collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Landungsfahrzeuge: F 112  (Gelesen 757 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 722
Landungsfahrzeuge: F 112
« am: 19 Februar 2022, 20:10:51 »
Hallo,

Kriegstagebuch Seeverteidigung "Drontheim" 25.05.1942

Eine Meldung diesmal zum Marinefährprahm F 112, siehe auch im Anhang.

Der MFP 112 ist dem Seekommandant " Drontheim" zugeteilt. Zum militärischen Einsatz bei den Küstenbatterien und des Sperrwaffenkommandos, das ist so in der Schiffschronik noch nicht festgehalten.

Mit freundlichen Grüßen,

Wiking  :MG:



« Letzte Änderung: 19 Februar 2022, 21:11:47 von Wiking »

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 22224
  • Always look on the bright side of Life
Re: Landungsfahrzeuge: F 112
« Antwort #1 am: 19 Februar 2022, 20:54:18 »
moin,

da gibt es ein Beispiel, wie die KTB differieren können

hier "15:45 Eingelaufen Tanker Obrestad, leer, im Geleit von S 113"

aus dem Lebenslauf "S 113"
18.05.1942   Kontrollfahrt (S 69, S 113), S 113 hat bei Maaloey Grundberührung, alle Propeller und Wellen beschädigt, Boot wird von S 69 nach Svolvaer geschleppt
20.05.1942   Boot aKB gemeldet
21.05.1942 - 22.05.1942   Boot wird von einem Fischkutter nach Bodö geschleppt
22.05.1942 - 24.05.1942   Boot wird von Tanker „Obrestad“ von Bodö über Rörvik nach Drontheim geschleppt

zum 25./26.5.1942
aus dem Lebenslauf "S 114"
24.05.1942   Verlegen von Bergen nach Molde
25.05.1942   Verlegen von Molde nach Drontheim
26.05.1942   Verlegen von Drontheim nach Svolvaer

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Online TW

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3672
Re: Landungsfahrzeuge: F 112
« Antwort #2 am: 20 Februar 2022, 12:38:57 »
Hallo,
Kriegstagebuch Seeverteidigung "Drontheim" 25.05.1942
Eine Meldung diesmal zum Marinefährprahm F 112, siehe auch im Anhang.

Danke Wiking.
Noch interessanter: ein neues Gruppenbegleitschiff "Beatrix" der 21. Landungsflottille. Möglicherweise holl. M/fk Beatrix (YE 4)
Das Kümo "Renate" (ex Seelöwe-Motorboot) dagegen war uns als Tender der 21. L-Flottille schon bekannt.
Der neue Eintrag findet sich in der Gesamtchronik unter Verband = L 21 bzw. unter LFZ-ID = 121
https://historisches-marinearchiv.de/projekte/landungsfahrzeuge/lfz_chronik.php
MFP 112 wurde ebenfalls ergänzt.
Gruß, Thomas

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 9278
    • Chronik des Seekrieges 1939-1945
Re: Landungsfahrzeuge: F 112
« Antwort #3 am: 20 Februar 2022, 20:06:31 »
Hallo TW,

habe starke Vermutung, dass die neu aufgetauchte BEATRIX identisch ist mit LAT 30 / PRINSES BEATRIX:
 --/>/> https://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/landungsfahrzeuge/artillerietraeger/ausgabe.php?where_value=769

Zitat
- 00.00.1942 bei der 17. Landungsflottille in Dienst gestellt.[3]
- 20.05.1942 LAT PRINSES BEATRIX bei der 3. Gruppe der 21. Landungsflottille gemeldet.
- 07.03.1944 LAT PRINSES BEATRIX der 21. Landungsflottille für das geplante Unternehmen „Tanne West“ (Besetzung der Aalandinseln im Falle eines Ausscheidens Finnlands aus der Koalition) benannt.[2]
- 01.12.1944 LAT PRINSES BEATRIX der 13. L-Flottille zur Zeit der 3. Vp.-Flottille zugeteilt.[2]

Kann natürllich auch sein, dass Gröner / Kugler hier eine Verwechslung haben und es tatsächlich noch eine weitere BEATRIX bei den Landungsflottillen gab.


 :MG:

Darius

Online TW

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3672
Re: Landungsfahrzeuge: F 112
« Antwort #4 am: 20 Februar 2022, 20:29:17 »
Danke, Darius, Du kannst durchaus Recht haben.
Ich war im Zweifel gegenüber dem Fischkutter, bin aber auf das Kümo Prinses Beatrix nicht gekommen  :BangHead:
Gruß, Thomas