collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Frage zur Flak des Schlachtschiff Gneisenau  (Gelesen 155 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rheinmetall

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 975
Frage zur Flak des Schlachtschiff Gneisenau
« am: 04 Dezember 2019, 18:45:09 »
Guten Abend liebe Forumsgemeinde !

Habe mal wieder eine Frage an Euch.  :-D
Diesmal dreht es sich um das Schlachtschiff "Gneisenau", genauer um ihre leichte Flugabwehr während des Unternehmens Berlin (Januar bis März 1941)
Ich liebe die Hefte des polnischen Anbieters Kagero (Super Drawings in 3D), wovon ich gestern das für das o.g. Schlachtschiff erhalten habe.
Beim Betrachten der wirklich schönen Bilder fiel mir sodann eine Konstruktion auf, welche ich bislang noch nie bei der Gneisenau gesehen habe.
Und zwar handelt es sich um diesen "Flakturm" mittschiffs, welcher einen 2 cm Vierling trägt.
Hier ein Hotlink dazu:

 https://s19.directupload.net/images/191204/yhqpbji7.jpg

Gab es diesen Turm wirklich, oder ist dort etwas beim Grafiker vielleicht falsch gelaufen ?
Ich kenne nämlich viele Fotos, Pläne und Zeichnungen der Gneisenau, auch die für die geplante Umstellung von 28 cm Drillingen auf 38 cm Zwillinge bei der schweren Artillerie.
Aber dieser "Stahlgitterturm" ist mir bislang noch nie aufgefallen...

Was hat man sich bei diesem eigentlich gedacht ?
War damals Anfang 1941 die Luftbedrohung schon so stark, dass man dieses zusätzliche Geschütz benötigte und dann noch an dieser markanten Stelle.
Wäre eine Positionierung auf einem der schweren Artillerietürme (wie man sie z.B. auch von der Tirpitz her kennt) nicht eine bessere Alternative gewesen ?

Würde mich echt interessieren, was Ihr dazu denkt.  top

Ebenso neu für mich waren je ein Exerziergeschütz für das Training der 10,5 cm Flakmannschaften an Steuer- & Backbord.
Hab das mal mit ihrer Schwester (Scharnhorst) verglichen, diese hatte dies anscheinend aber ebenfalls (laut Grafikten von Kagero).
Das sah dann so aus:

https://s19.directupload.net/images/191204/il8udfyl.jpg

Was hat man sich hierbei gedacht ?
Die Geneisenau war ja ein Schlachtschiff und kein Artillerieschulschiff.
Zudem gab es ja noch mehrere Kaliber auf dem Schiff, wieso wurde dann aber genau dieses ausgewählt ?

Fragen über Fragen...  :-D

Über Eure Meinungen und Euer Herdenwissen freut sich wie immer,

Matze


Ab Kapstadt ohne Kreiselkompass - Jürgen Oesten, U 861

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 19586
  • Carpe Diem!
Re: Frage zur Flak des Schlachtschiff Gneisenau
« Antwort #1 am: 04 Dezember 2019, 19:38:22 »
Zitat
Die Geneisenau war ja ein Schlachtschiff und kein Artillerieschulschiff.

Trotzdem mußte doch die eigene Besatzung ausgebildet und fit gehalten werden.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Mark Alt

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 154
Re: Frage zur Flak des Schlachtschiff Gneisenau
« Antwort #2 am: 04 Dezember 2019, 22:55:21 »
Gerade vor einigen Tagen habe ich auf Schlachtschiff.com gelesen:

Zitat
14.01.1941
Ausdocken, Restarbeiten an der Pier, u. a. Anbordnahme einer 2-cm-Vierlingslafette an dem Platz, an dem später die Flugzeughalle gebaut wird, und Ersatz der 2 cm C/30 durch C/38.

Was für Zwecke es dienen sollte wird nicht erwähnt.

Gruß
Andreas

Offline Ingo

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 404
Re: Frage zur Flak des Schlachtschiff Gneisenau
« Antwort #3 am: 04 Dezember 2019, 22:57:58 »
Und zwar handelt es sich um diesen "Flakturm" mittschiffs, welcher einen 2 cm Vierling trägt.
Hier ein Hotlink dazu:

 https://s19.directupload.net/images/191204/yhqpbji7.jpg

Gab es diesen Turm wirklich, oder ist dort etwas beim Grafiker vielleicht falsch gelaufen ?
Ich kenne nämlich viele Fotos, Pläne und Zeichnungen der Gneisenau, auch die für die geplante Umstellung von 28 cm Drillingen auf 38 cm Zwillinge bei der schweren Artillerie.
Aber dieser "Stahlgitterturm" ist mir bislang noch nie aufgefallen...

Naja, gibt schon einige Bilder auf denen der Turm zu erkennen ist.
http://www.scharnhorst-class.dk/gneisenau/gallery/gallgneiseberlin.html (vorletzte + letzte Reihe)
https://www.maritimequest.com/warship_directory/germany/battleships/gneisenau/gneisenau_page_3.htm (vorletztes Bild)
Und auch auf den Zeichnungen von Antonio Bonomi ist er drauf:
https://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,3967.msg53621.html#msg53621