collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: U-Boot-Kommandanten: Heyne, Friedrich-Wilhelm  (Gelesen 918 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ede Kowalski

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 382
Re: U-Boot-Kommandanten: Heyne, Friedrich-Wilhelm
« Antwort #15 am: 11 Juli 2022, 12:59:36 »
Moin,
wie soll ich den jetzt mit den obigen Daten verfahren? Passen die zu Heye? Starte ich einen neuen Eintrag mit dem gleichen Namen, aber anderem Werdegang? Oder ändere ich die bisherigen Einträge auf die hier erfassten Daten?
Gruß Ralf

Offline ufo

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 1977
Re: U-Boot-Kommandanten: Heyne, Friedrich-Wilhelm
« Antwort #16 am: 11 Juli 2022, 13:54:52 »
Moin,
wie soll ich den jetzt mit den obigen Daten verfahren? Passen die zu Heye? Starte ich einen neuen Eintrag mit dem gleichen Namen, aber anderem Werdegang? Oder ändere ich die bisherigen Einträge auf die hier erfassten Daten?
Gruß Ralf

Eine kluge Frage, die eigentlich eine schlauere Antwort verdienen wuerde. Aber wenn die Eintraege zu den Beiden mal vermischt wurden ...  :|

Von Crew X/40 gibt es eine Bordkommando Liste. Dort kann man nachschlagen das Friedrich-Wilhelm Heye (kein ‘n‘), (Crew 40) nicht auf Vorpostenboot V 909, nicht auf dem Aviso Grille und nicht auf U 437 kommandiert war.
Leider gibt sein Eintrag in den Crewbuechern wenig Deteil zu seinem militaerischen Werdegang. Es heist dort er sei von Juni 1942 bis Juli 1943 S-Bootkommandant gewesen. In dieser Rolle offenbar schwer verwunded worden, mit langem Lazarettaufenthalt und spaeter 75% Kriegsbeschaedigt anerkannt.

Die Eintraege V 909, Grille und U 437 sollten also zu Friedrich-Wilhelm Heyne (Crew 34) gehoeren.
Mag das ein Fingerzeig sein, dass der oben gezeigte Werdegang tatsaechlich zu Friedrich-Wilhem Heyne gehoert?

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 22650
  • Always look on the bright side of Life
Re: U-Boot-Kommandanten: Heyne, Friedrich-Wilhelm
« Antwort #17 am: 11 Juli 2022, 16:25:09 »
Von Crew X/40 gibt es eine Bordkommando Liste. Dort kann man nachschlagen das Friedrich-Wilhelm Heye (kein ‘n‘), (Crew 40) nicht auf Vorpostenboot V 909, nicht auf dem Aviso Grille und nicht auf U 437 kommandiert war.
Leider gibt sein Eintrag in den Crewbuechern wenig Deteil zu seinem militaerischen Werdegang. Es heist dort er sei von Juni 1942 bis Juli 1943 S-Bootkommandant gewesen. In dieser Rolle offenbar schwer verwunded worden, mit langem Lazarettaufenthalt und spaeter 75% Kriegsbeschaedigt anerkannt.
Ab 13.5.42 auf S 152 "mit der Wahrnehmung der Geschäfte des Kommandanten beauftragt", nicht offiziell Kommandant, da nur Fähnrich z.S., als Oberfähnrich (1.7.1942) als Kommandant
Nach KTB 7. S-Fltl bis Mitte August 1943 (danach fehlen 4 Wochen KTB), dann noch einmal Kommandant auf dem Boot als Werftlieger in Toulon (ohne Seefahrt, vom 16.10. bis 16.11.1943)

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Ede Kowalski

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 382
Re: U-Boot-Kommandanten: Heyne, Friedrich-Wilhelm
« Antwort #18 am: 11 Juli 2022, 18:46:40 »
Hallo Urs,
hast Du Unterlagen zum Werdegang von Heye? Dann könntest Du bitte mal die Eintragungen überprüfen, ob sie zu ihm gehören und irrtümlich bei Heyne eingetragen wurden.
Gruß Ralf

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 22650
  • Always look on the bright side of Life
Re: U-Boot-Kommandanten: Heyne, Friedrich-Wilhelm
« Antwort #19 am: 11 Juli 2022, 19:22:17 »
moin, Ralf,

hast Du Unterlagen zum Werdegang von Heye?
Alles, was ich habe, steht im HMA Schnellboote :O/Y

die Laufbahndaten (Beförderungen) sind bei U-Boot-Kdt Heyne und S-Boot-Kdt Heye gleich

Ob sie nun bei Heyne irrtümlich stehen ... das weiß ich nicht. 

Ich zweifle ein wenig, ob ein Lt.z.S. ohne U-Boots-Erfahrung auf einen Kommandantelehrgang gekommen wäre ...

Die Dienstpostenzeiten (siehe Startbeitrag zu Heyne) passen natürlich nicht zusammen !

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Arche

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 805
Re: U-Boot-Kommandanten: Heyne, Friedrich-Wilhelm
« Antwort #20 am: 11 Juli 2022, 19:56:06 »
Hallo zusammen,
es ist ja so, dass Friedrich-Wilhelm Heyne im Projekt der Kommandanten aufgenommen wurde. Er gehört aber dort nicht rein, da Friedrich-Wilhelm Heyne gar kein Kommandantenschüler war. Er fuhr als zusätzlicher WO mit und hat auch keine Kommandantenausbildung. Die Daten müssten also komplett in die Crewlisten überführt werden.
Da alle Beiträge diese Annahme im Prinzip bestätigen, sehe ich da kein Problem.

Schöne Grüße

Heinz-Jürgen

Offline Ede Kowalski

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 382
Re: U-Boot-Kommandanten: Heyne, Friedrich-Wilhelm
« Antwort #21 am: 11 Juli 2022, 22:06:16 »
Hallo Heinz-Jürgen,
in der Crewliste wird er aber als Kommandantenschüler geführt. Ist das dann falsch?
Gruß Ralf

Offline Hubertus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1897
Re: U-Boot-Kommandanten: Heyne, Friedrich-Wilhelm
« Antwort #22 am: 12 Juli 2022, 05:47:55 »
Heyne 1934.
There are no roses on a sailor's grave
No lilies on an ocean wave
The only tribute is the seagull's sweeps
And the teardrops that a sweetheart weeps


--------------------------------------------------------------------------------