collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Bericht über Sprengung eines polnischen T.P. vor Praga  (Gelesen 364 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7594


Bericht über Sprengung eines
polnischen T.P. vor Praga

Hallo zusammen,
eben las ich den untenstehenden Inhalt einer Pionier – Akte.
Der Begriff poln. T.P. ist mir unbekannt.
Ob diese Sprengung vielleicht am 2.10.1939 war !
Sollte Jemand de Akten des Bestandes RH 12-5 besitzen
würde ich mich gerne interessiert zeigen.
Vielen Dank
Theo

Bestand RH 12-5

OKH / InspeAktion der Pioniere




196   Sammelakte: Schriftwechsel um die Bearbeitung des Stoff-   1936-1941   H 37/437
   gebietes „Pioniere“ im „Handbuch neuzeitlicher Wehrwissen-      
   schaften“, 1936; Auszüge aus Gefangenenvernehmungen      
   (OKH/GenStdH/O.Qu. IV-Abt. Fr.H. Ost (II) vom 31.8.1941);      
   Gefechtsbericht des Pionierlehrbataillons über das Unter-      
   nehmen Westernplatte sowie Bericht über Sprengung eines      
   polnischen T.P. vor Praga (Vorstadt Warschaus) durch 3./      
   Pionierbataillon 3 am 2.9.1939      

...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !

Offline maxim

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1755
Re: Bericht über Sprengung eines polnischen T.P. vor Praga
« Antwort #1 am: 25 März 2021, 06:40:41 »
Geht es hier über die Sprengung eines Panzers (https://de.wikipedia.org/wiki/7TP) oder um Seekrieg?

Offline TD

  • BOdFMA
  • *
  • Beiträge: 7594
Re: Bericht über Sprengung eines polnischen T.P. vor Praga
« Antwort #2 am: 26 März 2021, 18:30:22 »
Hallo Maxim,

danke für deine Auskunft.
Ich hatte ja vermutet das es sich um irgendein Landfahrzeug handelte.
Nur welche Marineeinheit soll schon am 2-9-1939 in einen Ortsteil von Warschau
etwas an Land gesprengt haben ?

Nebenbei suche ich Jemanden der vielleicht diese KTB’s und Berichte auf Film hat, besonders die verschiedenen Meldungen zur Westerplatte u. a. würden mich ja sehr interessieren.
Wir sind ja über 40 Jahre lang mit bis zu vier Personen meistens 2-mal für 14 Tage nach
Freiburg zum BA/MA gefahren, leider geht es ja seit 14 Jahren aus gesundheitlichen
Gründen nicht mehr.

Schönes Wochenende

Theo

...ärgere dich nicht über deine Fehler und Schwächen, ohne sie wärst du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr !