collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Schlachtschiff Scharnhorst: Gürtelpanzer  (Gelesen 616 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thoddy

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1646
Re: Schlachtschiff Scharnhorst: Gürtelpanzer
« Antwort #15 am: 22 September 2022, 12:04:38 »
nochmal
Meine Herren, es kann ein siebenjähriger, es kann ein dreißigjähriger Krieg werden – und wehe dem, der zuerst die Lunte in das Pulverfaß schleudert!
WoWs : [FMA]Captain_Hook_

Offline Sven L.

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2160
  • World of Tanks: Man trifft sich bestimmt!
Re: Schlachtschiff Scharnhorst: Gürtelpanzer
« Antwort #16 am: 22 September 2022, 12:46:01 »
Und nochmal:


Die Zahlen sind - auch nicht mit Lesebrille - unzweifelhaft erkennbar
Grüße vom Oberschlickrutscher
Sven


_________________________________
Solange man seinen Gegner nicht bezwungen hat, läuft man Gefahr, selbst bezwungen zu werden.
Clausewitz - Vom Kriege

Offline Leopard2A6EX

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 215
Re: Schlachtschiff Scharnhorst: Gürtelpanzer
« Antwort #17 am: 22 September 2022, 13:02:07 »
Das Problem dass eine an sich hohe Auflösung beim Upload an Qualität verliert kenne ich auch 🤔

Die 320mm waren mir auch bekannt - hat sich nur international nicht durchgesetzt diese Erkenntnis. Was mich an Sh-Querschnitten immer wundert: waren die Barbetten wirklich konisch/schräg gestellt? Ist das nicht ballistisch ungünstig?

Offline Sven L.

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2160
  • World of Tanks: Man trifft sich bestimmt!
Re: Schlachtschiff Scharnhorst: Gürtelpanzer
« Antwort #18 am: 22 September 2022, 13:06:03 »
Gemäß den Werftplänen (Feb. 1939) waren die tatsächlich schräg gestellt.
Grüße vom Oberschlickrutscher
Sven


_________________________________
Solange man seinen Gegner nicht bezwungen hat, läuft man Gefahr, selbst bezwungen zu werden.
Clausewitz - Vom Kriege