collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: UJ versunken bei lindesnes  (Gelesen 166 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Basti90!

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 18
UJ versunken bei lindesnes
« am: 13 Oktober 2021, 16:00:45 »
Hallo zusammen,

Auf der Seite Schiffswrackliste.de steht für den 05.03.1944 die Versenkung von UJ 1209, UJ 1409 und UJ 1703 und als Versenkungsort Lindesness. Ich weiß aus dem Buch von Hans Kohl das UJ 1703 allein war als es angegriffen wurde und versunken ist. Kann es sein das der Küstenraum Lindesnes größer ist und somit die 3 Schiffe unabhängig voneinander sanken?

Viele Grüße

Sebastian

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 20586
  • Always look on the bright side of Life
Re: UJ versunken bei lindesnes
« Antwort #1 am: 13 Oktober 2021, 16:14:35 »
moin, Sebastian,

Nein, Deine Quelle "Schiffswrackliste" enthält Fehler :|

UJ 1209 ex KUJ 21 wurde am 20.6.1944 durch das sowj. U-Boot S-104 vor dem Tanafjord (Nordnorwegen) versenkt.

UJ 1409 ex KUJ 22 wurde am 23.5.1944 vor La Pallice (Westfrankreich) durch Minentreffer schwer beschädigt.

Die Angabe "5.3.1944 vor Lindesnes" stimmt nur für UJ 1703

Gruß, Urs


P.S. Ich habe mir erlaubt, Deinen Thread von "Reichsmarine" zu "Kriegsmarine, Schiffe" zu verschieben
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Basti90!

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 18
Re: UJ versunken bei lindesnes
« Antwort #2 am: 13 Oktober 2021, 16:51:23 »
Hallo Urs,

Ich danke dir für deine Antwort. Und danke fürs verschieben. Entschuldige bitte ich Klicke immer auf den falschen Thread und hinterher fällt es mir dann auf.

Viele Grüße

Sebastian