collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung  (Gelesen 7320 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7367
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #105 am: 09 Juni 2022, 10:09:33 »
Hallo Ulf da kannst du recht haben

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5001
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #106 am: 10 Juni 2022, 09:28:05 »
Danke Ulf für die Beantwortung meiner Frage. Ich kann , da ich im Urlaub bin, nicht auf mein Archiv zurückgreifen.
Hartmut, danke auch für deinen Bilder - wobei - es gab hunderte von Tankern, die so aussahen.

Gruß Hastei

Offline Strandurlauber

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 654
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #107 am: 10 Juni 2022, 13:25:04 »
Danke Ulf für die Beantwortung meiner Frage. Ich kann , da ich im Urlaub bin, nicht auf mein Archiv zurückgreifen.
Hartmut, danke auch für deinen Bilder - wobei - es gab hunderte von Tankern, die so aussahen.

Gruß Hastei

Moin Hastei,

stimmt, ich hab mir dutzende angesehen und die zwischen 1935 - 1945 in Europa gebauten Motortanker sehen sich tatsächlich sehr ähnlich.
Aber hier bin ich mir ziemlich sicher, dass es die Memelland ist. Nicht nur die markierten Lüfter auch andere Details wie die Reling und gedoppelte Decksstützen passen hier.

Anders beim Standort, mangels passenden Vergleichsbildern aus der Zeit.
Ich bin mir sicher, dass im Hintergrund eine Raffinerie ist (Frakturierungsturm mit Wendeltreppe), aber ähnliche Bilder sind selten  und passen zeitlich und vom Standort her nicht zum Schiff.
Auch scheint es sich um einen kleinen Industriehafen zu handeln, denn  Kanäle und schiffbare Flüsse für einen solchen Tanker werden vermutlich breiter sein.
Dann bin ich auf Bilder einer  brennenden Raffinerie in oder bei Le Havre 1940 gestoßen, die lt. Begleittext erst 1936 fertiggestellt sein soll.
Auf dem oberen  rechten Foto kamen mir Details bekannt vor.
https://www.schlot.at/2011/11/05/f-76-le-havre-raffinerie-09-06-1940/

Bei Le Havre gab es damals 3 Raffinerien:
...
Dazu mal 3 Bilder:
1. Google Luftbild von Petit-Couronne, stumpfwinklige Form des Hafenbeckens passt zum Foto der Website.
2. Vergrößerung mit Markierung vermuteter
Standort des Fotografen (rot) und des Schiffes (blau),
letzteres ca. 136 m vgl. Maßstab unten eingeblendet.
3. Dein Bild: die blau markierten Stellen passen zum o.g. Bild der Website.

Gruß
Ulf

PS sollte der Tanker wirklich soweit die Seine rauf gefahren sein, wäre er dort ca.75 km von Le Havre entfernt. Aber auf heutigen Bildern sind dort vergleichbare oder größere Schiffe zu sehen.
« Letzte Änderung: 10 Juni 2022, 13:40:16 von Strandurlauber »
"Damn the torpedoes! Full speed ahead!" D. G.  Farragut

(1864 Battle of Mobile Bay; ... er wusste offenbar was USS Cairo auf dem Yazoo River zum Verhängnis wurde, aber auch dass die Minen schon längere Zeit im Wasser lagen und durchsickerndes Wasser in den Trimmtanks diese nach und nach absacken ließ ...)

Offline Strandurlauber

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 654
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #108 am: 10 Juni 2022, 14:25:00 »
Nachtrag

Die 3 erwähnten Raffinerien waren:

Gonfreville-l'Orcher gebaut 1932
49°29'9"N, 0°14'6"E
Am dichtesten an Le Havre, aber dort nur für Schiffe bis 14 m Breite und 3,5 m Tiefgang, der parallel auf der anderen Seite verlaufende Kanal passt vom heutigen Aussehen nicht ...

Port-Jérôme-sur-Seine gebaut 1933
49°28'48"N, 0°32'21"E
Stromaufwärts zwischen den beiden anderen...
Industriegebiet heute ohne Erkennbare Merkmale vom Bild und die Seine ist dort erkennbar breiter ...

Petit-Couronne gebaut 1929
49°22'36"N, 1°0'59"E
s.o. könnte in Frage kommen, aber am weitesten landeinwärts ...

Hat jemand Bilder von dort aus der damaligen Zeit, oder kennt weitere in Frage kommende Standorte?

Gruß
Ulf
"Damn the torpedoes! Full speed ahead!" D. G.  Farragut

(1864 Battle of Mobile Bay; ... er wusste offenbar was USS Cairo auf dem Yazoo River zum Verhängnis wurde, aber auch dass die Minen schon längere Zeit im Wasser lagen und durchsickerndes Wasser in den Trimmtanks diese nach und nach absacken ließ ...)

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7367
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #109 am: 10 Juni 2022, 14:26:58 »
Hallo Ulf Suuuuuper  :TU:)
Ps. hast du schon gemerkt trotz 2 Tage Verzögerung bei der Lösung-immer wieder die Gleichen die hier lösen :wink:

Offline Strandurlauber

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 654
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #110 am: 10 Juni 2022, 14:44:25 »
Moin Hartmut,

Im Moment ist der Teilnehmerkreis eher überschaubar.
Eigentlich schade, gerade bei solchen Bildern/Fragen ist es gut mal einen andren Blickwinkel kennenzulernen und die eigenen Ergebnisse zu hinterfragen / offen für Neues zu sein
... und gemeinsam Puzzlestückchen zusammenzusetzen.

Gruß
Ulf
« Letzte Änderung: 10 Juni 2022, 14:54:14 von Strandurlauber »
"Damn the torpedoes! Full speed ahead!" D. G.  Farragut

(1864 Battle of Mobile Bay; ... er wusste offenbar was USS Cairo auf dem Yazoo River zum Verhängnis wurde, aber auch dass die Minen schon längere Zeit im Wasser lagen und durchsickerndes Wasser in den Trimmtanks diese nach und nach absacken ließ ...)

Offline Hoddeli04

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #111 am: 10 Juni 2022, 16:24:18 »
Hallo zusammen,
das sehe ich auch so. Bei gut 10.000 Forumsmitgliedern sind es doch recht wenige, die sich an Lösungen versuchen. Bei den meisten wird es wohl so sein, dass sie nichts zu den Schiffen, Raffinerien und den schiffbaren Flüssen sagen können.
Ich persönlich hatte das Bilderrätsel in erster Linie angeregt, um überhaupt mal etwas einstellen zu können. In dem anderen Thread käme ich überhaupt nicht zum Zuge. Mit den Ergebnissen bin ich auch recht zufrieden. Allerdings möchte ich nicht alle paar Tage ein Foto einstellen, damit auch andere sich mal beteiligen können.
Schönes Wochenende
Jürgen :-)

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4426
  • Kaum macht man's richtig - schon geht's
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #112 am: 10 Juni 2022, 16:34:37 »
Hai

Gehören die beiden Fotos eigentlich zusammen?
Also der Dergl aus #45 (bei mir) und der Tanker aus #104?
Gleiches Wetter, gleiche flache Landschaft, vor dem Bug des Dergl's ist auch irgendeine Verladestation und zwischen Bug und Verladestation ein höheres, weiter entferntes Gebäude.
Gruß
Jörg

WoWs Nick: Teddy191

Offline Strandurlauber

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 654
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #113 am: 10 Juni 2022, 18:20:18 »
Hai

Gehören die beiden Fotos eigentlich zusammen?
Also der Dergl aus #45 (bei mir) und der Tanker aus #104?
Gleiches Wetter, gleiche flache Landschaft, vor dem Bug des Dergl's ist auch irgendeine Verladestation und zwischen Bug und Verladestation ein höheres, weiter entferntes Gebäude.

Moin Jörg,

das würde mich auch interessieren, habe aber das Problem, das ich unter #45 etwas anderes finde.
Du hattest hier schonmal darauf hingewiesen, dass es je nach Einstellung unterschiedliche Zählweisen geben kann ...
Kannst du mir einen Hinweis geben wo ich deinen Beitrag finden kann, oder das Bild nochmal einstellen?

Gruß
Ulf
"Damn the torpedoes! Full speed ahead!" D. G.  Farragut

(1864 Battle of Mobile Bay; ... er wusste offenbar was USS Cairo auf dem Yazoo River zum Verhängnis wurde, aber auch dass die Minen schon längere Zeit im Wasser lagen und durchsickerndes Wasser in den Trimmtanks diese nach und nach absacken ließ ...)

Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4426
  • Kaum macht man's richtig - schon geht's
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #114 am: 10 Juni 2022, 19:25:02 »
"bei mir" war nur der Hinweis auf die andere Zählweise bei mir, nicht auf einen Beitrag von mir.  :-)
Die gemeinten Fotos sind jeweils von Hastei eingestellt worden.
Dergl - 18.Mai.2022; 10:24Uhr
Tanker - 6. Juni; 14:45Uhr.
Gruß
Jörg

WoWs Nick: Teddy191

Offline Strandurlauber

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 654
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #115 am: 10 Juni 2022, 19:44:44 »
Hab das betreffende Bild gefunden ein Hafenschutzboot mit Tarnanstrich am Bug ist H.A.9. zu erkennen.
Ich habe dazu bei einen Anbieter des selben Fotos gelesen, dass diese Aufnahme(n) im Mai 1945 in Amsterdam gemacht worden sein sollen.
Da dieser von Dritten Angaben zu den Fotos "nur" übernimmt, ist unklar wie zuverlässig diese sind.
Leider konnte ich noch nicht viel mehr dazu recherchieren.
Derzeit kann ich nicht sagen ob zwischen diesen beiden von Hastei eingestellten Fotos ein Zusammenhang besteht.

Gruß
Ulf
« Letzte Änderung: 10 Juni 2022, 20:26:28 von Strandurlauber »
"Damn the torpedoes! Full speed ahead!" D. G.  Farragut

(1864 Battle of Mobile Bay; ... er wusste offenbar was USS Cairo auf dem Yazoo River zum Verhängnis wurde, aber auch dass die Minen schon längere Zeit im Wasser lagen und durchsickerndes Wasser in den Trimmtanks diese nach und nach absacken ließ ...)

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 815
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #116 am: 12 Juni 2022, 11:07:00 »
Nachtrag

Die 3 erwähnten Raffinerien waren:

Gonfreville-l'Orcher gebaut 1932
49°29'9"N, 0°14'6"E
Am dichtesten an Le Havre, aber dort nur für Schiffe bis 14 m Breite und 3,5 m Tiefgang, der parallel auf der anderen Seite verlaufende Kanal passt vom heutigen Aussehen nicht ...

Port-Jérôme-sur-Seine gebaut 1933
49°28'48"N, 0°32'21"E
Stromaufwärts zwischen den beiden anderen...
Industriegebiet heute ohne Erkennbare Merkmale vom Bild und die Seine ist dort erkennbar breiter ...

Petit-Couronne gebaut 1929
49°22'36"N, 1°0'59"E
s.o. könnte in Frage kommen, aber am weitesten landeinwärts ...

Hat jemand Bilder von dort aus der damaligen Zeit, oder kennt weitere in Frage kommende Standorte?

Gruß
Ulf

Hallo

Was spricht dafür das die Aufnahme von dem Tanker ( Memelland) in Frankreich gemacht wurde, könnte es nicht auch ein Hafen in Deutschland sein?

Wiking  :MG:


Hallo zusammen,
das sehe ich auch so. Bei gut 10.000 Forumsmitgliedern sind es doch recht wenige, die sich an Lösungen versuchen.
Schönes Wochenende
Jürgen :-)

Wie hoch schätzt man den aktiven Teil, um die 10% ?

Mit freundlichen Grüßen,

Wiking  :MG:
« Letzte Änderung: 12 Juni 2022, 15:11:06 von Wiking »

Offline Strandurlauber

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 654
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #117 am: 12 Juni 2022, 19:21:08 »

Hallo

Was spricht dafür das die Aufnahme von dem Tanker ( Memelland) in Frankreich gemacht wurde, könnte es nicht auch ein Hafen in Deutschland sein?

Wiking  :MG:


Moin,

die Frage ist berechtigt.

Wenn man sich das Foto von Hastei ansieht ist kaum etwas vom Hintergrund zu sehen, entweder hat ein Zensor damit den Standort unkenntlich machen wollen oder ist handelt sich um eine flache Landschaft kaum, bebaut.
Das kann ich mir für Hamburg oder andere (deutsche) Liegeplätze an Raffinerien schwer vorstellen.

Eine noch wichtigere Frage ist aber ob es sich überhaupt um ein deutsches Schiff handelt.

Meine bisherigen Recherchen* dazu haben ergeben, dass es sich mit großer Sicherheit um ein Entwurf (Motortanker) der Jahre 1936-1939 handelt, die (28, soweit mir bekannt) Bauten der E und O Klasse 9,200 ton bzw. ca 6200 BRT wurde für Shell in Auftrag gegeben und in verschiedenen Werften in 6 Ländern für die Niederlande und Grossbritannien gebaut.

* siehe unten Foto blau Verlauf Schanzkleid & Relingen, grün gedoppelte Decksstützen nicht nur auf dem Poopdeck, rot Zahl und  Anordnung von Lüfter und Aussehen des Schornsteins.

Warum ich zuerst an ein von der Kriegsmarine genutztes Schiff gedacht habe, hat in erster Linie mit dem Tarnanstrich zu tun, dem ich auf keinem der zahlreichen anderen Fotos finden konnte (auch nicht bei der von der Gneisenau versenkten SIMNEA).

Es hat sich herausgestellt, dass die Memelland ex. Etrema, nicht das einzige Schiff war, das in deutsche Hände viel.
Zur Info mal eine Übersicht der mir bekannten Einheiten:

(Name / auch / Rufzeichen   / Konstrucktionsjahr / Baunummer / Werft / Flaggenstaat / Verbleib / sonstiges)
ELONA (1)      GYQY   
1936                   1509   Swan Hunter & Wigham Richardson Shipbuilders Wallsend UK               
Großbritannien      
abgewrackt   
9-9-1953 arrived Osaka for scrap.

ELUSA      PDXI   
1936                   656   Dok & Werf Wilton Fijenoord Schiedam Holland               
Niederlande   
versenkt   
21-5-1941 torpedoed and sunk by U93. Atlantic convoy Halifax to Manchester.

ENA   A-876   PDXQ   
1936                   959 vermutl. 59(?)   Odense Staalskibvaerft Lindo Denmark               
Niederlande   
abgewrackt   
1959 sold as bunkership to Koninklijke Marine Den Helder and renamed in 1961 as A-876. 1968 sold to Spanish breakers and arrived in tow at El Ferrol on 25-1-1968.

ENSIS (1)      GZLP   
1937                   195   Rotterdamse Droogdok Maatschappij Rotterdam Holland               
Großbritannien   
abgewrackt   
19-8-1958 arrived Hong Kong for scrapping.

ERINNA (1)      PDYN   
1936                           202   Koninklijke Maatschappij De Schelde Vlissingen Holland               
Niederlande      
abgewrackt   
11-11-1957 arrived Hong Kong for scrap.

ERODONA (1)      GZLQ   
1937                           640   Scheepswerf C. v/d Giessen, Krimpen a/d IJssel Holland               
Großbritannien      
torpediert später abgewrackt   
1941 damaged by U110 (Lemp). Voyage Aruba to Coryton. 6-10-1959 arrived Rosyth for scrapping.

ETREMA (1)   MEMELLAND   PDZP   
1936                           193   Rotterdamse Droogdok Maatschappij Rotterdam Holland               
Niederlande         
1940 seized by Germans and renamed Memelland. Mined 1944**. 1946 towed to Amsterdam, repaired and returned to service. 12-1947 renamed as ETREMA. 8-10-1959 arrived Inverkeithing for scrapping.   

** was damaged in a British sabotage action in Boulogne harbour on the 12th of April 1942. Andere Infos bei Warsoilors.com "limped mines dropped by RAF in Bulogne harbour on 14/4/42 on 15.6.42 she was towed to repairs to Dumkerque  when the convoy was attacked by MTBs and MGBs of the British 9th Flotilla … escorting XMS M 4222 was torpedoed and sunk", "towed to Antwerpen for repairs until jan 1944"

EULIMA (1)      GZLR   
1937                           659   Dok & Werf Wilton Fijenoord Schiedam Holland               
Großbritannien      
versenkt   
23-2-1943 torpedoed and sunk by U186. Voyage Liverpool to New York.   

EULOTA (1)      PDZT   
1936                           655   Dok & Werf Wilton Fijenoord Schiedam Holland               
Niederlande      
versenkt   
11-3-1940 torpedoed and sunk by U28, 120 miles of Lands End. Voyage Rotterdam to Curacao.

MACTRA (1)      GYRQ   
1936                           1511   Swan Hunter & Wigham Richardson Shipbuilders Wallsend UK               
Großbritannien      
abgewrackt   
30-3-1959 arrived Hong Kong for scrap.

OCANA (1)      PGLJ   
1938                           661   Dok & Werf Wilton Fijenoord Schiedam Holland               
Niederlande      
versenkt   
24-3-1942 torpedoed by U552. Voyage Curacao to Halifax. 15-4-1942 sunk after gun fired by escort destroyers.

OLIVIA               PGMN   
1939                           1214   Cantieri Riunti del Adriatico Shipyard Trieste Italy               
Niederlande      
versenkt   
14-6-1942 sunk by German raider Thor. Voyage Abadan Fremantle.

OMALA (1)   Worth (gemeint ist offenbar die "Wörth")   PGMP   
1938                   1202   Cantieri Riunti del Adriatico Shipyard Trieste Italy               
Niederlande   
abgewrackt      
14-5-1940 seized by Germans and renamed Worth. 1945 found in Oslo. Returned and repaired Antwerp. 26-3-1947 renamed OMALA for La Corona. 22-10-1959 arrived Blyth for scrap.
Anmerkung, die Decksstützen scheinen nicht ganz zum bekannten Bild zu passen (?)

ONDINA (1)      PGNC   
1939                           71   Nederlandsche Dok Maatschappij Amsterdam Holland               
Niederlande      
abgewrackt   
Survived on 11-11-1942 two attacks of Japanese raiders Hokohu Maru and Aikoku Maru in Indian Ocean, 500 miles off Sunda Straits. Voyage Abadan to Freemantle. The tanker was escorted by the Dutch mine sweeper Bengal. The raiders had previously intercepted Genota and seized and escorted her to Singapore. At the 6th gun shell one of the raiders was hit and escaped but a shell hit the tanker and killed the master and several persons on the bridge. While the crew was leaving the tanker and embarked in the life boats, one of the raiders launched 2 torpedoes which hit Omala on starboard side. At the same time the raiders shot the crew killing the chief engineer and several crew members wounding several of them who jump into the water, two Chinese sailors being killed by the surrounding sharks. Since Ondina remained afloat, the chief officer decided reboarding. The crew succeeded to blow out the existing fire and restart the engine. 20 days later Ondina entered Fremantle harbour where she was repaired. She returned in service. 20-2-1959 arrived Hong Kong for scrap.

OPALIA (1)      GJGP   
1938                           67   Nederlandsche Dok Maatschappij Amsterdam Holland               
Großbritannien      
abgewrackt   
16-2-1942 torpedoed by U564 and damaged. 6-11-1956 set on fire Port Said during Suez Canal crisis. 4-1959 refloated and repaired by Egyptians. 1961 in service under Egyptian flag. 1967 sold to Mohamed Nawar Egypt and renamed Nawar. 1987 deleted from register.

ONOBA (1)      PGMV   
1938                           647   Scheepswerf C. v/d Giessen, Krimpen a/d IJssel Holland               
Niederlande   
versenkt   
16-1-1941 sunk by air raid in convoy from Liverpool to Curacao, 140 miles west of Ireland.

OSCILLA (1)      PGPJ   
1939                           657   Scheepswerf C. v/d Giessen, Krimpen a/d IJssel Holland               
Niederlande      
versenkt   
16-3-1942 torpedoed and sunk by Italian submarine Morosini. Voyage Scotland to Curacao near Antigua.

OTINA (1)             GJGR   
1938                          73   Odense Staalskibvaerft Lindo Denmark               
Großbritannien   
versenkt   
20-12-1942 torpedoed and sunk by U621. Voyage Belfast to New York.

OVATELLA (1)   Weissenburg   G…   
1939                           81   Odense Staalskibvaerft Lindo Denmark               
Großbritannien   
versenkt    
Seized 1939 seized by Germans and renamed Weissenburg and used as a Navy tanker. 23-11-1943 sunk by British air raid off Texel.
(Anmerkung; Auf Foto der Untergangsstelle ist Bug noch Überwasser ohne erkennbaren Tarnanstrich)

OVULA              PGPZ   
1938                           662   Dok & Werf Wilton Fijenoord Schiedam Holland               
Niederlande      
abgewrackt   
2-4-1959 arrived Hong Kong for scrap.

PELICULLA       GZDV   
1936                           1018   Cammell Laird & Co Shipbuilding Birkenhead UK               
Großbritannien      
abgewrackt   
21-3-1959 arrived Hong Kong for scrap.

POMELLA (1)      GZLD   
1937                           1019   Cammell Laird & Co Shipbuilding Birkenhead UK               
Großbritannien      
versenkt    
9-7-1942 torpedoed and sunk by E-boat off Torbay. Voyage Curacao to Milford Haven.
(Anmerkung E-boat = S-Boot)

SEPIA (1)              GZDS   
1936                           1519   Swan Hunter & Wigham Richardson Shipbuilders Wallsend UK               
Großbritannien   
abgewrackt   
1958 sold as alcohol storage hulk at Swedish Ornskoldvik. 3-1960 sold to Swedissh breakers.

SIMNEA              GYVC   
1936                           962   Harland & Wolff Shipyard Belfast               
Großbritannien         
versenkt   
15-3-1941 sunk by German battlecruiser Gneisenau. Voyage Stanlow to Curacao.

SITALA (1)      GZLF   
1937                           981   Harland & Wolff Shipyard Belfast               
Großbritannien      
versenkt   
19-10-1940 torpedoed and sunk by U100. Voyage Curacao to Manchester.

SOLARIUM              GYXV   
1936                           1136   Cantieri Riunti del Adriatico Shipyard Trieste Italy               
Großbritannien         
abgewrackt   
12-1957 arrived Split for scrapping.

STANDELLA      GYRS   
1936                           961   Harland & Wolff Shipyard Belfast               
Großbritannien         
abgewrackt   
16-9-1959 arrived Hong Kong for scrap.

TRICULA (1)      GZFQ
1936                           746   Howaldtswerke Deutsche Werft Kiel Germany               
Großbritannien         
versenkt   
3-8-1942 torpedoed and sunk by U108 on voyage Curacao Trinidad.
(Anmerkung wird ebenfalls der E und O Klasse zugerechnet, war aber typisch deutsch 10 m Länger  :-) )

Nachjetzigen Stand, und die Recherche ist noch nicht abgeschlossen, sind die 3 erbeuteten Einheiten nach meinem Dafürhalten die wahrscheinlichsten Kandidaten.
Solltet ihr noch Material (Auszüge KTB oder Bilder, etc.) beisteuern können, wäre ich für Unterstützung dankbar.

Gruß
Ulf

« Letzte Änderung: 14 Juni 2022, 09:39:18 von Strandurlauber »
"Damn the torpedoes! Full speed ahead!" D. G.  Farragut

(1864 Battle of Mobile Bay; ... er wusste offenbar was USS Cairo auf dem Yazoo River zum Verhängnis wurde, aber auch dass die Minen schon längere Zeit im Wasser lagen und durchsickerndes Wasser in den Trimmtanks diese nach und nach absacken ließ ...)

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 815
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #118 am: 12 Juni 2022, 22:11:53 »

Hallo,

zum dem Foto von Hastei mit dem Tanker.
Hinter diesem befindet sich wie ich meine eine Ölsperre, es könnte sich um einen Ölhafen handeln ähnlich dem aus Bremen.
Die Aufnahme im Anhang kann ich nicht Datieren sie zeigt den ehemaligen Ölhafen von Bremen aber ich vermute eine Nachkriegsaufnahme. Die Raffinerie des Mobil-Oil Konzerns ist Ende der Siebziger Jahre stillgelegt worden

Mit freundlichen Grüßen, :MG:

Wiking


Offline Strandurlauber

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 654
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #119 am: 14 Juni 2022, 00:06:27 »
Moin,

wärend ich noch an dem Tanker dran bin hier schonmal eine neue Aufgabe für euch. Um welches Boot handelt es sich und was macht es so besonders (auch wenn man es auf diesem Bild nicht sehen kann)?
Antworten dann wieder in 2 Tagen ...  :MG:

Gruß
Ulf
"Damn the torpedoes! Full speed ahead!" D. G.  Farragut

(1864 Battle of Mobile Bay; ... er wusste offenbar was USS Cairo auf dem Yazoo River zum Verhängnis wurde, aber auch dass die Minen schon längere Zeit im Wasser lagen und durchsickerndes Wasser in den Trimmtanks diese nach und nach absacken ließ ...)