collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.  (Gelesen 4458 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline juergenwaldmann

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2197
Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
« Antwort #15 am: 22 Januar 2022, 15:59:15 »
Danke Urs ,
so wird ein klares Bild aus den Zeichnungen .
Am 4.9.1939 hatte Scheer großes Glück und erhielt nur leichte Schäden , schoss aber selber 3 Flugzeuge Bristol Blenheim ab .
Am 1.2.1940 zum Umbau in Wilhelmshaven , dabei wurde der pyramidenförmige Turm entfernt und der Gefechtsmast installiert ,
der dem auf Deutschland glich , wie mein Foto zeigt . Dabei erfolgte die Umklassifizierung in " Schwerer Kreuzer " . Kurz vor der
Fertigstellung griffen britische Flieger am 19 - 20.7.1940 erneut an , doch blieb der Admiral Scheer diesmal unbeschädigt .
LG  Jürgen

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4416
Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
« Antwort #16 am: 22 Januar 2022, 16:03:28 »
Moin Urs ,

Bin der Meinung , dass beide Skizzen real sind , es ist ausschlaggebend von welchem Standort
aus die Skizze gezeichnet wurde , die von Thorsten eingestellte ganz eindeutig von der Südseite
des Grossen Hafens , dann ist die Gazelle-Brücke oben im Bild , meine gedrehte Skizze bezieht
sich auf den Standort Gazelle-Brücke , dann sieht man oben das Südufer des Grossen Hafens .

                                                                                                               Gruss  Günter
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 22892
  • Always look on the bright side of Life
Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
« Antwort #17 am: 22 Januar 2022, 16:11:46 »
moin, Günter,

Bin der Meinung , dass beide Skizzen real sind , es ist ausschlaggebend von welchem Standort
aus die Skizze gezeichnet wurde , die von Thorsten eingestellte ganz eindeutig von der Südseite
des Grossen Hafens , dann ist die Gazelle-Brücke oben im Bild , meine gedrehte Skizze bezieht
sich auf den Standort Gazelle-Brücke , dann sieht man oben das Südufer des Grossen Hafens .                                 
Bei einem "freien" Skizzieren magst Du recht haben,
aber Gefechtsskizzen sind standardmäßig "eingenordet"

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Hägar

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 803
  • So genau wie möglich - ungenau wird's von alleine.
Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
« Antwort #18 am: 22 Januar 2022, 16:13:16 »
Okay, Günther

Du schreibst doch selbst, worauf ich mich bezog, dass die Gazellebrücke im Norden und die Wiesbadenbrücke im Westen liegt.
Also exakt wie in der KTB-Skizze dargestellt, will heißen: eben NICHT seitenverkehrt, sondern schlicht und einfach nach allgemeiner Konvention genordet.
Deine Drehung ist lediglich eine Fingerübung, die keinerlei neue Erkenntnisse bringt.
Bitte, lass' gut sein - kleiner Ausrutscher, kann vorkommen.

Gruß - Hägar

Offline juergenwaldmann

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2197
Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
« Antwort #19 am: 22 Januar 2022, 17:00:22 »
In den ru Foren fand ich einen Bericht zum Luftangriff am 4 September 1940 .

Als Admiral Scheer und Emden in Wilhelmshaven angegriffen wurden , lagen Scharnhorst und Gneisenau vor Anker in Brunsbüttel . Sie wurden von 14 Wellingtons der Royal Air Force angegriffen, während drei Staffeln der Blenheims den Befehl erhielten, die direkt in Wilhelmshaven stationierten Schiffe Admiral Scheer und Emden  zu bombardieren .

Da die 37-mm-Flak  nicht schießen konnten nahmen die 20-Millimeter Flak die Flugzeuge unter Feuer . Nur 200 m vom Schiff entfernt traf eine Granate das linke Triebwerk einer Blenheim , die darauf hin Feuer fing und abstürzte . Von den abgeworfenen Bomben trafen jedoch drei mit einem Gewicht von jeweils 227 kg das Ziel. Zum Glück für die Admiral Scheer hatten ihre Sicherungen aufgrund ihrer geringen Höhe keine Zeit, in einen funktionsfähigen Zustand zu kommen, und es gab keine Explosionen, aber die Scheer war immerhin beschädigt. Andere Staffeln fanden keine Ziele und kehrten nach Hause zurück. Der Angriff kostete die Briten 4 abgeschossene Flugzeuge Typ Blenheim .
Admiral Scheer hatte großes Glück , dass die 3 Bomben nicht explodierten und nur eine 8,8 cm Flak , das Landesegel und das Kataplult beschädigten .
LG  Jürgen

« Letzte Änderung: 22 Januar 2022, 17:14:22 von juergenwaldmann »

Offline Lothar W.

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 626
Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
« Antwort #20 am: 22 Januar 2022, 17:49:57 »
Hallo zusammen,

die Namen der gefallenen bzw. verstorbenen Marineangehörigen des Leichten Kreuzer "Emden" sind hier gelistet:

https://www.forum-der-wehrmacht.de/index.php?thread/64318-gefallene-und-vermisste-marineangeh%C3%B6rige-eine-datensammlung/&postID=704975#post704975

 :-D, ein Link auf das Forum der Wehrmacht

Gruß
Lothar

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22669
  • Carpe Diem!
Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
« Antwort #21 am: 22 Januar 2022, 18:19:42 »
Ja, die Seite hatte ich nicht mehr gezeigt, weil für die Fragestellung hier irrelevant.
Aber danke für die nachträglich verstorbenen Matrosen, die natürlich im KTB als verwundet gelistet sind.  :TU:)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline juergenwaldmann

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2197
Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
« Antwort #22 am: 22 Januar 2022, 18:45:12 »
Die Briten verloren beim Luftangriff 4 Flugzeuge , wie fiele Besatzungsangehörige sind dabei gefallen ?
LG  Jürgen

Offline cam

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 736
Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
« Antwort #23 am: 22 Januar 2022, 19:14:32 »
Losses in men of the 107 Squadron:
- the crew of Blenheim IV N6184 – F/L William Frank Barton (34213), F/O John Frederick Ross (39340), Cpl James Leslie Ricketts (519859);
- the crew of Blenheim IV N6188 – P/O William Joseph Murphy (39748) – Sage War Cemetery (Germany), Sgt Leslie Robert Ward (564477) – Hamburg Cemetery (Germany)22, AC2 Edward Pateman (548974) – Sage War Cemetery (Germany);
- the crew of Blenheim IV N6189 – F/O Herbert Brian Lightoller (37884), Sgt Owen Lobb Dunkirk Howells (564670) – Sage War Cemetery (Germany), AC1 Ernest William Lyon (546679);
- the crew of Blenheim IV N6240 – Sgt Albert Stanley Prince (580195), Sgt G F Booth (561012) – Stalag 357 Kopernikus, AC1 L J Slattery.

Losses in men of the 110 Squadron:
- the crew of Blenheim IV N6199 – F/O Henry Lovell Emden (36138), Sgt Stanley George McKenna Otty (509143), Sgt Raymond Charles Grossey (516460), AC1 Ralph Evans (537187).

https://przystanekhistoria.pl/pa2/tematy/english-content/75164,Royal-Air-Force-in-September-39.html

Offline cam

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 736
Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
« Antwort #24 am: 22 Januar 2022, 19:17:28 »
Did coastal anti-aircraft batteries fire at the aircraft? I read that they shot down 4 out of 5 Blenheims.

Offline juergenwaldmann

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2197
Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
« Antwort #25 am: 23 Januar 2022, 09:31:27 »
Im Band 1 von : " DIe deutschen Kriegsschiffe " steht auf Seite 196 :
Bei Kriegsbeginn hatte Admiral Scheer beim ersten Angriff britischer Flugzeuge am 4.9.1939 Glück .
Das Schiff lag auf Schilling Reede , erhielt nur leichte Schäden und konnte selbst 3 feindliche Flugzeuge
vom Typ Bristol Blenheim abschießen .

Das widerspricht aber Veröffentlichungen im ru Forum , aber es ist unerheblich , keine eigenen Verluste .
Heute stehen sicher bessere Dokumente zur Verfügung , die den Angriff betreffen und die Schäden .
LG  Jürgen

Offline cam

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 736
Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
« Antwort #26 am: 23 Januar 2022, 23:08:56 »
In KTB Admiral Scheer it is written:
Gegen 18.oo Uhr tauchten aus dem Dunst in Richtung etwa 310° 2 weitere, fast parallel zum Schiff und sehr tieffliegende Bomber auf. Sie wurden von der schweren Flak und trotz der eigentlich zu großen E auch von der 3,7 unter Feuer genommen. Die Anfangsentfernung betrug etwa 4500, die Wechoelpunkt-E und zugleich Abschuß-E 4000. Der Abschuß wurde etwa mit der 15.Salve durch unmittelbaren Treffer bei der vorderen Maschine erzielt. Das Flugzeug flammte sofort auf und stürzte ab.
And on the battle diagram it is indicated that this plane fell only at 18:32. Half an hour difference is a lot of time. There is probably a mistake somewhere.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22669
  • Carpe Diem!
Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
« Antwort #27 am: 23 Januar 2022, 23:26:43 »
No, one plane attacked at 18:30 from straight ahead of the ship.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline cam

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 736
Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
« Antwort #28 am: 23 Januar 2022, 23:54:24 »
I was referring to the plane that crashed off Mellum Island.

Online igor

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 460
Re: Luftangriffe auf Admiral Scheer und Emden 4/9/1939.
« Antwort #29 am: 24 Januar 2022, 05:40:49 »
Did coastal anti-aircraft batteries fire at the aircraft? I read that they shot down 4 out of 5 Blenheims.
From Luftwaffe Lageberichte Nr. 15 West (5.9.39):
Am 4.9. griffen zwischen 18 und 19 Uhr etwa 25-30 brit. Kampfflugzeuge (Blenheim und Wellington) Wilhelmshaven ohne Trefferwirkung an.
Gemeldet Abschusse: je 1 durch Marine-Flak Brunsbuttel, Wilhelmshaven und Emden, 4 durch ADMIRAL SCHEER, 2 durch ZG 26 insgesamt 9. Die endgultige Bestatigung steht noch aus.
Das bei Wilhelmshaven abgeschossene, neben EMDEN ins Meer gesturtzte brit. Flugzeug ist wahrscheinlich Blenheim, das der Kampfstaffel 107 in Wattisham angehorte (anybody still believe this was Emden's plane from 110 sqn? Germans knows this is not the case back in 1939!)
Die brit. Flugzeug haben einwandfrei auf ihrem Ruckflug hollandische Gebiet uberflogen. Die Deutsche Gesandte in Haag hat gegen diese Protest erhoben...