Flotten der Welt > Chinesische Marine

Stapellauf von Mutterschif ZHU HAI YUN

(1/1)

Ulrich Rudofsky:
ZHU HAI YUN ist ein semi-automarer Drohnenträger der höchstwahrscheinlich ein neues Zeitalter der modernen Marinen einläutet.

China Launches “Mother Ship” — First Semi-Autonomous Drone Carrier
http://www.oldsaltblog.com/2022/06/china-launches-mother-ship-first-semi-autonomous-drone-carrier/
China launched the world's first AI-operated 'mother ship,' an unmanned carrier capable of launching dozens of drones
https://www.businessinsider.com/china-launches-worlds-first-ai-unmanned-drone-aircraft-carrier-2022-6

maxim:
Man muss allerdings sagen, dass das Schiff als ziviles Forschungsschiff beschrieben wird und extrem auffällig von Design und Farbgebung ist.

Das dies direkt etwas mit Marinen zu tun hast, ist also keineswegs sicher und nicht einmal wahrscheinlich.

Dazu muss man sagen, dass autonome Geräte zur Vermessung/Erkundung des Meeresgrunds heute normal sind und zur Standardausrüstung von kommerziellen und nicht-kommerziellen Forschungsschiffen gehören. Das ist also nicht spektakulär.

Neu scheint nur zu sein, dass ein Schiff speziell nur für den Einsatz von solchen Drohnen konstruiert ist.

Ulrich Rudofsky:
Ich nahm an, dass das farbenfreudige Schiff eine Tarnung für ein gößeres Projekt ist. :/DK:

maxim:
Schau dir z.B. mal an, wie viele Drohnen (AUV) z.B. die Seabed Constructor an Bord hat, als sie das Wrack der SMS Scharnhorst gefunden hat:

https://www.zdf.de/dokumentation/zdf-history/die-todesflotte---die-suche-nach-den-schiffen-des-kaisers-100.html
(z.B. bei 26:25 sieht man die Halle mit den ganzen AUV)

Der Einsatz solcher Drohnen zur Vermessung und Erkundung des Meeresbodens ist heute Standard - bei zivilen Schiffen!

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln