collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Waffeneinsatz in der Rumänischen Marine  (Gelesen 372 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2752
Waffeneinsatz in der Rumänischen Marine
« am: 04 März 2021, 09:24:59 »
Hallo,
Waffeneinsatz in der Rumänischen Marine während der Übung "Shield Protector 20“ im Schwarzen Meer … augenscheinlich von einem Schiff der TETAL-II-Klasse  --/>/> klick. Es sind russische Artilleriegeschütze, Werfer, Torpedorohre und ein MG zu sehen:
  • AK-306 und AK-630 (der Unterschied bei der Kadenz ist ersichtlich)
  • RBU-6000
  • AK-176 (wahrscheinlich Einzelschüsse, schießt relativ langsam)
  • 533mm-Torpedorohre (Abschuss allerdings ohne Torpedos, dafür durchaus „flammenreich“)
  • MG …

--/>/> klick

Grüsse
OLPE

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8768
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Waffeneinsatz in der Rumänischen Marine
« Antwort #1 am: 04 März 2021, 22:06:03 »
Danke OLPE für den Link.

  • RBU-6000

Die Schmauchspuren sind unübersehbar.


 :MG:

Darius

Online der erste

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1598
Re: Waffeneinsatz in der Rumänischen Marine
« Antwort #2 am: 04 März 2021, 22:14:33 »
Interessant ist die Zusammenstellung AK -630M und AK 306 auf einem Schiff. Sieht man sonst nicht.

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2752
Re: Waffeneinsatz in der Rumänischen Marine
« Antwort #3 am: 05 März 2021, 09:19:57 »
Hallo,
Danke OLPE für den Link.
:MG:

Die Schmauchspuren sind unübersehbar.
Die Schmauchspuren sind bei zwei geschossenen reaktiven RGB-60-Wasserbomben noch relativ gering … geht eine volle Salve raus, „freut“ sich die Mannschaft des Gefechtsabschnittes, den ursprünglichen Farbzustand wieder herzustellen …
Die Streuung der Zweier-Salve erscheint mir recht groß … Wünschenswert wäre eine ausgeprägte Trefferellipse, so das ein U-Boot effektiv bekämpfen werden kann … aber die beiden Schüsse liegen ja ziemlich auseinander … Hier sind sie dichter beieinander:
--/>/> klick
--/>/> klick

Interessant ist die Zusammenstellung AK -630M und AK 306 auf einem Schiff. Sieht man sonst nicht.
… ja, hat mich auch gewundert … aber im 30mm-Kaliberbereich ist aus russischer Produktion im Vergleich zur AK-630 keine einfachere marinetaugliche Waffe mit entsprechender Kadenz vorhanden … Hier ein Bild des Rohrautomaten GSH-6-30 … er ist durch den Elektroantrieb wohl auch etwas unkomplizierter aufgebaut …
--/>/> klick

Grüsse
OLPE

Online der erste

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1598
Re: Waffeneinsatz in der Rumänischen Marine
« Antwort #4 am: 05 März 2021, 09:55:49 »
Eigentlich ist die AK 306 für kleinere Einheiten als Abwehrgeschütz entwickelt worden. Sie ist leichter als die AK 630, hat Luftkühlung (ist ja sehr gut zu sehen im Film), hat einen geringeren Munitionsvorrat, geringere Feuergeschwindigkeit und kann nur über die Visiersäule bedient werden. Man hat dabei versucht, auf alle schweren Bauteile zu verzichten (FMWL Anlage, Munilast). Die Waffenanordnung der AK 306 sieht man auf anderen Bildern des Schiffes sehr gut. https://www.navy.ro/despre/nave/264_m.jpg