collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Geschichten und Schicksale die sich hinter einem Foto verbergen.  (Gelesen 2375 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 717
Re: Geschichten und Schicksale die sich hinter einem Foto verbergen.
« Antwort #15 am: 05 Februar 2022, 16:22:55 »
Hallo

Schade das Schiff wird im zweiten Band Seemacht USA von Stefan Terzibschitsch nicht mehr behandelt.
Gefunden habe ich noch dieses Foto , https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/09/USS_Pasig_%2819-LCM-77865%29.jpg 
Und das Schiff konnte aus Salzwasser 532t Süßwasser am Tag herstellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Wiking  :MG:


Offline AndreasB

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1103
    • The CRUSADER Project
Re: Geschichten und Schicksale die sich hinter einem Foto verbergen.
« Antwort #16 am: 05 Februar 2022, 16:33:30 »
Das ist der Kranhaken, würde ich sagen.

Wie gross waren denn die Behälter in denen das Wasser angelandet wurde?

Alles Gute

Andreas

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22346
  • Carpe Diem!
Re: Geschichten und Schicksale die sich hinter einem Foto verbergen.
« Antwort #17 am: 05 Februar 2022, 16:40:54 »
 --/>/> http://www.navsource.org/archives/09/45/4503.htm

"The tall structure amidships is a 160-ton capacity crane for lifting LCT's on and off the decks of LST's at advanced bases."
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 717
Re: Geschichten und Schicksale die sich hinter einem Foto verbergen.
« Antwort #18 am: 05 Februar 2022, 17:10:42 »
--/>/> http://www.navsource.org/archives/09/45/4503.htm

"The tall structure amidships is a 160-ton capacity crane for lifting LCT's on and off the decks of LST's at advanced bases."

Super….. :TU:)

Also bei dem Schwesterschiff USS Pasig (AW-3) gefunden.

160t Kran hier bei der Arbeit http://www.navsource.org/archives/09/45/09450307.jpg   

Da habe ich mich dann leicht verschätzt…… :MV:  :MZ:

Bedanke mich noch einmal für deine Suche.

Mit freundlichen Grüßen,

Wiking  :MG:
« Letzte Änderung: 05 Februar 2022, 17:43:36 von Wiking »

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 717
Re: Geschichten und Schicksale die sich hinter einem Foto verbergen.
« Antwort #19 am: 05 Februar 2022, 21:29:23 »
Hallo


Wow…..der A-Bock ist nach Steuerbord neigbar, mit dem Haken und den mehrfach geschorenen Blöcken kann man richtig was ziehen oder heben!
Ich schätze so was um die 500t!


--/>/> http://www.navsource.org/archives/09/45/4503.htm

"The tall structure amidships is a 160-ton capacity crane for lifting LCT's on and off the decks of LST's at advanced bases."

Da habe ich mich dann leicht verschätzt…… :MV:  :MZ:


Ich habe im Anhang mal ein Foto von mir angehängt das zeigt wie groß die Haken am Enak sind.
Die beiden oberen Haken sind für 300t ausgelegt, der untere für 600t.

Mir kamen aus der Erinnerung die Haken des Enak ähnlich groß vor wie der auf dem Foto der Abatan (AW-4).
Daher war meine Vermutung 500t.

http://www.luehrs-schifffahrt.de/Schwimmkran_Enak.html

Mit freundlichen Grüßen,

Wiking  :MG:


Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22346
  • Carpe Diem!
Re: Geschichten und Schicksale die sich hinter einem Foto verbergen.
« Antwort #20 am: 05 Februar 2022, 23:27:10 »
Vielleicht ist es beim seitlichen Anbringen wie auf den US-Schiffen einfach eine Frage der Kontergewichte und nicht so sehr der Traglast des Materials und der eigentlichen Konstruktion.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 717
Re: Geschichten und Schicksale die sich hinter einem Foto verbergen.
« Antwort #21 am: 06 Februar 2022, 09:45:13 »
Vielleicht ist es beim seitlichen Anbringen wie auf den US-Schiffen einfach eine Frage der Kontergewichte und nicht so sehr der Traglast des Materials und der eigentlichen Konstruktion.

Guten Tag,

naja, meine Vermutung bezog sich ja auf die Größe des Kranhakens und nicht auf die ganze Konstruktion oder gar das Schiff. Ich habe den Haken auf dem Foto der Abatan (AW-4) größer eingeschätzt als er war. :MV: Im Anhang auf dem Foto ist ein 200t Kranhagen von einem Liebherr zu sehen, der ist vergleichbar groß.
Die ganze Konstruktion auf der Abatan (AW-4) wird dem angepasst sein was nötig war um die LCT`s bewegen zu können. Die werden leer dann nicht mehr als die 160t gewogen haben. Eine andere Frage ist wie weit die Auslage des Auslegers sein konnte um die 160t noch anzuheben?
Dazu müsste man ein Lastdiagramm von der Krankonstruktion haben.
Für das Schiff selber sollten die 160t über die Seite bei der Größe und Breite kein großes Problem gewesen sein. Das konnte man mit Ballast auf Backbordseite ausgleichen, sehr wahrscheinlich war dann schon vorgetrimmt.

Mit freundlichen Grüßen,

Wiking  :MG:


« Letzte Änderung: 07 Februar 2022, 08:23:54 von Wiking »

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 717
Re: Geschichten und Schicksale die sich hinter einem Foto verbergen.
« Antwort #22 am: 20 Februar 2022, 11:58:45 »
Guten Tag

Bei diesem Foto https://www.history.navy.mil/content/history/nhhc/research/histories/ship-histories/danfs/a/abnaki/_jcr_content/body/media_asset_0/image.img.jpg/1395849345013.jpg aus dem Jahre 1967 stellte sich für mich wieder die Frage was passiert hier gerade.

Hier die Erklärung dazu
https://en.wikipedia.org/wiki/USS_Abnaki#/media/File:USS_Abnaki_(ATF-96)_and_Soviet_trawler_Gidrofon_underway_in_the_South_China_Sea_on_18_December_1967_(K-43379).jpg

Diese Soviet SIGINT Trawler waren damals auf allen Meeren unterwegs, die gab es in großer Anzahl.
Zwischenfälle gab es auch reichlich, bis zur Unterzeichnung des Abkommens über Zwischenfälle auf See zwischen den USA und der Sowjetunion im Jahr 1972.

Wie waren diese Trawler eigentlich ausgerüstet, ist da Heute etwas zu bekannt?

Die US-Navy versuchte ja so einiges um diese Trawler zu behindern, wie hier beschrieben……. :MZ:
After the Cuban Missile Crisis, the Joint Chiefs of Staff authorized a counter AGI program for United States destroyers to come alongside the AGIs to push against them, foul their screws with steel nets, and focus high power electromagnetic transmitters to burn out the amplifying circuitry of their electronic sensors.

Noch etwas zur USS Abnaki (ATF-96)
http://www.navsource.org/archives/09/39/39096.htm
Ein recht langer interessanter Lebenslauf und anscheinend nun für Mexiko noch immer im Dienst.

Mit freundlichen Grüßen,

Wiking  :MG:


Offline Big A

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7561
  • Keep on running
Re: Geschichten und Schicksale die sich hinter einem Foto verbergen.
« Antwort #23 am: 20 Februar 2022, 23:18:06 »
Nix besonderes...
Hat jede Marine gemacht - ob offen oder verdeckt :MV:

Hießen / heißen Flottendienstboote.

Nicht alles im Netz ist brisant :wink:

Axel
Weapons are no good unless there are guts on both sides of the bayonet.
(Gen. Walter Kruger, 6th Army)

Real men don't need experts to tell them whose asses to kick.

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 717
Re: Geschichten und Schicksale die sich hinter einem Foto verbergen.
« Antwort #24 am: 16 März 2022, 22:46:25 »
Hallo,

diesmal hat mich dieses Foto zum recherchieren veranlasst.
https://www.navysite.de/cvl/cvl25_6.jpg
Der Pilot verlässt seine brennende F6F-3 Hellcat

Auf welchem Schiff, bei welchen Anlass?
Es ist auf der USS Cowpens (CVL-25) während der Luftangriffe auf die Atolle Mille und Makin der Gilbert Inseln am 24. November 1943.
Die Hellcat setzt schon brennend zu einer Notlandung an. https://www.navsource.org/archives/02/022503a.jpg

USS Cowpens (CVL-25) hatte gerade  Pearl Harbor am 10. November zu einem ihrer ersten Einsätze verlassen.
https://www.navsource.org/archives/02/022509b.jpg
https://www.navsource.org/archives/02/022535.jpg

Dieser leichte Träger der INDEPENDENCE – KLASSE konnte mit seinen 100.000 PS 32 kn laufen.
1560 Mann Besatzung,  30 + Flugzeuge, 2 Aufzüge, 1 Katapult.
Von 09.1943 – 1945 hat dieser leichte Träger das ganze Inselspringen bis zur Besetzung Japans mitgemacht.
Die Schiffselektronik war beachtlich….https://www.navsource.org/archives/02/022507.jpg

Die Anzahl der Flugzeuge und Typen bestand während der  TG.50.1 Gilberts aus 36 F6F Hellcats und 10 TBF Avengers
https://www.navsource.org/archives/02/022506.jpg

Die USS Cowpens (CVL-25), The Mighty Moo, steuerbordseitiges Flugdeck mit Blick nach achtern von der Insel aus gesehen. Das Foto wurde aufgenommen als der Taifun Cobra am 18. Dezember 1944 die  Mighty Moo traf.
https://www.navsource.org/archives/02/022526.jpg
Erstaunlich das die Flieger an Deck blieben, gut gelascht!

Und noch eine eher unbedeutende Kleinigkeit , die Tochter von Admiral William F. Halsey  hatte die Cowpens getauft….. https://www.navsource.org/archives/02/022518a.jpg

Mit freundlichen Grüßen,

Wiking  :MG:

Edit: Leerzeilen entfernt.
t-geronimo
« Letzte Änderung: 16 März 2022, 23:29:08 von t-geronimo »

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 22219
  • Always look on the bright side of Life
Re: Geschichten und Schicksale die sich hinter einem Foto verbergen.
« Antwort #25 am: 16 März 2022, 23:26:16 »
moin,

Es ist auf der USS Cowpens (CVL-25) während der Luftangriffe auf die Atolle Mille und Makin der Gilbert Inseln am 24. November 1943.
Mili (nicht Mille) gehört zu den Marshall-Inseln und wurde erst im Dezember 1943 angegriffen.
Makin (Gilberts) war am Abend des 23.11. unter Kontrolle der US-Streitkräfte. Die Angriffe am 24.- 28.11. galten der Insel Abemama und kleineren Inseln

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Wiking

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 717
Re: Geschichten und Schicksale die sich hinter einem Foto verbergen.
« Antwort #26 am: 17 März 2022, 08:10:40 »
Moin Urs,

bedanke mich für deine Korrektur.

Mit freundlichen Grüßen,

Wiking  :MG: