collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Torpedoboot Kondor  (Gelesen 795 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lothar W.

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 535
Torpedoboot Kondor
« am: 25 April 2021, 15:35:39 »
Hallo zusammen,

ich beschäftige mich gerade mit den Verlust des Torpedobootes "Wolf". Dieser ist am 08.01.1941 beim Minenunternehmen "Renate" durch einen Minentreffer untergegangen. Bei diesem Unternehmen soll auch angeblich das Torpedoboot "Kondor" dabei gewesen sein. Ich suche nun einen Auszug aus dem KTB 5. oder 6. Torpedobootsflottille zum diesem Zeitpunkt.

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Gruß
Lothar

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21514
  • Carpe Diem!
Re: Torpedoboot Kondor
« Antwort #1 am: 25 April 2021, 16:12:28 »
Kondor war eine Zeit lang mit Wolf zusammen, aber nicht mehr beim Untergang. Siehe KTBs FdT und BSW.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Ritchie

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 591
Re: Torpedoboot Kondor
« Antwort #2 am: 25 April 2021, 21:35:38 »
Hallo Lothar,

Ich habe vor geraumer Zeit die verfugbaren KTB ausgewertet. Insgesamt fielen 122 Mann dem Minentreffer zum Opfer. Nur 22 konnten letztlich gerettet werden.

“KTB Hafenkommandant Dünkirchen, 2+43 kia (tot geborgen), 1+76 MIA (Schönherr später tot geborgen also 46 kia und 76 mia, 1+20 rescued dünkirchen 0+1 resc andere stadt, 4 nicht an Bord Lazarett brest, Urlaub, kd Stab 6. TFL und KD MS Wesermünde, alle bei name und offiziell”

Viele Grüße

Ritchie

Offline Lothar W.

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 535
Re: Torpedoboot Kondor
« Antwort #3 am: 25 April 2021, 22:06:19 »
Hallo Thomas,

vielen Dank für die Auszüge der entsprechenden KTB. In den Sekundärschriften ließt es sich immer so das beide Torpedoboote an diesen Unternehmen dabei waren. Das jedoch beide getrennte Wege liefen, ist nicht zu ersehen. Mich hat es gewundert das bei der Versenkung des Torpedobootes "Wolf" das "Kondor" bei der Rettung nicht zugangen war.

Hallo Ritchie

ich habe auch die NARA-Rolle 3108 ausgewertet. Bin auch auf eine Zahl von rund 120 Tote und Vermisste gekommen. Ich habe mich gefragt warum das Torpedoboot "Kondor" nicht bei der Rettung dabei war. Nun ist mir bewusst, das beide Boote getrennte Wege gefahren waren. Aber Danke für die Bestätigung der Anzahl.

Gruß
Lothar

Offline juergenwaldmann

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1878
Re: Torpedoboot Kondor
« Antwort #4 am: 26 April 2021, 12:35:14 »
Hallo Lothar ,
mit einem Übersetzer Programm kommt man auch zum Text in deutscher Sprache :

http://seawarpeace.ru/deutsch/torpedo/01_main/06_mowe.html

Wolf und Kondor sind auf geführt .
LG  Jürgen

Offline Lothar W.

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 535
Re: Torpedoboot Kondor
« Antwort #5 am: 13 September 2021, 18:28:55 »
Hallo Thorsten,

Du hattest die Auszüge aus dem KTB FdT bereitgestellt. Mich würde noch die davor hergehenden Seiten 4 und 5 interessieren. Könntest Du diese noch zur Verfügung stellen?

Wäre super  top

Gruß
Lothar

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 20358
  • Always look on the bright side of Life
Re: Torpedoboot Kondor
« Antwort #6 am: 13 September 2021, 19:56:21 »
moin,

sicher hat auch das Wetter zu den hohen Personalverlusten beigetragen.

Bei Eisgang in den Einfahrten der holländischen Häfen dürfte die Wassertemperatur nicht weit über Null gelegen haben.
Die 3. S-Fltl brach in der auf den Verlust folgenden Nacht wegen Wetterlage Nordost 6, Seegang 4-5, ihren Einsatz bei Lydd Feuerschiff vorzeitig ab

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21514
  • Carpe Diem!
Re: Torpedoboot Kondor
« Antwort #7 am: 13 September 2021, 22:09:27 »
Hallo Thorsten,

Du hattest die Auszüge aus dem KTB FdT bereitgestellt. Mich würde noch die davor hergehenden Seiten 4 und 5 interessieren. Könntest Du diese noch zur Verfügung stellen?

Wäre super  top

Gruß
Lothar

Gerne.  :-)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 20358
  • Always look on the bright side of Life
Re: Torpedoboot Kondor
« Antwort #8 am: 13 September 2021, 23:44:25 »
moin,

zum in 0902 genannte Erfolg siehe S 101, 7.1.1941

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 14 September 2021, 00:15:39 von t-geronimo »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21514
  • Carpe Diem!
Re: Torpedoboot Kondor
« Antwort #9 am: 14 September 2021, 00:15:57 »
Hab den Link mal zurecht geschnippelt.  8-)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Lothar W.

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 535
Re: Torpedoboot Kondor
« Antwort #10 am: 15 September 2021, 17:30:37 »
Hallo Thorsten,

vielen Dank für das Einstellen der 3 Seiten  :TU:)

für die Zusatzinfos von Urs auch mein Dank  top

Gruß
Lothar