collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Unterwasserpark Gallipoli eröffnet  (Gelesen 640 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21582
  • Carpe Diem!
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Pivot

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 66
Re: Unterwasserpark Gallipoli eröffnet
« Antwort #1 am: 08 Oktober 2021, 02:06:50 »
Moin,

es ist immer wieder schade mit an zu sehen das solche Orte so einen Reiz auf mache ausüben, gerade diese empfindlichen Wracks nach einhundert Jahren zu betauchen halte ich nicht für so gut, man kann sich auch anders mit der Geschichte von Gallipoli beschäftigen, heute ist Technisch schon so viel möglich ohne nasse Füße zu bekommen, ich denke schon das sich der ein oder andere nicht zurückhalten kann und etwas mit nach oben bringt, es ist schon seltsam das hier die Unterwasser Archäologen die für diese Wracks zuständig sind mitspielen. es sollten diese Wracks und die See in diesen Gebiet nur Kompetenten Forschern und Archäologen vorbehalten bleiben

LG
Gustav


Offline AndreasB

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1040
    • The CRUSADER Project
Re: Unterwasserpark Gallipoli eröffnet
« Antwort #2 am: 08 Oktober 2021, 10:31:43 »
Was kann da schon schiefgehen?

Alles Gute

Andreas

Offline Taucher

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 844
Re: Unterwasserpark Gallipoli eröffnet
« Antwort #3 am: 10 Oktober 2021, 11:20:30 »
Hallo Gustav,

ich sehe bei dieser Sache zwei Seiten, solche Tauch Plätze sind natürlich faszinierend und können auch den Laien dazu bringen sich mit unserer jüngeren Geschichte zu befassen. Und seien wir ehrlich, du kannst dir noch soviele Videos oder 3D Modelle anschauen, emotional abholen wird dich nur der Tauchgang !!!

Auf der anderen Seite gebe ich dir natürlich recht, es wird definitiv zu Plünderungen kommen das ist so sicher wie das Amen in der Kirche!
Ich habe z. B. Die Thistlegorm über Jahrzehnte hinweg immer wieder betaucht und so die Plünderungen hautnah miterlebt, mitlererweile sind von allen BSA Motorrädern die Tankembleme und die Tachos herausgebrochen und sogar massenweise Stiefel sind verschwunden.

Ich wäre dafür das Tauchen nur in Kleingruppen zu genehmigen und nur unter Aufsicht von geschulten Guides was die Sache natürlich verteuern würde aber die Wracks auch vor solchem Massenansturm wie an der Thistlegorm bewahren würde.

Beste Grüße
Leo
Viele Grüße vom Alpenrand
Leo

Offline Pivot

  • Bootsmann
  • *
  • Beiträge: 66
Re: Unterwasserpark Gallipoli eröffnet
« Antwort #4 am: 11 Oktober 2021, 12:27:44 »
Moin,

hallo Leo, das emotionale Erlebnis ist mit den 3D Animationen nicht zu vergleichen da gebe ich dir völlig recht, bei den begleiteten Tauchgängen durch geschultes Personal bin ich auch ganz auf deiner Seite, das mit der Thistlegorm ist natürlich sehr dramatisch gerade hier ist ein Stück Zeitgeschichte sichtbar gewesen, mit der ganzen erhaltenen Fracht an Bord, dies nur als Respektlosigkeit zu betiteln reich da schon gar nicht aus, und gerade dies befürchte ich in Gallipoli auch wenn es denn nicht so gemacht wird, mit Guides

LG
Gustav

Offline Taucher

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 844
Re: Unterwasserpark Gallipoli eröffnet
« Antwort #5 am: 12 Oktober 2021, 21:05:27 »
Servus Gustav,

Ja, man kann nur hoffen das hier nicht der exzessive Kommertz wie z.B bei der
Thistlegorm Einzug hält und dieser historischer Ort erhalten bleibt.
Auch müsste eine taucherische Mindestanforderung gestellt werden wie zB min 50 Tauchgänge über 20 Meter, denn ich habe an der Thistlegorm schon ganze Tauchergruppen im Stechschritt über das Deck marschieren sehen  :-P

Flosse hoch zum Gruß
Leo
Viele Grüße vom Alpenrand
Leo