Flotten der Welt > Die Rote Flotte und die russischen Marinen - Geschichte und Einsätze

Russische Marine stoppt Piratenangriff vor Westafrika...

(1/2) > >>

Rheinmetall:
Guten Abend zusammen,

hab heute diesen Link hier entdeckt.

https://www.spiegel.de/panorama/westkueste-von-afrika-russisches-kriegsschiff-stoppt-piratenangriff-vor-westkueste-afrikas-a-66b522a2-91b3-448c-a5b7-89eaa0df9e81

Wusste garnicht, dass die russische Marine vor der Westküste von Afrika operiert und dort auf Piratenjagd geht.

Beste Grüße von Matze  :MG:

Nikolaus Sifferlinger:
Vielen Dank für den Link.

Gut das auch etwas gegen die steigenden Piratenangriffen in diesen Gewässern getan wird.

Die See darf kein rechtsfreier Raum für Kriminelle sein.

Mit besten Grüßen

Nik

OWZ:
 Und wo tankt die russische Marine? In Angola oder Guinea bzw. Guinea-Bissau?
 OWZ

olpe:
Hallo,
hier ein kurzer Videoclip vom Entern des MSC-Containerschiffes durch einen Kommandotrupp des russischen Großen U-Bootabwehrschiffes "VITSE-ADMIRAL KULAKOV" (Projekt 1155 FREGAT, NATO: DDG der UDALOY-Klasse):  --/>/> klick. Das Schiff gehört zum Bestand der russischen Nordflotte.
Grüsse
OLPE

Kaschube_29:
Moin,

am 29.September liefen das große U-Bootabwehrschiff "Vitse-admiral Kulakov" ("Вице-адмирал Кулаков" [Projekt 1155, NATO: "Udaloy-I"-Klasse]) gemeinsam mit dem mittleren Hochseetanker "Akademik Pashin" ("Академик Пашин" [Projekt 23130, Typschiff eines neu gebauten Tankers]) und dem Bergungsschlepper "Altay" ("Алтай" [Projekt 1452, NATO: "Ingul"-Klasse]) in der Republik Kap-Verde für zwei Tage ein, um auch die Lebensmittel- und Treibstoffvorräte aufzufüllen.
Am 20.Oktober lief dieser Verband in den Hafen von Malabo ein (Hauptstadt von Äquatorial-Guinea), um auch hier die Lebensmittelvorräte und die Treibstoffvorräte aufzufüllen.

Dies wurde hier gemeldet:
https://flot.com/2021/Поход39/
https://function.mil.ru/news_page/country/more.htm?id=12386202@egNews

Bis dann,

Kaschube_29 (Axel)

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln