collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Die Karikatur des Tages - Sonderdruck Bordzeitung "Der Scheinwerfer" der Tirpitz  (Gelesen 5654 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 23269
  • Always look on the bright side of Life
Kapitänleutnant Gerd Petri
Crew 1929

Beförderungen
01.04.1929  Matr (OA)
10.10.1929  Seekadett
01.01.1931  Fähnrich zur See
01.04.1933 Oberfähnrich zur See
01.07.1933  Leutnant zur See
01.06.1935  Oberleutnant zur See
01.11.1938  Kapitänleutnant

Dienstposten
01.04.1929 - 30.06.1929 Infanterieausbildung in der 4. Kompanie/II. Abteilung Schiffsstammdivision der Ostsee, Stralsund.
01.07.1929 - 11.10.1929 Bordausbildung auf dem Segelschulschiff Niobe
12.10.1929 - 05.01.1930 3. Kp., Marineschule, Flensburg-Mürwik
06.01.1930 - 21.05.1930 Bordausbildung auf Kreuzer Emden (3. Reise)
22.05.1930 - 19.12.1930 Bordausbildung auf Kreuzer Karlsruhe (1. Reise, Südamerika, Westafrika)
05.01.1931 - 02.04.1931 Infanterieausbildung für Fähnriche in der 4. Kompanie/II. Abteilung Schiffsstammdivision der Ostsee, Stralsund

03.04.1931 - 29.03.1932 Hauptlehrgang für Fähnriche an der Marineschule, Flensburg-Mürwik
dabei
29.06.1931 - 04.07.1931 Navigationsbelehrungsfahrt auf dem Vermessungsschiff Meteor
17.07.1931 - 03.08.1931 Fliegerauffrischungskurs, Dt. Verkehrsfliegerschule, List/Warnemünde
28.09.1931 - 03.10.1931 Navigationsbelehrungsfahrt auf dem Vermessungsschiff Meteor

(es folgten die Fachlehrgänge der Crew 1929, für einige evt. in anderer Reihenfolge)
30.03.1932 - 25.05.1932 Torpedolehrgang für Fähnriche, Torpedoschule, Flensburg-Mürwik
26.05.1932 - 30.07.1932 Artillerielehrgang für Fähnriche, Schiffsartillerieschule, Kiel-Wik
31.07.1932 - 15.08.1932 Fla-Waffenlehrgang für Fähnriche, Küstenartillerieschule, WHV
16.08.1932 - 07.09.1932 Sperrlehrgang für Fähnriche in der Sperrabteilung
08.09.1932 - 30.09.1932 Nachrichtenlehrgang für Fähnriche, Nachrichtenschule, FL-Mürwik
(Ende der gemeinsamen Ausbildung)

04.11.1932                       Kreuzer Leipzig
1933-1934                        ?
01.11.1935                       Kompanieoffizier (Zugführer), II. Schiffsstammabteilung der Nordsee, WHV
01.11.1936                       Wachoffizier, Segelschulschiff Horst Wessel
01.09.1937 - xx.11.1939  FTO, Kreuzer Leipzig

Gruß, Urs

siehe HMA / Crewlisten / Petri
« Letzte Änderung: 21 Juli 2022, 12:55:21 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Hubertus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1967
Thanks Urs.

For Ritschel Und Petri.

Cheers Herb  :TU:)
There are no roses on a sailor's grave
No lilies on an ocean wave
The only tribute is the seagull's sweeps
And the teardrops that a sweetheart weeps


--------------------------------------------------------------------------------

Offline Herr Nilsson

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1024
moin,

Danke für die genaue Info  :TU:)

Als MGO gab es einen Kapitänleutnant (Ing.) Dipl.-Ing. Carl Ritschel, der aber bereits im April 41 abkommandiert wurde.

Carl Ritschel

Als Dipl.-Ing. 1935 eingestellt und der Crew 1932 zugeordnet
(daher die vergleichsweise "schnellen" Beförderungen)

Beförderungen
15.06.1935  Kadett des Ingenieurwesens
01.09.1935  Oberfähnrich (Ing.)
01.01.1936  Leutnant (Ing.)
01.12.1937 Oberleutnant (Ing.)
01.11.1939 Kptlt (Ing.)

Dienstposten
11.1935  Kreuzer Leipzig
11.1936  Linienschiff Schlesien
11.1937  Marinearsenal Kiel, Baubelehrung, später 4. Z-Div
11.1938  Baubelehrung Zerstörer in der Germaniawerft

siehe auch HMA / Crewlisten / Ritschel

Anmerkung zum Link und zum Anhang
Die Zugehörigkeit zu der Dienststelle "Zerstörer Z 11 Bernd von Arnim" bis zum Juni 1940 ist vermutlich so zu erklären, daß diese Dienststelle formell erst am Ende von "Weserübung" offiziell aufgelöst wurde, obwohl der Zerstörer schon am 13.4.1940 im Rombaksbotten selbst versenkt wurde

Gruß, Urs

Ich glaube aber nicht, dass die Karikatur Ritschel zeigt, da dieser zum Zeitpunkt des Erscheinens im "Scheinwerfer" schon nicht mehr an Bord war.
Gruß Marc

Offline f_k2_b

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 28
Einen guten Wochenstart :MZ:

Offline Herr Nilsson

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1024
Marinestabsarzt Dr. Anton Kiel
Gruß Marc

Offline f_k2_b

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 28
Ist bekannt, ob Dr. Kiel ein Doctor medicinae o.a. ein Doctor medicinae dentariae war? Der Text lässt ja auf zweiteres schliessen, und die Anwesenheit eines Zahnarztes an Bord hätte ja sicherlich Sinn gemacht. Heute folgt der K.I. (da dies wohl nicht für "Künstliche Intelligenz" steht bitte ich um eine Aufklärung). Sein Gesicht, unverkennbar durch die ungewöhnliche Barttrracht, findet sich auch häufig in mir vorliegenden Fotoalben. Mit den besten Wünschen aus einem verregneten Hamburg, Florian :MG:

Offline f_k2_b

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 28
Der II. Flak-AO

Offline Herr Nilsson

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1024
Dr. Kiel war zusätzlich zu anderen ärztlichen Aufgaben Zahnarzt und zeitweilig Tauchoffizier.

KI = Ingenieuroffizier der Kesselanlage

Kapitänleutnant (Ing.) Walter Stübe


II. Flak-AO
(WO.-DO 5)

Kapitänleutnant Friedrich Spies
Gruß Marc

Offline f_k2_b

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 28
Einen sportlichen Donnerstag!

Offline f_k2_b

  • Maat
  • *
  • Beiträge: 28
Ein frohes Wochenende :MG:

Offline Herr Nilsson

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1024
Sportoffizier
(WO.-DO 3)
Kapitänleutnant Friedrich Schumann-Hindenberg


L.O.
Kapitänleutnant (Ing.) Clemens Ohmes
Gruß Marc