Zivile Schifffahrt > Motoren & Dampf

Forschungsschiff SONNE: Expedition der Superlative

(1/2) > >>

jockel:
Forschungsschiff SONNE: Expedition der Superlative

Am 19. März bricht die SONNE zu einer ihrer bisher längsten Reisen auf. Im südlichen Atlantik wird sie Messgeräte verschiedener Forschungseinrichtungen sichern. Pandemiebedingt konnten diese Geräte im vergangenen Jahr nicht gewartet werden; nun droht ein gigantischer Daten- und Geräteverlust. Die Expedition wird von der Universität Hamburg koordiniert, Fahrtleiter ist Dr. Niko Lahajnar vom Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit der Universität. hier weiterlesen

Gruß
Klaus

Manfred Heinken:
Na, da wünschen wir dem Forschungsschiff "Sonne" doch eine gute Reise und viel Erfolg
bei ihren Forschungsarbeiten.
Kommt gesund und munter wieder nach BHV zurück.
Mein Foto, mein Copy

Manfred Heinken

maxim:
Das Foto zeigt die alte Sonne. Die fährt heute als Austral in Argentinien:


https://de.wikipedia.org/wiki/Sonne_(Schiff,_1969)

Das ist die neue:


https://de.wikipedia.org/wiki/Sonne_(Schiff,_2014)

Manfred Heinken:
Moin Maxim,
besten Dank für die Richtigstellung.
Deine Fotos sind Klasse.

Manfred Heinken

smutje505:
Ich war 2014 in Kiel

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln