collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Handelsschiffe Weserübung: Fischkutter NKU 11  (Gelesen 2084 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21514
  • Carpe Diem!
Handelsschiffe Weserübung: Fischkutter NKU 11
« am: 30 April 2021, 19:41:18 »
Unsere Datenbank "Transportschiffe Operation Weserübung" hat ein schönes Foto zum Fischkutter NKU 11 bekommen:
 --/>/> https://historisches-marinearchiv.de/projekte/weseruebung/ausgabe.php?where_value=267

Die Spenderin hat einige Fragen, vielleicht kann ja jemand helfen.

Zitat
Der Kutter ist von Modersitzki aus Tolkemit. Baujahr ungefähr 1924, als auch der Hafen von Neukuhren gebaut wurde, eher früher.


Hier einige spezielle Fragen, die ich gerne im Forum stellen würde:
 
Lt. Telefonat mit Frau Modersitzki (jetzt in Maasholm) liegen für die Fischkutter keine Unterlagen vor. Sie meint, es hätte damals auch keine Baupläne o.ä. gegeben. Eigentlich kann ich nicht glauben, dass man einfach drauf zu gezimmert hatte.

Meine Mutter erinnert sich, dass ihr Großonkel Karl Joppien schon recht früh (Ende 1944) mit seinem Fischkutter fliehen durfte. Ihr Großvater hingegen musste auf dem Fliegerhorst Neukuhren bleiben. Laut Schiffschronik kann ihr Großonkel wohl aber doch nicht auf dem eigenen Kutter NKU 11 geflohen sein? Sie erinnert sich, dass er immer wieder mal Wehrmachtsmaterial transportiert hatte.

Das Schicksal Ihres Bruders Hans-Günther Link ist ungeklärt. Eine vorletzte Meldung erhielt sie von Rudi Meinecke, der noch am 19. Februar 1945 mit ihm auf einem Flugsicherungsboot im Hafen von Neukuhren war. Möglicherweise wurde dies zerstört (ist hier etwas bekannt?), so dass Günther zur Fallschirm-Panzer Div. FEB HG 1/2 nach Heiligenbeil/Balga musste.

Viele Grüße


@ TW:
Auf der WLB-Webseite wird auch M 3130 / KFK 174 mit der Kennung NKU 11 geführt. Weißt du, ob diese öfter vergeben wurde?
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline TW

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3351
Re: Handelsschiffe Weserübung: Fischkutter NKU 11
« Antwort #1 am: 30 April 2021, 20:40:52 »
M 3130 i ex SAS 17 = Ostmark ab 01.09.1940
M 3130 ii ex NKU 11                ab 26.11.1940
Neuaufstellung 31.M-Flottille im Finnenbusen:
M 3130 i ex KFK 174               ab 01.03.1943
M 3130 ii ex KFK 411               ab 03.06.1944

Die Fischerei-Kennung NKU 11 ist im Gröner nur 1x verzeichnet.
Der Datensatz M 3130 ex KFK 174 enthält keine Referenz zu NKU 11.
Gruß, Thomas

« Letzte Änderung: 30 April 2021, 21:26:10 von TW »

Offline TW

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3351
Re: Handelsschiffe Weserübung: Fischkutter NKU 11
« Antwort #2 am: 30 April 2021, 21:03:20 »
In der DB Weserübung steht zu NKU 11:

07.09.1940 - In Cuxhaven als HA 11 bei der 31. Minensuchflottille - Gruppe Harlingen in Dienst gestellt.
26.11.1940 - HA 11/NKU 11 an F.d.M. Ost abgegeben.

Dieser Eintrag steht nicht in Übereinstimmung mit dem Eintrag in der DB Minensucher. Im Gröner allerdings ist SAS 17 zuerst DH 5, später HA 11.
Leider gibt es keine konkreten Quellen-Nachweise in der DB Weserübung.
Gruß, Thomas
« Letzte Änderung: 30 April 2021, 21:22:48 von TW »

Online Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8963
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Handelsschiffe Weserübung: Fischkutter NKU 11
« Antwort #3 am: 30 April 2021, 22:06:55 »
Evtl. kann Christoph aushelfen?


 :MG:

Darius

Offline TW

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3351
Re: Handelsschiffe Weserübung: Fischkutter NKU 11
« Antwort #4 am: 01 Mai 2021, 00:07:16 »
Ich habe die von Hans Jehee im Thread "Hafenschutzflottille DH" vorgelegte Seite aus dem KTB der 31.M-Flottille so verstanden, dass die Gruppe Den Helder die Nummern M3101 bis M3119 (insgesamt 18 Boote) umfasst, die Gruppe Harlingen die Nummern M3120 bis 3130 (insgesamt 12 Boote), und die Gruppe Harlingen/Verkehrsboote die Nummern M3132 bis M3137 (insgesamt 6 Boote). Seltsam, dass die Gruppe HAV nicht mit M3131 beginnt.

Mir scheint, dass in der Reihenfolge der M-Nummern und der Hafenschutz-Nummern im Großen und Ganzen Übereinstimmung besteht. Das würde bedeuten, dass M3130 (NKU 11) gleichzeitig das Hafenschutzboot HA 11 gewesen ist, ebenso wie vorher M3130 (SAS 17). Aha: dann wäre das noch ganz unbekannte M3131 zugleich HA 12 gewesen.

Jetzt mach ich aber Schluss. Mir raucht der der Kopf.
Bis morgen ... Thomas
« Letzte Änderung: 01 Mai 2021, 00:43:34 von TW »

Offline TW

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3351
Re: Handelsschiffe Weserübung: Fischkutter NKU 11
« Antwort #5 am: 01 Mai 2021, 19:51:11 »
NKU 11 hat heute seinen Platz in der MS-Datenbank gefunden.
Viele Grüße, Thomas

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3536
Re: Handelsschiffe Weserübung: Fischkutter NKU 11
« Antwort #6 am: 02 Mai 2021, 10:29:30 »
M 3130 i ex SAS 17 = Ostmark ab 01.09.1940
M 3130 ii ex NKU 11                ab 26.11.1940

Moin Thomas,

da ich mich nebenbei mit der Fischkuttern aus Saßnitz beschäftige kann ich dir sagen, daß die Zuordnung genau anders herum war.
M 3130 I ex NKU 11, 26.11.1940 an Gruppe Ost für F.d.M Nord abgegeben,
M 3130 II ex Sas 17 (müßte vorher M 3105 = DH 5 gewesen sein), als HA 11 am 19.03.1941 an Sperrkmdt. Kiel abgegeben

Grüße
René

Offline SchlPr11

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1961
Re: Handelsschiffe Weserübung: Fischkutter NKU 11
« Antwort #7 am: 02 Mai 2021, 11:46:44 »
Hallo,
liebenswürdig wie er war, hat uns Theo dieses aussagestarke Dokument hinterlassen. Keine Ahnung in wieweit es allgemein bekannt ist, drum zeige ich es hier.
Allein aus diesen Angaben läßt sich eine gewisse Vita der Kutter ableiten, die sie mit Sicherheit zu diesem Zeitpunkt nicht ins Niederländische gebracht hätte. Howacht würde ich auch fraglich stellen. Meiner Meinung nach sind schon im Bd. 8/2 die DH bzw. HA als Ortszuordnungen fraglich.
An Hand dieser Liste interpretiere ich sie als eine Art Zählnummer von Amtes her, die nicht in Verbindung zu den Liegeorten steht.
REINHARD

Offline TW

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3351
Re: Handelsschiffe Weserübung: Fischkutter NKU 11
« Antwort #8 am: 02 Mai 2021, 14:04:00 »
Danke Euch beiden, René und Reinhard.
Werde die Informationen später auswerten und Korrekturen bei mir vornehmen.
Momentan verarbeite ich noch die infos aus der "Weserübung"-Datenbank,
auf die mich Thorsten gestoßen hat.
Gruß, Thomas

Offline TW

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3351
Re: Handelsschiffe Weserübung: Fischkutter NKU 11
« Antwort #9 am: 02 Mai 2021, 21:00:04 »
Im Vergleich mit den Listen von Reinhard und von Hans (Jehee) konnte ich nun auch die Verschiebungen (Inkonsistenzen) bei den Nummernfolgen M 31xx und DHxx bzw HAxx nachvollziehen und hoffe, dass ich alles richtig gemacht habe.
SAS 17 ist nun M 3105 (i) und NKU 11 ist nun M 3130 (i). In der Datenbank-Tabelle erscheinen die Fahrzeuge nur mit der 1. Kennung, innerhalb ein- und derselben Flottille erstelle ich keine Stellvertreter, sonst wird's unübersichtlich. Im Einzelsatz sind dann alle Kennungen aufgeführt. Im Übrigen bleibt es ratsam, auch weiterhin den "Gröner" zur Hand zu nehmen.
Schönen Abend noch,
Thomas