Schiff dann zum Umbau als Lazarettschiff von der KMD Rotterdam beschlagnahmt

Aber was steht am Schiff und hat mich nach Dänemark gelockt ?

NEDERLAND  passt wohl nicht

BALOERAN habe ich auch immer noch meine Zweifel, obwohl klar
Die Aufnahme müßte im Sommer 1940 dort gemacht worden sein.

Gruß

Theo



PM STRASSBURG  30/17001  Hapag,Hamburg
15. 5. 40 in Rotterdam als holl. "Baloeran" Prise,  4. 7. 41 an Reederei
16. 7. 41 in Rotterdam Bombentreffer,  20. 7. 41 als Lazarettschiff "Strassburg" in Dienst, 21. 7. 41 nach Hamburg, 22. 10. 41 in Schiedam zurück Rep. bis Aug 42
Jan. bis Mai 43 in Norwegen, 30. 5. 43 außer Dienst
1. 9. 43 vor Ijmuiden MInentreffer,  19. 9. 43 von brit. MTB 617 versenkt

...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !