collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: "Taktische Anweisungen für den Typ XXI"  (Gelesen 5019 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10123
Re: "Taktische Anweisungen für den Typ XXI"
« Antwort #15 am: 15 Juli 2008, 20:54:50 »
Ähm ... tja, klar!  :MZ:
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Gebirgsmarine

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 316
Re: "Taktische Anweisungen für den Typ XXI"
« Antwort #16 am: 16 Juli 2008, 22:52:44 »
... aus MANFRED´s Quellenangabe:

Zitat
Der Einsatz als Frontboot sollte jedoch recht kurz ausfallen. Zwar geht es noch am 4. Mai von Oslo aus in See, jedoch erreicht es auf der Höhe der Orkney-Inseln die Funknachricht von der Kapitulation des Deutschen Reiches. Das Boot machte kehrt und lief zurück nach Horten. Dort ereilte es auch das Kriegsende. Nichtsdestotrotz läuft U 2513 am 9. Mai noch einmal kurz aus, um auf tiefem Wasser die 23 Torpedos mitsamt den modernen Gerätschaften und Geheimsachen zu versenken. Nachdem dies erledigt ist, kehrt Topp zu seinem alten Liegeplatz bei Smörtstein zurück und wartet die Ereignisse ab.

... interessant, interessant .... bisher dachte ich, dass U-2513 zum Zeitpunkt der Kapitulation in Horten lag!

DANKE!


Also in Topps Buch, Fackeln über dem Atlantik, beschreibt er ziemlich genau die letzten Tage von U 2513. Dort steht definitiv von keiner Feindfahrt etwas. Das Boot lag bei der Kapitulation in Horten.

Gruß

die Gebirgsmarine


Albatros

  • Gast
Re: "Taktische Anweisungen für den Typ XXI"
« Antwort #17 am: 17 Juli 2008, 11:08:06 »
Hallo Gebirgsmarine,

ich kann mich nur auf den Bericht bei http://www.taucher.net/redaktion/32/Trumpf_und_As__1.html beziehen und dort steht zuletzt,
                                  ---------------------------------------------------------------
Auch dieser Artikel hätte nicht so schön bebildert werden können, wenn nicht wieder so einiges an Bildern aus Horst Bredow`s Stiftung Traditionsarchiv Unterseeboote hierzu gespendet worden wäre.Für diese gute Zusammenarbeit zwischen TN und der Stiftung möchte ich ausdrücklich meinen herzlichen Dank an die unermüdliche Quelle des Wissens rund um die Deutschen Unterseeboote -Herrn Horst Bredow- übermitteln!

Further warm "Thanks!" for the kind permission to use his underwater images go to Mr. Andrew Donn who regularly visits wrecks off the US coast with his friends of the Association of Underwater Explorers!

Für das Gegenlesen und die Ergänzung dieses Artikels um einige interessante Begebenheiten möchte ich an dieser Stelle dem auch in der Marine der Bundesrepublik Deutschland mit dem Großen Bundesverdienstkreuz hoch dekorierten Konteradmiral Erich Topp herzlich danken!
                         -------------------------------------------------------------------
Ich meine gelesen zu haben das Du doch einen recht guten Kontakt zum Archiv von Horst Bredow hast,vielleicht kannst Du mal die Sache aufklären?.

Gruß, :MG:

Manfred


Offline Gebirgsmarine

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 316
Re: "Taktische Anweisungen für den Typ XXI"
« Antwort #18 am: 17 Juli 2008, 12:09:33 »
Hallo Gebirgsmarine,

ich kann mich nur auf den Bericht bei http://www.taucher.net/redaktion/32/Trumpf_und_As__1.html beziehen und dort steht zuletzt,
                                  ---------------------------------------------------------------
Auch dieser Artikel hätte nicht so schön bebildert werden können, wenn nicht wieder so einiges an Bildern aus Horst Bredow`s Stiftung Traditionsarchiv Unterseeboote hierzu gespendet worden wäre.Für diese gute Zusammenarbeit zwischen TN und der Stiftung möchte ich ausdrücklich meinen herzlichen Dank an die unermüdliche Quelle des Wissens rund um die Deutschen Unterseeboote -Herrn Horst Bredow- übermitteln!

Further warm "Thanks!" for the kind permission to use his underwater images go to Mr. Andrew Donn who regularly visits wrecks off the US coast with his friends of the Association of Underwater Explorers!

Für das Gegenlesen und die Ergänzung dieses Artikels um einige interessante Begebenheiten möchte ich an dieser Stelle dem auch in der Marine der Bundesrepublik Deutschland mit dem Großen Bundesverdienstkreuz hoch dekorierten Konteradmiral Erich Topp herzlich danken!
                         -------------------------------------------------------------------
Ich meine gelesen zu haben das Du doch einen recht guten Kontakt zum Archiv von Horst Bredow hast,vielleicht kannst Du mal die Sache aufklären?.

Gruß, :MG:

Manfred





Hallo Manfred!

Habe dort ein Schreiben von Topp gelesen in dem er auf das besagte Buch hinweist. Es ging dabei nicht um Werbung für sein Werk, sondern um Richtigstellungen bezüglich des Bootes. Weitere dort befindliche Unterlagen (ehemaliger Besatzungsangehöriger) decken sich im allgemeinen mit den Aussagen in dem Buch, welche ich verglichen habe.

Mit frdl. Gruß

die Gebirgsmarine

Albatros

  • Gast
Re: "Taktische Anweisungen für den Typ XXI"
« Antwort #19 am: 17 Juli 2008, 12:38:30 »
Hallo Gebirgsmarine,

Also kannst Du ausschließen das das Boot eine Feindfahrt unternommen hat?.

Gruß, :MG:

Manfred


Offline Gebirgsmarine

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 316
Re: "Taktische Anweisungen für den Typ XXI"
« Antwort #20 am: 17 Juli 2008, 13:30:30 »
Hallo Gebirgsmarine,

Also kannst Du ausschließen das das Boot eine Feindfahrt unternommen hat?.

Gruß, :MG:

Manfred





Ja  !!!

Albatros

  • Gast
Re: "Taktische Anweisungen für den Typ XXI"
« Antwort #21 am: 17 Juli 2008, 15:06:19 »
Das würde sich dann hiermit decken.  http://www.uboat.net/boats/u2513.htm

Bleibt dann nur die Frage wo die bei  http://www.taucher.net/redaktion/32/Trumpf_und_As__1.html  die Story herhaben ? .   ::B)

Gruß, :MG:

Manfred


Offline Gebirgsmarine

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 316
Re: "Taktische Anweisungen für den Typ XXI"
« Antwort #22 am: 17 Juli 2008, 16:19:04 »
Das würde sich dann hiermit decken.  http://www.uboat.net/boats/u2513.htm

Bleibt dann nur die Frage wo die bei  http://www.taucher.net/redaktion/32/Trumpf_und_As__1.html  die Story herhaben ? .   ::B)

Gruß, :MG:

Manfred





Hallo Manfred!

Der Redakteur von Taucher-Net, Herr Oliver Meisel, gehört dem Vorstand des U-Boot-Museums an. Allerdings noch nicht als er den Artikel verfaßte.
Ich kenne ihn als gewissenhaften, genauen Mann. Habe erst vor 3 Wochen mit ihm gesprochen. Wie er zu dieser Aussage kommt, ist mir allerdings auch rätselhaft. 1993, als der Artikel verfaßt wurde, hatte das Archiv das KTB des Bootes auf keinen Fall, wenn es ein solches überhaupt gibt.
Obwohl ich, aus bestimmten Gründen, nicht allzuviel davon halte in Büchern nachzusehen, habe ich es diesmal doch getan. Man kommt eben manchmal doch nicht daran vorbei.
Clay Blair schreibt in Band II, Seite 786, Fußnote 1 unter anderem....
Wie im Vorwort zu Band 1 beschrieben, wurde U 2513, das zu keiner Feindfahrt auslief, eine Kriegsbeute der Vereinigten Staaten.

Übrigens, da Du dich sehr mit der Materie befaßt, möchte ich Dir, falls Du es noch nicht haben solltest, das Buch von Theodore P. Savas (Hrsg.) DIE JAGD AUF U 505 empfehlen. € 8,95 als TB.
Obwohl ich mich seit ca. 50 Jahren mit dem 2 Weltkrieg befasse, konnte ich dort doch wieder etliches lesen was ich noch nicht wußte. Zum Beispiel, daß zur 10. US-Flotte kein einziges Schiff gehörte.

Mit frdl. Gruß

die Gebirgsmarine

Albatros

  • Gast
Re: "Taktische Anweisungen für den Typ XXI"
« Antwort #23 am: 17 Juli 2008, 17:30:11 »
Hallo Gebirgsmarine.. :-).

Dank Dir für den Buchtip,wenn du Herrn Meisel mal wieder siehst hast Du ja jetzt gleich einen Gesprächsstoff, :MZ:
vielleicht bekommen wir irgend wann mal eine Info darüber,würde mich freuen.

Gruß, :MG:

Manfred