Flotten der Welt > Royal Navy - U-Boote

Zwölf Boote

(1/7) > >>

Urs Heßling:
moin,

da die Vatertagsaktivitäten wetter- und pandemiebedingt doch erheblich eingeschränkt sind

... gibt es heute ein Feiertagsrätsel 8-)

Es gilt die Dreierregel :police:

Gesucht werden zwölf Boote einer EDIT: im Mittelmeer erfolgreichen Klasse
(ein klein wenig Fremdsprachenkenntnis ist hier erforderlich)

1. Den Namen des nach Anzahl der Treffer und der Versenkungen erfolgreichsten Boots findet man – noch - in Holz eingraviert als Teil einer Inschrift an der Wand der Aula der Marineschule Mürwik
beantwortet von Teddy Suhren : Ultor (lat. Rächer)

2. Dieses Boot bezog seinen Namen aus einem der U-Boot-Waffe seines Landes gewidmeten Gedicht des Literaturnobelpreisträgers, der, auch als Ideengeber des Imperialismus verschrien, bei uns eher als ein Jugendbuchautor bekannt ist
beantwortet (fast komplett) von olpe : Unseen

3. Aus dem dreckigen Straßenjungen wurde unter neuer Flagge ein Falke, der viele Opfer fand
beantwortet von Spee : Urchin -> (poln.) Sokol

4. Dieses Boot torpedierte zwei große Kriegsschiffe einer Gegnernation und danach, als diese keine mehr war, nach Abgabe an einen Verbündeten ein kleines Kriegsschiff einer anderen Gegnernation
beantwortet von jja60 : Unbroken / Bolzano, Attendolo / sowj. V-2 / UJ 1220

5. Dieses Boot trug einen Namen, den als gleichbedeutenden anderen Begriff in derselben Sprache vorher eine 150 Jahre zuvor berühmte Fregatte, 35 Jahre zuvor ein Schlachtkreuzer und gleichzeitig mit dem Boot ein Flugzeugträger trug
aufgelöst: Untiring und Indefatigable

6. Dieses Boot trug einen Namen, den als gleichbedeutenden anderen Begriff in derselben Sprache einer der drei ersten Schlachtkreuzer getragen hatte
aufgelöst: Unbending und Inflexible

7. Dieses Boot bezog seinen Namen aus dem zwölften der Kriegsartikel von 1749, der sieben Jahre später zur Erschießung eines Admirals führte
beantwortet von jja60 : Utmost / Admiral Byng (+ 1756)

8. Dieses Boot trug den Namen eines von einem anderen Boot derselben Marine 25 Jahre zuvor versenkten Kreuzers
beantwortet von Spee : Undine

9. Dieser Unparteiische ging weniger als 10 Tage nach seinem Start verloren
beantwortet von jja60 : Umpire

10. Das einzigartige Boot erzielte unter einem unerfahrenen Kommandantenvertreter, der später eine steile Marinekarriere machte, den zweiten großen Einzelerfolg in diesem Meer
beantwortet von bettika61 : Unique (Hezlet) / Esperia

11. Das erdfarbene Boot gab einem beschädigten Schweren Kreuzer und einem aufgesetzten großen Frachtschiff den "Fangschuß"
beantwortet von Spee : Umbra / Trento, Amsterdam

12. Das konkurrenzlose Boot versenkte zwei aus französischen Trawlern umgebaute U-Jäger
beantwortet von bettika61 : Unrivalled / UJ 2201/Bois Rose, UJ 2204/Boréal


Viel Spaß und Erfolg beim Suchen und Ermitteln :O/Y

Gruß, Urs

bodrog:

--- Zitat ---2. Dieses Boot bezog seinen Namen aus einem der U-Boot-Waffe seines Landes gewidmeten Gedicht des Literaturnobelpreisträgers, der, auch als Ideengeber des Imperialismus verschrien, bei uns eher als ein Jugendbuchautor bekannt ist
--- Ende Zitat ---

Der K-Klasse Zerstörer HMS Kipling (F91)

benannt nach Rudyard Kipling, den meisten wohl bekannt duch das "Dschungelbuch"

olpe:
Hallo,

--- Zitat von: Urs Heßling am 13 Mai 2021, 10:15:32 ---2. Dieses Boot bezog seinen Namen aus einem der U-Boot-Waffe seines Landes gewidmeten Gedicht des Literaturnobelpreisträgers, der, auch als Ideengeber des Imperialismus verschrien, bei uns eher als ein Jugendbuchautor bekannt ist

--- Ende Zitat ---

* Der Autor: Rudyard Kipling, Groß Britannien
* Die Nobelpreisverleihung für Literatur: 1907
* Das Gedicht: „Submarine“, 1917
* Das Boot: „TIN FISH“Grüsse
OLPE

Urs Heßling:
moin,


--- Zitat von: bodrog am 13 Mai 2021, 11:15:11 ---
--- Zitat ---2. Dieses Boot bezog seinen Namen aus einem der U-Boot-Waffe seines Landes gewidmeten Gedicht des Literaturnobelpreisträgers, der, auch als Ideengeber des Imperialismus verschrien, bei uns eher als ein Jugendbuchautor bekannt ist
--- Ende Zitat ---
Der K-Klasse Zerstörer HMS Kipling (F91)
benannt nach Rudyard Kipling, den meisten wohl bekannt duch das "Dschungelbuch"

--- Ende Zitat ---
Die Spur "Kipling" ist natürlich richtig, aber hier geht es um ein Unterseeboot


--- Zitat von: olpe am 13 Mai 2021, 11:17:23 ---
--- Zitat von: Urs Heßling am 13 Mai 2021, 10:15:32 ---2. Dieses Boot bezog seinen Namen aus einem der U-Boot-Waffe seines Landes gewidmeten Gedicht des Literaturnobelpreisträgers, der, auch als Ideengeber des Imperialismus verschrien, bei uns eher als ein Jugendbuchautor bekannt ist

--- Ende Zitat ---

* Der Autor: Rudyard Kipling, Groß Britannien
* Die Nobelpreisverleihung für Literatur: 1907
* Das Gedicht: „Submarine“, 1917
* Das Boot: „TIN FISH“
--- Ende Zitat ---
Ja, aber hier ist ein anderes Gedicht gemeint, das den Namen eines wirklichen U-Boots enthält, das an einem Tag zwei deutsche Schiffe mit mehr als 6000 BRT versenkte.
Ein Boot "Tin Fish" gab es nicht.
Das Wort "Tin" kommt in dem gesuchten Gedicht allerdings vor.

ein :TU:) für die Spurensucher

EDIT: ein Boot dieses Namens war eines von vieren, die vor mehr als 20 Jahren von GB an Kanada abgegeben wurden und dort neue Namen erhielten

Gruß, Urs

Urs Heßling:
moin,

ein Hinweis: es mag vielleicht einfacher sein, die Unterseebootsklasse herauszufinden und von den Namen der Boote her, sozusagen "rückwärts" zu suchen.

Gruß, Urs

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln