collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung  (Gelesen 7730 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hastei

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5060
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #120 am: 14 Juni 2022, 09:14:05 »
toll Ulf, was du so aus meinen Bildern rausgefunden hast. Auch den andern meinen Dank.
Bin, wie ich schon andeutete, im Urlaub und habe keinen Zugriff auf mein Archiv. Dort warten noch viele Fotos auf eine Klärung.

Es grüßt aus Katwijk der Hastei

Offline smutje505

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7539
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #121 am: 14 Juni 2022, 11:42:27 »
Hallo Harald

Offline Strandurlauber

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 706
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #122 am: 14 Juni 2022, 14:45:12 »
...
Auch den andern meinen Dank.
Bin, wie ich schon andeutete, im Urlaub und habe keinen Zugriff auf mein Archiv. Dort warten noch viele Fotos auf eine Klärung.

Es grüßt aus Katwijk der Hastei

Moin,

Hier mal ein Update zu den derzeitigen 3 Kandidaten, da zeichnet sich, aktuell ein etwas differenzierteres Bild ab.

Memelland wurde am 6.7.1940 in Rotterdam für TSV beschlagnahmt, Jan. 1941 umbenannt und am 17.2.1941 als Begleittanker in Dienst gestellt. ...
Sie war mit mit 3 SK 7,5 cm und 3 2 cm ausgerüstet und die MES-Kabel folgten bei Ihr offenbar, anders als im Bild, achtern dem Verlauf des Poopdecks.

Weissenburg war noch in der dänischen Bauwerft, in der Ausrüstung, als sie von der KM beschlagnahmt wurde. Am 28.04.41 ebenfalls als Begleittanker fürs TSV in in Dienst gestellt, trug auch sie neben einer 10,5 cm, 2 3,7 cm und 4-6 2 cm (1 Vierling, 2 Einzel ...)

Wörth wurde als Priese genommen und war ab 20.9.1940 Stützpunkttanker der KM-Werft Kiel.
Am 24.3.1944 wurde sie im Convoi (5 Schiffe und 5 Begleiter) vor Egersund von 2 Lufttorpedos ( ... oder HMS Terrapin?) getroffen, konnte von M 2 nach Aker (Oslo) eingeschleppt werden und fuhr nach Reparatur ab 1946 noch bis 1959.
Die KM stufte sie anders als die beiden anderen als "Stützpunkttanker Ausland" ein und als solcher war sie offenbar unbewaffnet.

Da auf dem von Hastei gezeigten Bild weder auf dem Bug, der Brücke, bzw. auf der Poop neben und hinter dem Schornstein Fla-Bewaffnung erkennbar ist, spricht nun einiges für die Wörth (und damit wie Wiking angemerkt hatte für deutsche Häfen, z.B. Brunsbüttel, die 3 Hamburger Raffinerien  etc.) oder für eine Aufnahme vor erfolgter Umrüstung der Begleittanker.

Grüße
Ulf
« Letzte Änderung: 14 Juni 2022, 17:27:10 von Strandurlauber »
"Damn the torpedoes! Full speed ahead!" D. G.  Farragut

(1864 Battle of Mobile Bay; ... er wusste offenbar was USS Cairo auf dem Yazoo River zum Verhängnis wurde, aber auch dass die Minen schon längere Zeit im Wasser lagen und durchsickerndes Wasser in den Trimmtanks diese nach und nach absacken ließ ...)

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 897
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #123 am: 14 Juni 2022, 16:03:28 »
Hallo Strandurlauber,

auch wenn deine Recherchen im Fall des Tankers eventuell zu keinem klarem Ergebnis führen sollten, deine Recherchen….. :=D>

Mit freundlichen Grüßen, :MG:

Wiking
« Letzte Änderung: 14 Juni 2022, 16:12:31 von Wiking »

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 897
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #124 am: 15 Juni 2022, 17:35:31 »
Hallo,

im Anhang eine Nachkriegsaufnahme der Omala ( Wörth)
Wiking :MG:

Offline Strandurlauber

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 706
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #125 am: 15 Juni 2022, 20:03:50 »
Moin,

Hier die Wörth am 24.03.1944 nach Torpedotreffer brennend.
Leider ein kleines, relativ unscharfes Bild.
Offenbar wurde sie zwischenzeitlich doch noch bewaffnet (Plattform auf dem Bug) ...
Könnten das Spuren eines verwitterten Tarnanstrichs sein?

Gruß
Ulf
"Damn the torpedoes! Full speed ahead!" D. G.  Farragut

(1864 Battle of Mobile Bay; ... er wusste offenbar was USS Cairo auf dem Yazoo River zum Verhängnis wurde, aber auch dass die Minen schon längere Zeit im Wasser lagen und durchsickerndes Wasser in den Trimmtanks diese nach und nach absacken ließ ...)

Offline Strandurlauber

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 706
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #126 am: 16 Juni 2022, 22:09:47 »
Moin,

wärend ich noch an dem Tanker dran bin hier schonmal eine neue Aufgabe für euch. Um welches Boot handelt es sich und was macht es so besonders (auch wenn man es auf diesem Bild nicht sehen kann)?
Antworten dann wieder in 2 Tagen ...  :MG:

Gruß
Ulf


Moin,

da ich zum vom Hastei gezeigten Tanker so viel nachträglich eingestellt habe (sollte daraus vielleicht ein eigenes Thema machen ...) ist dieses Bild wohl etwas untergegangen.
Ich schubs es mal wieder hoch.
Die 48 h sind um, damit kann jetzt die Frage beantwortet werden, um welches Boot es sich handelt.

Gruß
Ulf

PS Die erwähnte Besonderheit wurde 1942 auf dem Heck installiert ...  :?
"Damn the torpedoes! Full speed ahead!" D. G.  Farragut

(1864 Battle of Mobile Bay; ... er wusste offenbar was USS Cairo auf dem Yazoo River zum Verhängnis wurde, aber auch dass die Minen schon längere Zeit im Wasser lagen und durchsickerndes Wasser in den Trimmtanks diese nach und nach absacken ließ ...)

Offline bodrog

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1642
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #127 am: 17 Juni 2022, 08:55:37 »
Ist wohl die finnische Vesikko

Offline Strandurlauber

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 706
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #128 am: 17 Juni 2022, 10:01:59 »
Ist wohl die finnische Vesikko

Moin,

ja, und kann noch als Museumsschiff besichtigt werden, wobei versucht wurde soweit möglich, den Originalzustand wieder herzustellen.
Heute nicht mehr zu sehen, und auf den Fotos von 1942 oft übersehen ist die Ausrüstung mit einem Ablaufgerüst für Wasserbomben.
Diese Idee schien mir zunächst absurd, ist aber wohl unter der Überlegung entstanden, dass zu dieser Zeit die Baltische Flotte in Leningrad blockiert war und es somit keine Ziele für die finnischen U-Boote in der Ostsee gab.
Aber die Netzsperren und Minenfelder mussten bewacht werden und daher wurde die Vessiko als behelfsmäßiger U-Jäger umgerüstet und erhielt neben den 3 TR, der 20-mm-Madsen und dem 12,7-MG auch besagte Wasserbomben.
Verglichen mit KFK die ca. 9 kn schafften oder umgebauten Fischdampfern mit etwa 11 kn, war Vessiko überwasser mit maximal 13 kn ähnlich langsam und wie ich das sehe konnten die Wasserbomben, ebenso wie bei diesen, nur unter erheblicher Eigengefährdung eingesetzt werden.

PS Trotz des Einbaus soll es zu der Zeit noch wöchentliche Tauchübungen gegeben haben. Ich setze mal voraus das die Wabos dabei entschärft waren, sonst wäre sie heute sicher nicht erhalten.

Gruß
Ulf
"Damn the torpedoes! Full speed ahead!" D. G.  Farragut

(1864 Battle of Mobile Bay; ... er wusste offenbar was USS Cairo auf dem Yazoo River zum Verhängnis wurde, aber auch dass die Minen schon längere Zeit im Wasser lagen und durchsickerndes Wasser in den Trimmtanks diese nach und nach absacken ließ ...)

Offline TW

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3766
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #129 am: 17 Juni 2022, 18:23:12 »
top  top  :TU:)
Klasse, Ulf, wieder was gelernt !
Gruß, Thomas

Online t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22655
  • Carpe Diem!
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #130 am: 17 Juni 2022, 18:45:16 »
Ein U-Boot mit Wasserbomben als U-Jäger - das wusste ich auch noch nicht!!  top
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 22885
  • Always look on the bright side of Life
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #131 am: 17 Juni 2022, 19:19:08 »
moin,

... und es somit keine Ziele für die finnischen U-Boote in der Ostsee gab.
... doch, ein wenig : sowjetische Unterseeboote
Zitat aus der "Chronik des Seekriegs 1939-1945"
5.– 27.10.1942
Ostsee

Ausbruch der letzten Gruppe der 3. Welle mit den sowj. U-Booten S-7, Shch-302, Shch-303, Shch-304, Shch-305, Shch-306, Shch-311, Shch-320, Shch-406 und L-3. Beim Ausmarsch geht am 6.10. Shch-320 (Kpt 3.Rg. Vishnevski) auf Minensperren im Finnenbusen verloren. Shch-302 (Kptlt. Nechkin) wird am 14.10. von finn. Flugzeugen, Shch-311 (Kpt. 3.Rg. Pudyakov) am 12.10. durch die finn. U-Jäger VMV.13 und VMV.15 versenkt. Auch S-13 (Kptlt. Malanchenko) entkommt am 15.10. bei Vaindlo nur knapp den Angriffen der beiden finn. U-Jäger. Anschließend operieren S-7, Shch-305 und Shch-306 in der Aalandsee, Shch-303 in schwed. Gewässern, Shch-406 zwischen Rixhöft und Bornholm. Shch-303, Shch-305, Shch-306 operieren ohne Erfolg. Von den im Gebiet der Aalandsee zur U-Jagd eingesetzten finn. U-Booten versenkt Vesihiisi (Kptlt. Aittola) am 21.10. bei Söderarm S-7 (Kpt. 3.Rg. Lisin) und bringt 4 Gefangene ein, darunter den Kommandanten. Am 27.10. versenkt Iku-Turso (Kptlt. Pakkala) das aus der 2. Welle zurückkehrende Shch-308 (Kpt. 3.Rg. Kostylev), am 5.11. versenkt Vetehinen (Kptlt. Leino) aus der 3. Welle Shch-305 (Kpt. 3.Rg. Sazonov)
[Zitat Ende]

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Strandurlauber

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 706
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #132 am: 18 Juni 2022, 07:52:13 »
Moin,

Ich hab die detailierten Angaben von Urs zum Anlass genommen nochmal zur Vetehinen-Klasse nachzusehen.
Auch diese 3 Einheiten wurden 1942 mit Horchgeräten (12-Hydrophone-Array) und einem Ablaufgerüst für 4 WaBos ausgerüstet. Kampferfolge sind mir damit aber nicht bekannt.
Vetehinen versenkte Shch-305 mit Artilleriebeschuß und durch Rammen, nachdem 2 Torpedos fehl gingen. Die anderen beiden genannten torpedierten die gegnerischen Boote.

Gruß
Ulf
« Letzte Änderung: 18 Juni 2022, 23:15:43 von Strandurlauber »
"Damn the torpedoes! Full speed ahead!" D. G.  Farragut

(1864 Battle of Mobile Bay; ... er wusste offenbar was USS Cairo auf dem Yazoo River zum Verhängnis wurde, aber auch dass die Minen schon längere Zeit im Wasser lagen und durchsickerndes Wasser in den Trimmtanks diese nach und nach absacken ließ ...)

Online Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 9488
    • Chronik des Seekrieges 1939-1945
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #133 am: 18 Juni 2022, 22:37:39 »
Ist wohl die finnische Vesikko

Moin,

ja, und kann noch als Museumsschiff besichtigt werden, wobei versucht wurde soweit möglich, den Originalzustand wieder herzustellen.
Heute nicht mehr zu sehen, und auf den Fotos von 1942 oft übersehen ist die Ausrüstung mit einem Ablaufgerüst für Wasserbomben.
Diese Idee schien mir zunächst absurd, ist aber wohl unter der Überlegung entstanden, dass zu dieser Zeit die Baltische Flotte in Leningrad blockiert war und es somit keine Ziele für die finnischen U-Boote in der Ostsee gab.
Aber die Netzsperren und Minenfelder mussten bewacht werden und daher wurde die Vessiko als behelfsmäßiger U-Jäger umgerüstet und erhielt neben den 3 TR, der 20-mm-Madsen und dem 12,7-MG auch besagte Wasserbomben.
Verglichen mit KFK die ca. 9 kn schafften oder umgebauten Fischdampfern mit etwa 11 kn, war Vessiko überwasser mit maximal 13 kn ähnlich langsam und wie ich das sehe konnten die Wasserbomben, ebenso wie bei diesen, nur unter erheblicher Eigengefährdung eingesetzt werden.

PS Trotz des Einbaus soll es zu der Zeit noch wöchentliche Tauchübungen gegeben haben. Ich setze mal voraus das die Wabos dabei entschärft waren, sonst wäre sie heute sicher nicht erhalten.

Gruß
Ulf

Sehr interessante Info.


 :MG:

Darius

Offline jja60

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 201
Re: Einsteiger-Bilderrätsel: 2 Tage Pause bis zur Lösung
« Antwort #134 am: 24 Juni 2022, 18:24:10 »
Dear all,

Sorry about the late reply, but...
In 1942 the three large Vetehinen class boats and Vesikko were stationed in the Åland archipelago in Maarianhamina to hunt Soviet submarines. Finland had not really too much vessels to use as escorts or counter the Soviet submarine operations, The large submarine nets were no yet there as they were laid in 1943 and 1944. In 1942 the plan was that Finnish submarines would stay surfaced using electric motors and listen to Soviet subs charging their batteries in the night time. As the Finnish boats had depth charges in the stern they were not supposed to dive. I believe that the depth charges were an addition, main weapons had been torpedoes and guns. Anyway, a good example of out-of-the-box thinking.

The sinking of S-7 by Vesihiisi by torpedoes and sinking of Shch-305 by Vetehinen by ramming are confirmed but sinking of Shch-308 by Iku-Turso is to my knowledge still an open question. Vesikko had no success in this operation.

I have not updated my website about Finnish Navy in years but what I have now about Submarines is in https://www.aromaat.net/Navygallery/Submarines/submarines-cont.htm

And as a side note, it was my grandfather who first saw the S-7.

Best, Jari






« Letzte Änderung: 24 Juni 2022, 22:17:38 von jja60 »