Flotten der Welt > Rote Flotte - Allgemein

russische Seekriegsflotte/neues Buch

(1/4) > >>

hillus:
Hallo zusammen,
nach der Veröffentlichung meines ersten Buches „Schiffe in diplomatischer Mission“, das die offiziellen Visiten und Flottenbesuche sowie die inoffiziellen Hafenbesuche der sowjetischen und russischen Seekriegsflotte von 1952 bis 2008 beinhaltete, konnte ich im Forum Marinearchiv das in gemeinsamer und intensiver Arbeit mit Axel Engel (Kaschube_29) entstandene siebenbändige Sammelwerk „Die Organisation der U-Bootsflotten der russischen und sowjetischen Seekriegsflotte von 1917 bis 2016“ vorstellen. Beide Publikationen schlossen etliche Lücken in der bisher erschienen Literatur über die sowjetische und russische Seekriegsflotte. Sie können in dieser Form als Unikate gesehen werden.
Nach jahrelangen Recherchen zu den Fragen und Problemen der aktuellen Entwicklung der russischen Seekriegsflotte kann ich nun ein neues Buch auf dem Büchermarkt vorstellen. Es hat den Titel „Die russische Seekriegsflotte“.
Es fiel mir auf, dass eine Darstellung der russischen Seekriegsflotte über ihre Flottenverbände, deren Beständen an Kriegs- und Hilfsschiffen, der Flottenbasen und Stützpunkte und letztlich den Kommandostrukturen und ihren Bestzungen auf dem Büchermarkt fehlte. Fast lückenlos wurden die Schiffsverbände und ihrer Schiffe gelistet. Diese Listen und Tabellen beginnen mit der Klassifizierung der jeweiligen Schiffe, dem Schiffsnamen, der Projektnummer bis hin zur Bordnummer, dem Jahr der Indienststellung und dem letzten Status 2020. Entsprechend der Gliederung wurde anschließend ein Ausblick auf das Baugeschehen, bevorstehenden Kiellegungen, Stapelläufen und Indienststellung gegeben.
Mein Interesse gilt seit über 50 Jahren besonders der sowjetischen und russischen Seekriegsflotte. Alle meine Veröffentlichungen und der mit Axel Engel dienten zunächst immer dem Selbstzweck. Ich freue mich aber auch, wenn sie auf das allgemeine Interesse trifft. Ich hoffe wieder auf dasselbe positive Echo, wie bei den U-Bootsbüchern, die im Forum Marinearchiv vorgestellt wurden.
Das Buch hat 264 Seiten im Format DIN A4 und ist mit einem farbigen Hartcovereinband mit Fadenbindung versehen. Das Buch enthält 720 Farbfotos und ein s/w-Foto, womit fast alle Schiffe und Boote abgebildet werden konnten.

Wer das Buch erwerben möchte, sende mir bitte im Forum Marinearchiv eine PM. Ich teile dann alle weiteren Dinge mit und versende es kurzfristig.

Schöne Pfingsten
Hillus (Jochen)

hillus:
Anbei noch den Einband als ersten Eindruck.

hillus (Jochen)


Edit Kalli:
Ich war so frei und habe die Umschlagbilder ausgetauscht.

maxim:
Das Buch klingt sehr spannend!

Behandelt es den aktuellen Bestand der Flotte oder alle Schiffe, die seit 1991 im Dienst der russischen Flotte waren?

hillus:
Hallo Maxim,

es behandelt tatsächlich alle Kriegs- und Hilfsschiffe, die heute noch in Dienst sind. Da sind natürlich ein gerüttelt Maß an Schiffen dabei, die schon vor 1991 in Dienst waren, aber heute noch brav Dienst tun. Alle Schiffe, die nach 1991 abgewrackt wurden, sind natürlich nicht enthalten und würden auch nicht dem Anliegen des Buche gerecht. Alles was 2020 noch schwamm, wirst Du finden, bestimmt auch mit einem Foto.

Bis bald!

hillus (Jochen)

Nikolaus Sifferlinger:
Freu mich - PM wegen Bestellung ist unterwegs.
Vielen Dank
Nik

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln