collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Bunker bei Århus  (Gelesen 546 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2783
Bunker bei Århus
« am: 10 Juli 2021, 15:29:44 »
Hallo,
gegenüber der Stadt Århus auf der anderen Seite der Århus-Bugt befindet sich unweit des Leuchtturmes Sletterhage Fyr (etwas nördlich) am Sletterhagevej eine alte Bunkeranlage mit Slip:
Waren hier im WKII eventuell Kleinst-U-Boote vom Typ BIBER stationiert?
Grüsse
OLPE

Offline maxim

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1646
Re: Bunker bei Århus
« Antwort #1 am: 10 Juli 2021, 15:57:48 »
In den Artikeln über die deutschen Stellungen dort wird diese Anlage nicht erwähnt.

Dafür aber hier:
https://www.flickr.com/photos/walter_johannesen/36037889083

Laut dieser Beschreibung gehörte es zum Sletterhagelejet der Aarhus Sten- og Gruskompagni - hatte also gar keine militärische Funktion.

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2783
Re: Bunker bei Århus
« Antwort #2 am: 11 Juli 2021, 20:34:11 »
Hallo maxim,
vielen Dank für die Info ... und die Klärung ... top :O/Y ...
Grüsse
OLPE

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2783
Re: Bunker bei Århus
« Antwort #3 am: 19 Juli 2021, 20:04:31 »
Hallo,
ich habe mich nochmal mit meinem Bekannten kurzgeschlossen, von dem das Thema aufgeworfen wurde. Er betonte, dass die Info über den "Biber-Bunker" aus den Erinnerungen eines ehemaligen Torpedo-Obermaaten stammten. Allerdings ist die Begegnung der Beiden über 20 Jahre her.
Kann es nun sein, dass der Bunker und die Slipanlage während der Endphase des WKII von der deutschen Kriegsmarine doch genutzt wurde, um die Boote aufzumunitionieren – und sei es nur als Provisorium und nur für eine kurze Zeit?
Grüsse
OLPE

Online bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5599
Re: Bunker bei Århus
« Antwort #4 am: 19 Juli 2021, 23:01:07 »
Hallo Olaf,
vielen Dank für den Hinweis
Wir hatten das Thema "Kleinkampfmittel bei Kriegsende in Dänemark"
https://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,21912.msg382412.html#msg382412
Aarhus wird nach britischen Auswertungen als "Biber-Standort" genannt
Der  Artikel von M. A.-V. Tappe,  in SØVÆRNSORIENTERING NR. 5, DECEMBER 1999
schreibt über BIBER
Zitat
I Danmark var disse fartøjer stationeret
ved Øster Hurup (30 stk.)/KFlottille 261,
ved Langå (15 stk.)/KHalvflotilie 262, ved Århus/Skejby Mark (15 stk.)/K-Halvflotille 262

in einer  Aufstellung von Col. Michaël SES Svejgaard  :MG:
Zitat
Kampfflottille 262/1         Vestereng   Århus, Skejby Mark, Vejlby   15 Biber, 15 Marder, Molch

 Skejby  und Vejlby https://goo.gl/maps/hEJ4M8rcWf9gv8gt9 liegen doch etliche km westlich des Bunkers.
Aber solange der genaue Standort des Biber-Lagers nicht bekannt ist ,kann man den Bunker als Hinweis in Betracht ziehen.

P.S das Thema könnte zu Kleinkampfmittel verschoben werden.
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21384
  • Carpe Diem!
Re: Bunker bei Århus
« Antwort #5 am: 19 Juli 2021, 23:15:06 »
 :MG:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline maxim

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1646
Re: Bunker bei Århus
« Antwort #6 am: 20 Juli 2021, 06:57:48 »
Aber solange der genaue Standort des Biber-Lagers nicht bekannt ist ,kann man den Bunker als Hinweis in Betracht ziehen.

Abgesehen davon, dass es anscheinend gar kein Bunker war, sondern ein Teil eines Stein- und Kieswerks...

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2783
Re: Bunker bei Århus
« Antwort #7 am: 20 Juli 2021, 20:55:23 »
Hallo Beate,
...
vielen Dank für den Hinweis
Wir hatten das Thema "Kleinkampfmittel bei Kriegsende in Dänemark"
...
... vielen Dank für die Infos ... :MG: ... ich gebe die Angaben mal meinem Bekannten ... vielleicht gibt es noch weitere Hinweise ...
Grüsse
OLPE