collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Balilla - Klasse (1925 - 1929)  (Gelesen 2059 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tri

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1641
Balilla - Klasse (1925 - 1929)
« am: 28 April 2005, 00:55:46 »
Balilla - Klasse


Klick mich an

Boote:Balilla, Domenico Millelire,
Antonio Sciesa, Enrico Toti
 
Bauwerft: Odero Toni, La
Spezia

Datum: 1925-1928/29
 
Typverdrängung: 1450 ts
aufgetaucht, 1904 ts getaucht
 
Abmessungen: 86,75 x 7,80 x 4,70 m

Motorenanlage: Diesel: 2 Fiat + 1 Fiat-Hilfsmotor
E-Motoren: 2 Savigliano

Höchstleistung: 4900 + 425 PS aufgetaucht, 2200 PS getaucht

Höchstgeschwindigkeit:
17,5 kn aufgetaucht
Hilfsmotor: 7 kn aufgetaucht
8,9 kn getaucht

Fahrstrecke: 12000 sm bei 7 kn bzw. 3000 sm bei 17 kn aufgetaucht, 110 sm bei 3 kn bzw. 8 sm bei 8,9 kn getaucht

Torpedorohre: 6 x 53,3 cm: 4 vorn, 2 achtern;
Torpedos: 12

Geschütze: 1 x 12,0 cm L/45, 4 x 13,2 mm (2 x 2)

Minen: 1 Schacht: 4 Minen (nur auf Antonio Sciesa)
 
Besatzungsstärke: 77

Vollständiges Zweihüllenboot großer Reichweite. Maximal Einsatztauchtiefe: 90 m. Maximale Brennstoffmenge: 140 ts.
Die Balilla-Klasse umfaßte die ersten von der italienischer Marine gebauten Unterseeboote großer Wasserverdrängung.
 
Zwischen 1929 und 1936 führten sie zahlreiche Ozeanfahrten durch und 1936/37 nahmen sie am spanischen Bürgerkrieg teil.
 
1934 erfuhren sie eine Modernisierung: der Kommandoturm wurde umgebaut und das ursprüngliche 12,0-cm-Decksgeschütz L/27 mit Schutzschild wurde ersetzt. 1940 zeigte sich eine ziemliche Begrenzung ihrer Wirksamkeit.
Im Apri 1941 wurden Balilla und Millelire nach mehreren Unternehmungen außer Dienst gestellt und als Vorratsbunker für Treibstoff verwendet.

Am 15. Oktober 1940 versenkte Toti das britische Boot Rainbow im Überwassergefecht im Golf vor Tarent und am 1. Dezember 1941 das britische Boot Perseus vor Zante.
Toti wurde später zu Ausbildungsaufgaben abkommandiert und vom Januar 1942 zusammen mit Sciesa eingesetzt, um Nachschub nach Nordafrika zu befördern. Durch Bombentreffer beschädigt, wurde Sciesa am 12. September von seiner Besatzung in Tobruk selbst zerstört.

Grüße
Tri
Wozu brauchen wir Bürgerrechte, wir leben doch in der EU.

Offline rosenow

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1214
Re: Balilla - Klasse (1925 - 1929)
« Antwort #1 am: 11 Mai 2006, 22:41:39 »
Hallo Tri !
Die Balilla-Klasse bestand aus vier Booten, sie waren die ersten Großen U-Boote der Italiener für Ozeanfahrten, wie du schon geschrieben hast.
Darf ich noch hinzu fügen, dass die Enrico Toti im April 1943 stillgelegt wurde und  dass die Antonio Sciesa durch Luftangriffe beschädigt wurde.
Am spanischen Bürgerkrieg nahmen die beiden Boote Domenico Millelire und die Ballila  unter falschen Namen teil.
Hast du vielleicht Informationen über die falschen Namen?
mit freundlichen Gruß
Michael


„Macht`s gut und denkt daran!
Es gibt drei Sorten von Menschen:
Die Lebenden.
Die Toten.
Und die, die zur See fahren.“
Hein Schonder