collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Lastensegler Gotha Go242 C1 für den K-Verband  (Gelesen 288 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Online bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5599
Lastensegler Gotha Go242 C1 für den K-Verband
« am: 03 Juli 2021, 13:28:57 »
Hallo,
auf dem Gelände des Flugplatz Pütnitz wurde Überreste des o.g. Lastenseglers gefunden die im Museum zu sehen sind.

Zitat
Go 242 C-1-Serie

Einzige Version der C-Reihe für Sondereinsätze. Die Maschinen besaßen Schwimmer-Fußböden. Der Start erfolgte auf einem abwerfbaren Fahrwerk. Die Maschinen besaßen zudem zwei Stützschwimmer an den Tragflächen. Länge 15,8 m, Höhe 4,4 m, Spannweite 24,5 m, Flügelfläche 64,4 m². Der einzige geplante Einsatz war der Transport italienischer Sturmboote in den Hafen von Scapa Flow. Der Einsatz fand nie statt.
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Waffen/Go242-R.htm
Harald Fock in "Marine-Kleinkampfmittel" nennt das Sprengboot LINSE als geplantes Einsatzmittel und als Zeitraum 1945. Das Buch enthält eine Skizze vom Go 242 mit LINSE.

Ist bekannt auf welchen Quellen die Bücher basieren und ob LINSE oderital. Sturmboot geplant war?

https://igor113.livejournal.com/1345791.html
übersetzt
Zitat
Der Hauptkonkurrent der Kriegsmarine im Atlantik stellte zweifellos die englische Marine dar. Um den wichtigsten britischen Marinestützpunkt in Scapa Flow anzugreifen, benötigten die Deutschen ein Segelflugzeug, das auf dem Wasser landen konnte.  Mehrere Go 242A-1 erhielten einen neuen versiegelten Rumpfboden mit Bootskonturen und Unterflügelschwimmern an den Streben, wonach sie als C-1-Variante bekannt wurden.
 Die Segelflugzeuge sollten auf einem abgesetzten Fahrwerksdrehgestell von Landflugplätzen abheben.  Als Hauptwaffe beim Angriff auf die britische Basis sollten kleine Boote mit einer Tonne Sprengstoff eingesetzt werden, die von Wasserflugzeugen geliefert werden sollten.  Die für Herbst 1944 geplante Operation fand jedoch nicht statt und die spezialisierten Go 242C-1-Segelflugzeuge hatten keine Chance, an den Feindseligkeiten teilzunehmen.

In Edwin Sternkiker;
"Der Flughafen Pütnitz unter Hakenkreuz und Sowjetstern 1935-1994" , (Dank an @OWW für den Hinweis  :MG: )
Zitat
Pütnitz war der einzige Flugplatz in Deutschland auf dem die C1 Version der Go 242 stationiert war.
 Gleichzeitig wurde im Zusammenhang mit Go 242 C1 auf dem Bodden mit Elektrokatamaranen und italienischen Sturmbooten geschult

Ist bekannt auf welchen Quellen die o.g. Bücher basieren und ob LINSE oderital. Sturmboot geplant war?
« Letzte Änderung: 03 Juli 2021, 13:54:36 von bettika61 »
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 20179
  • Always look on the bright side of Life
Re: Lastensegler Gotha Go242 C1 für den K-Verband
« Antwort #1 am: 03 Juli 2021, 14:32:27 »
moin,

Der Hauptkonkurrent der Kriegsmarine im Atlantik stellte zweifellos die englische Marine dar.
Das ist eine Formulierung, die einen ... schmunzeln :-D ... oder die Haare raufen :sonstige_154: läßt.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Online bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5599
Re: Lastensegler Gotha Go242 C1 für den K-Verband
« Antwort #2 am: 03 Juli 2021, 14:50:10 »
Hallo Urs,
Dieser Satz sollte eigentlich nicht mit in den kopierten  Text  :-D
aber nach Problemen mit "past and copy" im google-übersetzer blieb er
aus Bequemlichkeit drin  :MLL:.

Die Idee selbst mit dem Angriff auf Scapa Flow hört sich ziemlich utopisch an.
Aber ähnliches berichtet Gellermann in "Moskau ruft Heeregruppe Mitte" über die Planung mit dem  KG 200 , Unternehmen "Drachenhöhle" , ein Angriff mit 15 "Mistelgespannen" auf Scapa Flow , die im  Januar 1945 von Thirstrup aus starten sollten.
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline MarkusL

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1043
Re: Lastensegler Gotha Go242 C1 für den K-Verband
« Antwort #3 am: 03 Juli 2021, 17:12:08 »
Hallo,
nach A. Kay/ J.R. Smith "German Aircraft of the 2nd WW"
Go 242 C-1 ... could carry a small catamaran assault boat with a 1.200kg charge ..suspended between its hulls.
Einsatz sollte durch 6./KG 200, Oblt. Kempke, im Herbst 1944 mit Schleppflugzeugen He 111Z erfolgen. Aus Treibstoffmangel nicht durchgeführt.
Nach W. Green "Warplanes of the IIIrd Reich" gab es ab 1943 verschiedene Pläne für eine Aktion gegen Scapa Flow mit modifizierten Go 242 und "Italian assault boats".
Gruß
Markus

Offline Violoncello

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 927
Re: Lastensegler Gotha Go242 C1 für den K-Verband
« Antwort #4 am: 03 Juli 2021, 17:32:52 »
Hallo Beate,

Primärquellen sind nach meiner Kenntnis nicht überliefert. Ich habe die Dossiers von Heye und Obladen noch einmal durchgeblättert. Die Entwicklung des einzigen "Katamarans", das Sprengboot "Tornado", ist erst Ende 1944 aufgenommen worden. Nowarra verweist (ohne Quellenangabe) ebenfalls auf die Planung eines Nacheinsatzes mit italienischen Sturmbooten gegen Scapa Flow. M.E. spricht vom zeitlichen Vorlauf der Planungen ab 1943 her alles für die Richtigkeit dieser Annahme.
(Nowarra: Die deutsche Luftrüstung Band 2, S. 140)

Viele Grüße

Violoncello

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8852
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Lastensegler Gotha Go242 C1 für den K-Verband
« Antwort #5 am: 03 Juli 2021, 18:39:22 »
Hi,

scannt mal evtl. das KTB der Skl durch. Z.B. zum Einsatz der Kleinst-U-Boote gegen die ROYAL SOVEREIGN gibt es einige Hinweise.

Zitat
The Germans then planned to use six Biber midget submarines to attack the ship, but mechanical difficulties eventually forced the cancellation of the plan. Regardless, Arkhangelsk had already departed Kola to patrol the White Sea by the time the Bibers would have arrived.[58]
--/>/> Wiki


 :MG:

Darius

Online bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5599
Re: Lastensegler Gotha Go242 C1 für den K-Verband
« Antwort #6 am: 03 Juli 2021, 18:54:41 »
Hallo,
Danke für Eure Hinweise  :MG:
Wir hatten dss Thema Gotha Go 242 und Scapa Flow schon mal https://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,6796.msg84838.html#msg84838
Zitat
Anscheined hat es mehrere geplante Kombinationen für den Angriff auf Scapa Flow gegeben !
Go 242C + Linse
Go 242C + MTM
Go242C  + Katamaran Sprengboot ?
Hat jemand das genannte Buch? , ich vermute dies "Luftwaffe KG 200: The German Air Force's Most Secret Unit of World War II " von Geoffrey J. Thomas, Barry Ketley
« Letzte Änderung: 03 Juli 2021, 19:01:04 von bettika61 »
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8852
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Lastensegler Gotha Go242 C1 für den K-Verband
« Antwort #7 am: 03 Juli 2021, 19:01:57 »
Hallo Beate,

kannst ggf. bei http://forum.12oclockhigh.net/forumdisplay.php?f=8 eine Frage in die Richtung stellen.


 :MG:

Darius

Offline Violoncello

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 927
Re: Lastensegler Gotha Go242 C1 für den K-Verband
« Antwort #8 am: 03 Juli 2021, 20:28:03 »
Hallo zusammen,

die Überlegungen könnten auf Vizeadmirtal Weichold zurückgehen, der ursprünglich für die Funktion von Vizeadmiral Heye vorgesehen war. Den "Report on interrogeation of ViceAdmiral Weichold" habe ich leider nicht. Er ist unter TNA ADM 1/17325 überliefert.

Viele Grüße

Violoncello