collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Bundesmarine-Schnellboote der 60er und 70er Jahre und FK-Bedrohung  (Gelesen 1231 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 815
Hallo Urs,

https://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,16916.msg287445.html#msg287445

Zitat….Die Fähigkeiten des P-15 (STYX), uns auch nah unter der Küste liegend zu treffen, haben wir unterschätzt.

Wodurch ist man danach zu einer anderen Bewertung gekommen?

Wiking  :MG:

« Letzte Änderung: 18 Mai 2022, 22:02:15 von Urs Heßling »

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 22626
  • Always look on the bright side of Life
moin,

Wodurch ist man danach zu einer anderen Bewertung gekommen?
Nicht man, sondern ich. Durch persönliche Gespräche mit ehemaligen RS-Kommandanten der Volksmarine, unter Anderem mit unserem Mitglied Holger (der erste) :O/Y

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 815
Hallo Urs,

https://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,16916.msg287445.html#msg287445

Zitat….Die Fähigkeiten des P-15 (STYX), uns auch nah unter der Küste liegend zu treffen, haben wir unterschätzt.

Wodurch ist man danach zu einer anderen Bewertung gekommen?

Wiking  :MG:



moin,

Wodurch ist man danach zu einer anderen Bewertung gekommen?
Nicht man, sondern ich. Durch persönliche Gespräche mit ehemaligen RS-Kommandanten der Volksmarine, unter Anderem mit unserem Mitglied Holger (der erste) :O/Y

Gruß, Urs
Hallo Urs,

worauf beruhte denn die ursprüngliche Annahme?
Das der Radarsuchkopf der P-15 (STYX) das Boote unter der Küste nicht entdeckt?
Und änderte sich das damit als die P-15 (STYX) einen Infrarotsuchkopf bekam?
Welche Abwehrmaßnahmen konnten die Schnellboote der 60er und 70er Jahre denn einsetzen?
Verfügten die Boote schon über Elektronische Gegenmaßnahmen oder Täuschkörperwerfer?

Mit freundlichen Grüßen,

Wiking :MG:
« Letzte Änderung: 18 Mai 2022, 22:02:36 von Urs Heßling »

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 22626
  • Always look on the bright side of Life
moin,

worauf beruhte denn die ursprüngliche Annahme?
Das der Radarsuchkopf der P-15 (STYX) das Boote unter der Küste nicht entdeckt?
Und änderte sich das damit als die P-15 (STYX) einen Infrarotsuchkopf bekam?
Ja

Welche Abwehrmaßnahmen konnten die Schnellboote der 60er und 70er Jahre denn einsetzen?
Verfügten die Boote schon über Elektronische Gegenmaßnahmen oder Täuschkörperwerfer?
Keine außer der Artillerie, und: nein

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 18 Mai 2022, 22:02:58 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline der erste

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1677
Die P-15 konnte von Anfang an mit einen Infrarotselbstsuchkopf ausgerüstet werden, er war auch in der Bewaffnung der sowjetischen SKF. Die VM bekam ihn erst mit der P-22.
« Letzte Änderung: 18 Mai 2022, 22:03:11 von Urs Heßling »

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 815
moin,

Welche Abwehrmaßnahmen konnten die Schnellboote der 60er und 70er Jahre denn einsetzen?
Verfügten die Boote schon über Elektronische Gegenmaßnahmen oder Täuschkörperwerfer?
Keine außer der Artillerie, und: nein

Gruß, Urs

Hallo,

das änderte sich dann mit der Klasse 148 (Tiger)?

Wiking  :MG:
« Letzte Änderung: 18 Mai 2022, 22:03:23 von Urs Heßling »

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 22626
  • Always look on the bright side of Life
moin,

Ja

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 815
Hallo,

Zum Eigenschutz standen den Booten wohl elektronische Störmaßnahmen, Radarscheinziele und Infrarot-Täuschkörper zur Verfügung.

Aber hätte die Radarausrüstung die anfliegenden Seezielraketen auch rechtzeitig entdeckt?

Die P-15 z.B. soll ja in 100-300 Meter Höhe angekommen sein.

Wiking  :MG:

Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7682
  • Keep on running
Ein israelischer Kamerad erzählte mir nach dass der STYX wie "eine MiG ohne Pilot" sei.
Groß und leicht aufzufassen. Der Fehler der "Eilat" ist der israelischen Marine auch nie wieder passiert.
Mein Kamerad sagte dass sie IR-Chaff und Artillerie zur Abwehr nutzten.
Wann und wo sagte er natürlich nicht 8-)

Axel
Weapons are no good unless there are guts on both sides of the bayonet.
(Gen. Walter Kruger, 6th Army)

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Online olpe

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3364
Hallo,
… im Yom Kippur-Krieg 1973 gab es recht dynamische Auseinandersetzungen zwischen FK-Schnellbooten Israels und Syriens. Neben dem Einsatz von physischen Stör- und Täuschmitteln (Chaff) zur Abwehr der syrischen Raketen setzte die israelische Marine auch auf elektronische Störungen, um den Zielsuchkopf zu beeinflussen. Und: man Simulierte auf See eigene Schnellboote mittels tief und langsam fliegender Hubschrauber. Bei Anflug eines Gegner-FK gingen diese dann auf Höhe … und der FK flog drunter weg … Die Piloten brauchten sicher nicht nur gute Ortungsgeräte, sondern auch gute Nerven …

Vor vielen Jahren habe ich darüber einen Artikel (auf Deutsch) gelesen, verfaßt vom Kommodore des israelischen Schnellbootgeschwaders (Fregattenkapitän Berger? Bergner? … der Name ist mir entfallen). Las sich spannend wie ein Krimi …

Möglicherweise steht in diesem Heft mehr:
Marinerundschau Jg. 75, 1978, S. 635-641 Telem, B. „Die israelischen FK-Schnellboote im Yom-Kippur-Krieg (1973)“
--/>/> klick (HMA, Inhaltsverzeichnis Marinerundschau, systematischer Katalog 1953 bis 1978) … Leider habe ich das Heft selbst nicht im Bestand …

Soweit.
Grüsse
OLPE

Offline kalli

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8253
@olpe
Im Artikel geht es um das Seegefecht vor Latakia und das Gefecht vor Damietta-Baltim. Ausführlich wird die „Reichweitenlücke“ und ihre Überwindung behandelt. Von der Mitwirkung eines Hubschraubers konnte ich in diesem Artikel nichts lesen. Wenn Du möchtest, kann ich Dir einen Scan schicken

Online olpe

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3364
Hallo Kalli,
@olpe
Im Artikel geht es um das Seegefecht vor Latakia und das Gefecht vor Damietta-Baltim. Ausführlich wird die „Reichweitenlücke“ und ihre Überwindung behandelt. Von der Mitwirkung eines Hubschraubers konnte ich in diesem Artikel nichts lesen. Wenn Du möchtest, kann ich Dir einen Scan schicken
... das wäre super! ... Freue mich drauf ... :O/Y :MG: ...
Grüsse
OLPE

Offline kalli

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8253
Hallo Kalli,
@olpe
Im Artikel geht es um das Seegefecht vor Latakia und das Gefecht vor Damietta-Baltim. Ausführlich wird die „Reichweitenlücke“ und ihre Überwindung behandelt. Von der Mitwirkung eines Hubschraubers konnte ich in diesem Artikel nichts lesen. Wenn Du möchtest, kann ich Dir einen Scan schicken
... das wäre super! ... Freue mich drauf ... :O/Y :MG: ...
Grüsse
OLPE

ist unterwegs :MG:

Online olpe

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3364
... angekommen ... :O/Y ... Großes Dankeschön ... :MG: ...
Grüsse
OLPE

Offline ujo

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 6
Hallo
das mit den Hubschraubern wurde im Buch "Raketen über See" Die taktischen Seezielrakete P-15 im kalten und heißen Krieg von Egbert Lemcke und Holger Neidel beschrieben.

Gruß Karsten