collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Geleitzug Gefechtsbericht über das Geleit La 133 Ki vom 24/25. 09. 1944  (Gelesen 1434 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 9570
    • Chronik des Seekrieges 1939-1945
Hallo Violloncello,

ja, klingt nach einer Halbwahrheit oder es wird ein Zeitabschnitt unterschlagen.

Bei den möglichen Sekundärquellen wäre evtl. noch Battle for Norway - April-June 1940 von Geirr Haarr oder eines seiner anderen Werke zum Thema zu prüfen.
Liegen mir hier aber nicht vor.


 :MG:

Darius

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22861
  • Carpe Diem!
Hallo zusammen,

bzgl. der Aufbringung der GOTIA neue Impulse...

1) Aus dem KTB der Torpedoschulflottille:
17.04.1940 lief ca. 08.30 Uhr ein Mannschaftstransport aus Frederkshavn nach Larvik mit T 108, T 107, T 111, T 155, F 8, 4 Booten 2. R-Fl., 4 Boote der 3. R-Fl. aus.
16.00 Uhr Larvik festgemacht. Vor Ort befindet sich schon ein Marine-Detachement unter der Führung des ehem. Kommandanten der BLÜCHER. Es wird erwähnt, dass der Dampfer BETTY zum Schutz vor U-Boot-Torpedoangriffen zum Schutz des Hafens trotz Einwände des Kapitäns verholt wird [diese Rolle bleibt ihm wohl länger erhalten  --/>/> Beitrag Mai 21. bei PIONIER]. Vllt. wurden auch andere Fahrzeuge von diesen alten T-Booten aufgebracht?

2) Evtl. findet sich etwas im Band 3 (1940) von Kriegsschauplatz Ostsee 1919-1945? Mir liegt leider nur Band 4-6 vor?


 :MG:

Darius

Weder das KTB T 155 noch F 8 erwähnen für diesen Tag eine Aufbringung.

Bei Haarr steht die Balticia nicht im Schiffsindex.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline igor

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 462
Dear Igor, I have no doubt that Got(h)ia ex Balticia of 1905 was the correct ship 1944 in North-Norway.
I have only some doubt about the correct spelling, with h or without h.
Best regards, Thomas
OK. Both KTB's say GOTHIA and Dinklage/Witthoft in their book about Handesflotte too.

Offline HJH

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 382
Zu Gotia hier ein überarbeiteter Auszug aus dem Abert:0902.) ss    ERIC PETERSEN    MDVS DKDH
   /Juli 1905 Craig, Taylor & Co., Stockton  (110)
   1926/1194  5454/3381  3260
   85,21 12,88 5,92 6,28 m
   3fE 533x889x1448/991    1000  2  11,3  302
   New England Marine Eng. Co. Ltd., Stockton    19
   "Kara Sea" Sanders, Wake & Co., London (GBR). 1905 Sea Transport Co. Ltd. (wie vorher). 1906 "Dwina" E. des Fontaines, Archangel (RUS). 16.11.1912 "Eric Petersen" Dampfschiffahrts Ges. "Eric Petersen" mbH (Otto Zelck), Rostock (DEU). 8.7.1919 an England abgeliefert. The Shipping Controller (R. Mackill & Co.), London (GBR). 1920 "Lord Erskine" Byron SS Co. Ltd., London. Juli 1926 "Balticia" Rederi AB Allians (N. W. Thore), Jonstorp (SWE). 9.4.1940 ab Helsingborg nach Glasgow und Narvik mit Zellulose, 18.4. durch ein deutsches Torpedo Minensuchboot „M 1“ auf  und nach Kopervik eingebracht. Dann weiter über Haugesund und Stavanger nach Hamburg. (26.7.1940) "Gotia" E. Behnke, Hamburg (DEU). 26.7. PR Dampfer "Gloria" ("Orion" Schiffahrts GmbH). 5.12. Prisenurteil. 4.10.1944 (nach anderer Quelle 11.10.) im Langfjord durch russische Fliegerbomben des 5. Minen/ Torpedo Luft Geschwaders versenkt.
Gruß Hans

Offline HJH

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 382
Leider sind in der Kopie die Verbesserungen nicht herausgekommen:
0902.) ss    ERIC PETERSEN    MDVS DKDH
   /Juli 1905 Craig, Taylor & Co., Stockton  (110)
   1926/1194  5454/3381  3260
   85,21 12,88 5,92 6,28 m
   3fE 533x889x1448/991    1000  2  11,3  302
   New England Marine Eng. Co. Ltd., Stockton    19
   "Kara Sea" Sanders, Wake & Co., London (GBR). 1905 Sea Transport Co. Ltd. (wie vorher). 1906 "Dwina" E. des Fontaines, Archangel (RUS). 16.11.1912 "Eric Petersen" Dampfschiffahrts Ges. "Eric Petersen" mbH (Otto Zelck), Rostock (DEU). 8.7.1919 an England abgeliefert. The Shipping Controller (R. Mackill & Co.), London (GBR). 1920 "Lord Erskine" Byron SS Co. Ltd., London. Juli 1926 "Balticia" Rederi AB Allians (N. W. Thore), Jonstorp (SWE). 9.4.1940 ab Helsingborg nach Glasgow und Narvik mit Zellulose, 18.4. durch Minensuchboot „M 1“ auf  und nach Kopervik eingebracht. Dann weiter über Haugesund und Stavanger nach Hamburg. (26.7.1940) "Gotia" E. Behnke, Hamburg (DEU). 26.7. PR Dampfer "Gloria" ("Orion" Schiffahrts GmbH). 5.12. Prisenurteil. 4.10.1944 (nach anderer Quelle 11.10.) im Langfjord durch russische Fliegerbomben des 5. Minen/ Torpedo Luft Geschwaders versenkt.
d. h. also das "Torpedoboot" war M 1.
Gruß Hans


Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22861
  • Carpe Diem!
Sehr gut.  :TU:)

Hier das passende KTB.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline TW

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3849
So steht es auch in der Minensucher Datenbank unter M1.
Wieso bin ich bei dem Stichwort Torpedoboot nicht auf einen Minensucher gekommen?  :MLL:
Kjell Billner wurde zu Helga Schröder, Edda zu Axel und Balticia zu Got(h)ia.
Havnia finde ich nicht, sie wurde eventuell an Finnland zurückgegeben.
Danke Euch allen für Eure Hilfe,
Thomas

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 9570
    • Chronik des Seekrieges 1939-1945
Vielen Dank für diese Klarstellung. Da war Violloncello doch auf dem richtigen Weg.


 :MG:

Darius