collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Wochenendrätsel : "Schottische" Schiffsnamen  (Gelesen 2580 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 20586
  • Always look on the bright side of Life
Wochenendrätsel : "Schottische" Schiffsnamen
« am: 19 Februar 2021, 10:26:29 »
moin,

aus gegebenem Anlaß und als Dankeschön für die Hilfe für die HMA-Schnellboote gibt es das

Geburtstagsglückwunsch-Quiz für ufo ( Jens, co latha breith sona dhuibh !)   :birthday::

Gesucht werden „schottische“ Kriegs- und Handelsschiffsnamen der beiden Weltkriege

Erforderlich ist eine Suche durch die schottische Geographie  :-) 8-) ... und Clan-Karte ...
... und (unter Anderem) die Chronik des Seekriegs 1939-1945

Aber es bleibt ja Zeit am Wochenende und, da die Schotten ja ihre Unabhängigkeit mögen, gibt es auch keine Lösungs-Einschränkungs-Regeln  :wink:

also geht es los ...  :O/Y

1. Der lateinische Pre-Dreadnought wurde eine Flugzeug-Startplattform
beantwortet von maxim : Hibernia  (nur: der Name ist leider nicht schottisch :embarassed: :cry:)

2. Die von dem improvisierten Landungsschiff bei Kap Helles an Land stürmenden Soldaten erlitten schreckliche Verluste
beantwortet von bettika61 : River Clyde

3. Keiner der drei Frachter schaffte es, beim Februar-Unternehmen zwischen den Sirte-Schlachten nach Malta durchzukommen, zwei gingen verloren
beantwortet von ufo : Clan Chattan (+), Rowallan Castle (+), und Clan Campbell

4. Der Fluß mit der im Gedicht bekannt gewordenen eingestürzten Brücke führte die Escorts in der erbitterten, für beide Seiten so verlustreichen Nebel-Schlacht, mit der der Monat der Wende in der Atlantikschlacht begann
beantwortet von bettika61 : Fregatte Tay

5. Die Treffer der Küstenbatterie bei Cherbourg richteten auf der Clydestadt erheblichen Schaden an
beantwortet von maxim : Kreuzer Glasgow

6. Der Hauptstadtnordteil und die anderen Geleitschiffe waren ein Jahr nach Kriegsbeginn ohne Radar noch nicht in der Lage, die in der Nacht über Wasser angreifenden U-Boote abzuwehren, die mehr als 20 Schiffe versenkten
beantwortet von MarkusL : Sloop Leith

7. Ob High- oder Lowland-Clan - die Explosion in dem schon von Themistokles genutzten Hafen führte im Monat vor dem Merkur-Unternehmen zu schweren Zerstörungen
beantwortet von bettika61 : Frachter Clan Cumming

8. Der Fluß der Werften machte beim Auslaufen aus dem norwegischen Hafen ein Loch in den Schlachtschiffbug, durch das ein Boot fahren konnte
beantwortet von Zerstörerfahrer : U-Boot Clyde (und Schlachtschiff Gneisenau)

9. Die Hauptstadt versank mit ihrem Goldschatz im Polarmeer
beantwortet von Schorsch : Kreuzer Edinburgh

10. Die achtundzwanzig See-Fregatten hatten einen erkennbaren Knick im Deck
beantwortet von maxim : Fregatten der Loch-Klasse

11. Der altschottische Clan war eines der Opfer in der größten Malta-Konvoi-Schlacht
beantwortet von bettika61 : Transporter Clan Ferguson

12. Der lateinisch-schottische Kreuzer war ein Führerschiff im Zweiten Seegefecht bei Helgoland
beantwortet von maxim : Kreuzer Caledon

13. Die Stadt an der Taybucht wurde schon zu Beginn der „Atlantikschlacht“ vom U-Boot-As versenkt
beantwortet von Schorsch: Sloop Dundee

14. Der Kreuzer kaperte im Westatlantik ein Handelsschiff, das zum Flugzeugträger umgebaut wurde, im Mittelatlantik einen Versorgungstanker und wurde im Südatlantik von einem U-Boot versenkt
beantwortet von Lothar W. : Kreuzer Dunedin

15. Der Argyll-Clan rammte und versenkte das deutsche Schnellboot, das erste der großen Serie, dessen Kommandant vier Jahre später, ein halbes Jahr vor Kriegsende, ausgetauscht wurde
beantwortet von maxim : Zerstörer Campbell, S 38 und Detlefsen

16. Der Hebriden-Trawler versenkte das Angriffsschweine-Transport-U-Boot vor der Küste Palästinas und kurz vor der Schlacht von El Alamein
beantwortet von Schorsch : Trawler Islay und U-Boot Scirè

17. Der Tender mit der weltberühmten Brücke war eines der größten Hilfsschiffe der Royal Navy
beantwortet von bettika61 : HMS Forth

18. Der Nordhochland-Clan zersäbelte im Monat nach dem Beginn des fünften Kriegsjahrs eines von mehr als 30 angreifenden Schnellbooten, auch das Boot mit dem Flottillenchef an Bord sank
beantwortet von MarkusL : Zerstörer MacKay und S 88

19. Der den schottischen Whiskyliebhabern bekannte Fluß hatte teil an der Versenkung eines U-Boots nahe der den britischen Weinliebhabern bekannten Insel im Sommer 1942
beantwortet von bettika61 : Fregatte Spey und U-Boot U 136

20 .Der Minenlegezerstörer, der in den Firth of Forth mündet, sank mit mehr als der Hälfte der Besatzung auf Minen vor der holländischen Insel, als die Luftschlacht um England auf ihren Höhepunkt zuging
beantwortet von bergedorf : Zerstörer Esk

21. Die schon alte Grenzfestung rammte ein Jahr nach der (lange umstrittenen) Erklärung des uneingeschränkten U-Boot-Kriegs ein deutsches U-Boot und versenkte es
beantwortet von maxim : Panzerkreuzer Roxburgh und U 89

22. Der Angusstadt wurde von dem deutschen U-Boot-„Tonnagekönig“ versenkt
beantwortet von joern : Hilfskreuzer Forfar und Kptlt Kretschmer

23. Der feine Jackenstoff wurde von einem Zaunkönig zerrissen
beantwortet vom "Geburtstagskind" ufo : Fregatte Tweed und U 305

24. Der mächtige Tiefland-Clan versenkte das U-Boot, das zuvor als erstes zum Äquator gefahren war
Der Kommandant auf der (fast) Äquatorfahrt (Position am 12.12.1940 war 0.09 N 25.45 W) war der Marineoffizier, der einige Tage nach dem Streit zwischen Hitler und Raeder wegen des Mißerfolgs bei der Bäreninsel, am 15.1.1943, in Berlin bei einem geheimisvollen und nie aufgeklärten Autounfall ums Leben kam
beantwortet von bettika61 : Zerstörer Douglas, U 65 und von Stockhausen

25. Die schnellen Bergtal-Schiffe wurden bei Kriegsbeginn von der Marine angekauft und umgebaut und waren bei vielen Einsätzen dabei
beantwortet von ufo : Landungsschiffe Glengyle und Glenearn

26. Die aus fremdem Land stammende Argyllstadt rammte beim Streitwagenangriff die für den Schnelldampfer gebaute Schleuse
beantwortet von Schorsch : Zerstörer Campbeltown

27. Der doch-nicht-Brasilianer und filmreife Darsteller eines schottischen Kriegers versenkte das Boot, das gerade selbst das größte Schiff versenkt hatte
beantwortet von ufo : Zerstörer Highlander und U-Boot U 32

28. Der nördlich von Glasgow stammende und am Clyde Geborene war bei der Vernichtung der Flottille alter Torpedoboote dabei, die von dem Namensgeber des Zerstörers der Kriegsmarine geführt wurde, den man als Wrack immer noch sehen kann
beantwortet von Lothar W. : Zerstörer Lennox und Zerstörer Georg Thiele

29. Vier frühe schottische Könige führten bei der Versenkung des U-Boots, dessen Kommandant 25 Jahre später die „Gorch Fock“ kommandierte
beantwortet von bettika61 : Zerstörer Malcolm und U 651

30. Der Clan mit dem Benediktinermotto verlor das Hilfskreuzergefecht
beantwortet von maxim : Hilfskreuzer Ramsey und Meteor

31. Der Held von Stirling hatte zur See eine eher unauffällige Karriere
beantwortet von Benjamin : Zerstörer Wallace

32. Die bittere Erinnerung an die letzte Schlacht war in Schlachten unter Howe, Jervis und Nelson dabei, verpaßte aber „auf Grund“ den Sieg in der Schlacht an der Nilmündung
beantwortet von maxim : Linienschiff Culloden

33. Der Clan vom Loch Ness sank beim Retten unter der Ahornflagge vier Jahre bevor sein Chef, der Kommandogründer und –führer, unter Dudelsackmusik am Schwertstrand landete
beantwortet von MarkusL : Zerstörer Fraser und Lord Lovat

34. Das Zweierpotenz-Boot versank im Hochlandsee an dem Tag, an dem der Präsident starb
beantwortet von Ortwin: Fregatte Loch Glendhu, U 1024 und Franklin D. Roosevelt

35. Die erste Clydestadt entkam den Schiffen des Grafen in der Schlacht bei Santa Maria
beantwortet vom "Geburtstagskind" ufo : Kreuzer Glasgow

36. Der Erfinder der Logarithmen vertrat seinen Kontinent am Tag in der Sagami-Bucht
beantwortet von joern : Zerstörer HMAS Napier

37. Die Skyebucht versenkte zusammen mit der später bundesdeutschen Schulfregatte das U-Boot, das im Nordmeer den indischen Geldprotz und seinen Bodyguard getroffen hatte
beantwortet von t-geronimo : Fregatten Loch Dunvegan und Mermaid  ,U 354, Träger Nabob und Zerstörer Bickerton

38. Der kleine See wurde gleich drei Booten, darunter Alis ehemaligem, zum Verhängnis.
beantwortet von joern : Fregatte Loch Killin

39. Die Wappenpflanze wurde vor der norwegischen Küste von einem der allerersten Haie abgebissen
beantwortet vom Geburtstagkind ufo : U-Boot Thistle

40. und als Extra: Das Nordwestcounty kämpfte auf dem Papier unter seinem literarischen Kapitän gegen vierfache Übermacht
beantwortet vom Geburtstagkind ufo : Sutherland


Ich bitte um Lösungen mit ausführlichen Erläuterungen zu allen Schlüsselworten !
... und wünsche viel Spaß und Erfolg beim Kartenlesen und Ermitteln :O/Y

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 20 Februar 2021, 16:46:42 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Schorsch

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 1944
Re: Wochenendrätsel : "Schottische" Schiffsnamen
« Antwort #1 am: 19 Februar 2021, 10:59:16 »
Hallo Urs,

heute habe ich mal einen:

zu 9.: Kreuzer HMS EDINBURGH (CL-16), am 30.04.1942 als Bestandteil des Geleitzuges QP 11 durch U 456 torpediert auf 79°09N/32°45E, wird zwar abgeschleppt, aber später noch durch drei deutsche Zerstörer angegriffen und erhält einen weiteren Torpedotreffer durch Z 24; später durch HMS FORESIGHT mittels Torpedoschuss auf 71°51N/35°10E selbstversenkt; nimmt ca. 5,5 t Gold, die als Bezahlung von Rüstungsgütern von der Sowjetunion an Großbritannien geliefert werden sollten, mit in die Tiefe; Anfang der 1980-er Jahre wurde das Gold aus 260 m Tiefe geborgen; Edinburgh ist die Hauptstadt Schottlands

Mit freundlichen Grüßen
Schorsch
'Judea, London. Do or Die.'

Berühmte letzte Worte: „Präzision und Timing sind das A und O beim Dynamit-Fischen…“

Offline joern

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1670
Re: Wochenendrätsel : "Schottische" Schiffsnamen
« Antwort #2 am: 19 Februar 2021, 11:07:35 »
38. Der kleine See wurde gleich drei Booten, darunter Alis ehemaligem, zum Verhängnis.
Der See.:Loch Killin
HMS Loch Killin, eine Fregatte der RN versenkte die Uboote : U 333, U 736 und U 1063.
Kommandant von U 333 war Peter-Erich „Ali“ Cremer .
Im Juli 44 übergab er das Kommando an Hans Fiedler.
Grüße Joern

Offline Schorsch

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 1944
Re: Wochenendrätsel : "Schottische" Schiffsnamen
« Antwort #3 am: 19 Februar 2021, 11:18:11 »
Hallo Urs,
 
weil noch etwas Zeit bis zu meinem nächsten Termin ist:

zu 13: HMS DUNDEE (L-84), als Sicherung des Convoys SC.3 versenkt durch U 48 unter Heinrich „Ajax“ Bleichrodt am 15.09.1940; Dundee liegt am Firth of Tay, Heinrich Bleichrodt ist mit 152 875 BRT versenkter Tonnage auf Platz 14 der deutschen U-Bootkommandanten des Zweiten Weltkrieges zu finden; Ritterkreuz mit Eichenlaub

Mit freundlichen Grüßen
Schorsch
'Judea, London. Do or Die.'

Berühmte letzte Worte: „Präzision und Timing sind das A und O beim Dynamit-Fischen…“

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 20586
  • Always look on the bright side of Life
Re: Wochenendrätsel : "Schottische" Schiffsnamen
« Antwort #4 am: 19 Februar 2021, 11:23:41 »
moin, Schorsch,

weil noch etwas Zeit bis zu meinem nächsten Termin ist:
Danke für den "Startschuß" :TU:)

zu 9.: Kreuzer HMS EDINBURGH (CL-16), am 30.04.1942 als Bestandteil des Geleitzuges QP 11 durch U 456 torpediert auf 79°09N/32°45E, wird zwar abgeschleppt, aber später noch durch drei deutsche Zerstörer angegriffen und erhält einen weiteren Torpedotreffer durch Z 24; später durch HMS FORESIGHT mittels Torpedoschuss auf 71°51N/35°10E selbstversenkt; nimmt ca. 5,5 t Gold, die als Bezahlung von Rüstungsgütern von der Sowjetunion an Großbritannien geliefert werden sollten, mit in die Tiefe; Anfang der 1980-er Jahre wurde das Gold aus 260 m Tiefe geborgen; Edinburgh ist die Hauptstadt Schottlands

zu 13: HMS DUNDEE (L-84), als Sicherung des Convoys SC.3 versenkt durch U 48 unter Heinrich „Ajax“ Bleichrodt am 15.09.1940; Dundee liegt am Firth of Tay, Heinrich Bleichrodt ist mit 152 875 BRT versenkter Tonnage auf Platz 14 der deutschen U-Bootkommandanten des Zweiten Weltkrieges zu finden; Ritterkreuz mit Eichenlaub
2 x Ja  :MG: :TU:)  und ein "mehr geht nicht"  top für die beispielhaften Erläuterungen

Gruß, Urs

"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 20586
  • Always look on the bright side of Life
Re: Wochenendrätsel : "Schottische" Schiffsnamen
« Antwort #5 am: 19 Februar 2021, 11:29:01 »
moin, Jörn,

38. Der kleine See wurde gleich drei Booten, darunter Alis ehemaligem, zum Verhängnis.
Der See :Loch Killin
HMS Loch Killin, eine Fregatte der RN versenkte die Uboote : U 333, U 736 und U 1063.
Kommandant von U 333 war Peter-Erich „Ali“ Cremer .
Im Juli 44 übergab er das Kommando an Hans Fiedler.
Ja  :MG: :TU:)

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline maxim

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1832
Re: Wochenendrätsel : "Schottische" Schiffsnamen
« Antwort #6 am: 19 Februar 2021, 11:32:44 »
Zu 1.)

HMS Hibernia wurde 1912 für Tests eines Flugzeugs verwendet. Aber Hibernia war nach Irland benannt?

Offline maxim

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1832
Re: Wochenendrätsel : "Schottische" Schiffsnamen
« Antwort #7 am: 19 Februar 2021, 11:34:34 »
Zu 5.

Der Leichte Kreuzer HMS Glasgow erhielt am 25. Juni 1944 zwei 17-cm-Treffer einer deutschen Küstenbatterie.

Offline maxim

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1832
Re: Wochenendrätsel : "Schottische" Schiffsnamen
« Antwort #8 am: 19 Februar 2021, 11:37:53 »
Zu 12.

Der Leichte Kreuzer HMS Caledon (der Schotte), Flaggschiff der 1st Light Cruiser Squadron in der Zweiten Schlacht von Helgoland am 17. November 1917.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 20586
  • Always look on the bright side of Life
Re: Wochenendrätsel : "Schottische" Schiffsnamen
« Antwort #9 am: 19 Februar 2021, 11:41:09 »
moin, maxim,

HMS Hibernia wurde 1912 für Tests eines Flugzeugs verwendet. Aber Hibernia war nach Irland benannt?
Ja :TU:)  .. und Ja  :BangHead: .. ein klassischer Fauxpas meinerseits (und das bei Frage 1  :roll:)

Zu 5.
Der Leichte Kreuzer HMS Glasgow erhielt am 25. Juni 1944 zwei 17-cm-Treffer einer deutschen Küstenbatterie.

Zu 12.
Der Leichte Kreuzer HMS Caledon (der Schotte), Flaggschiff der 1st Light Cruiser Squadron in der Zweiten Schlacht von Helgoland am 17. November 1917.
und 2 x Ja  :MG: :TU:)

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Lothar W.

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 546
Re: Wochenendrätsel : "Schottische" Schiffsnamen
« Antwort #10 am: 19 Februar 2021, 12:22:57 »
Hallo Urs,

folgender Lösungsvorschlag zur Frage 14 "Der Kreuzer kaperte im Westatlantik ein Handelsschiff, das zum Flugzeugträger umgebaut wurde, im Mittelatlantik einen Versorgungstanker und wurde im Südatlantik von einem U-Boot versenkt"

Es dürfte sich hier um den brit. Leichten Kreuzer "Dunedin" handeln. Er kaperte das deutsche Kombischiff "Hannover". Später zum Geleitflugzeugträger umgebaut mit den Namen "Audacity", den deutschen versorgungstanker "Lothringen" und wurde am 24. November 1941 von U 124 versenkt.

Dunedin ist zwar eine neuseeländische Stadt wurde aber von schottischen Siedler gegründet.

Gruß
Lothar
« Letzte Änderung: 19 Februar 2021, 15:37:59 von Lothar W. »

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 20586
  • Always look on the bright side of Life
Re: Wochenendrätsel : "Schottische" Schiffsnamen
« Antwort #11 am: 19 Februar 2021, 12:33:54 »
moin, Lothar,

folgender Lösungsvorschlag zur Frage 14 "Der Kreuzer kaperte im Westatlantik ein Handelsschiff, das zum Flugzeugträger umgebaut wurde, im Mittelatlantik einen Versorgungstanker und wurde im Südatlantik von einem U-Boot versenkt"

Es dürfte sich hier um den brit. Leichten Kreuzer "Dunedin" handeln. Er kaperte das deutsche Kompischiff "Hannover". Später zum Geleitflugzeugträger umgebaut mit den Namen "Audacity", den deutschen versorgungstanker "Lothringen" und wurde am 24. November 1941 von U 124 versenkt.

Dunedin ist zwar eine neuseeländische Stadt wurde aber von schottischen Siedler gegründet.
Ja :MG: :TU:)  mit einem  :TU:) für die Erläuterung

Ja, das Schiff ist nach der neuseeländischen Stadt benannt, aber Dunedin (Dun Eideann) ist auch der schottisch-gälische Name Edinburghs

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3537
Re: Wochenendrätsel : "Schottische" Schiffsnamen
« Antwort #12 am: 19 Februar 2021, 12:48:57 »
Moin,

Nicht mein Spezialgebiet, aber zu
 8.) könnte der Torpedotreffer auf Gneisenau am 20.06.1940 durch das brit U-Boot  Clyde gemeint sein.

Grüsse
Rene

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 20586
  • Always look on the bright side of Life
Re: Wochenendrätsel : "Schottische" Schiffsnamen
« Antwort #13 am: 19 Februar 2021, 12:55:58 »
moin, René,

Nicht mein Spezialgebiet, aber zu  8.) könnte der Torpedotreffer auf Gneisenau am 20.06.1940 durch das brit U-Boot  Clyde gemeint sein.
Auch in einem Nichtspezialgebiet kann man einen Treffer landen  :MG: :TU:)

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline joern

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1670
Re: Wochenendrätsel : "Schottische" Schiffsnamen
« Antwort #14 am: 19 Februar 2021, 13:03:02 »
36. Der Erfinder der Logarithmen vertrat seinen Kontinent am Tag in der Sagami-Bucht

John Napier- Erfinder der Logarithmen
His Majesty's Australian Ship (HMAS) Napier (G97) war am 2. September 1945 (V-J-Day)  in der Bucht von Tokio bei der Unterzeichnung der japanischen Kapitulation anwesend, sozusagen als Vertreter Australiens.
Der Sagamie-Fluß mündet in die Bucht von Tokio.
Grüße Joern

« Letzte Änderung: 19 Februar 2021, 13:10:37 von joern »