collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Suche Infos zur S. M. S. Victoria Luise  (Gelesen 2761 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline joern

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1815
Re: Suche Infos zur S. M. S. Victoria Luise
« Antwort #15 am: 02 Februar 2021, 09:01:40 »
Hallo amarei,
ist hier auf dem Foto "Scannen 0024" der Korv.Kpt. Dralle zu sehen?
https://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,24907.0.html
Grüße Joern
« Letzte Änderung: 02 Februar 2021, 09:36:54 von joern »

Offline amarei

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 32
Re: Suche Infos zur S. M. S. Victoria Luise
« Antwort #16 am: 02 Februar 2021, 10:55:44 »
Danke, Joern. Das ist ein interessanter Thread. Ich habe meine Freundin mal angeschrieben. Sie hat sicher auch Briefe zum Abgleich der Unterschriften. Ich hatte auch schon mal ein paar Fotos von ihm gesehen, in dem mir vorliegenden Fotoalbum ist aber eher kein Bild von ihm und wenn, dann aus den 1910er Jahren.

Wie bist du darauf gekommen? Ich finde das alles unglaublich spannend. Und ärgere mich gerade, dass ich aktuell keinen Zugriff auf die Unterlagen meines eigenen Großvaters (auf Helgoland stationiert) habe. Ich bin diese Woche noch in Quarantäne, aber sobald ich die Zeit finde, in meinem Elternhaus danach zu suchen, komme ich sicher noch mit neuen Fragen.

Offline amarei

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 32
Re: Suche Infos zur S. M. S. Victoria Luise
« Antwort #17 am: 02 Februar 2021, 10:58:09 »
Was den Korv. Kapt. Dralle angeht: Ich habe ein Bild gesehen, da steht er in einer Reihe mit anderen Marinesoldaten und vor ihnen verleiht Admiral Dönitz Auszeichnungen. Aber das Bild habe ich leider zum Abgleich nicht hier vorliegen.

Offline amarei

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 32
Re: Suche Infos zur S. M. S. Victoria Luise
« Antwort #18 am: 02 Februar 2021, 15:55:41 »
Hallo amarei,
ist hier auf dem Foto "Scannen 0024" der Korv.Kpt. Dralle zu sehen?
https://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,24907.0.html
Grüße Joern

Meine Freundin hat mir via Mail eine Postkarte geschickt, auf der eine Unterschrift ist, allerdings ist die ca. 25 Jahre jünger und auf einer privaten Karte, das "D" ist etwas anders, der Rest passt. Beim Foto ist sie sich relativ sicher. Aber vielleicht möchte man sich ja auch gerne "leiten" lassen? Doch wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es noch einen zweiten Dralle bei der Marine gab, der auch vom Alter her passte?

Ich würde auch gerne noch ein paar Bilder direkt hier reinstellen, bekomme das aber nur mit dem Link hin. Was muss ich in die [IMG]-Klammern packen, nachdem ich auf das Bild-Icon in der Menüleiste geklickt habe?

Offline joern

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1815
Re: Suche Infos zur S. M. S. Victoria Luise
« Antwort #19 am: 02 Februar 2021, 16:25:56 »
Doch wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es noch einen zweiten Dralle bei der Marine gab, der auch vom Alter her passte?

Bei den aktiven Seeoffizieren gibt es keinen weiteren "Dralle" und bei den Reserveoffizieren ist es auch nicht sehr wahrscheinlich zumindest nicht mit dem Dienstgrad und in der Dienststellung.
Grüße Joern

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4416
Re: Suche Infos zur S. M. S. Victoria Luise
« Antwort #20 am: 02 Februar 2021, 19:29:09 »
Hier noch eine Kurz-Info mit Fotos zum Schiff selbst :  Das Typschiff dieser Schiffsklasse bestand
aus 5 Einheiten und wurde 1899 in Dienst gestellt und danach als Grosser Kreuzer klassifiziert ,
gebaut auf der Werft AG Weser mit einer Konstruktionsverdrängung von 5.660 t , einer Länge von
110,6 m und einer Maschinen-Gesamtleistung von 10.574 PSi ,  auf 3 Wellen angetrieben erreichte
es eine Höchstgeschwindigkeit von 19,2 Kn , die Haupt-Bewaffnung bestand aus 2 x  21 cm SK .
               Getauft wurde es 1897 auf den Namen "Victoria Luise" , jedoch in den Fachbüchern als
 SMS "Victoria Louise" beschrieben , interessant zu wissen was auf dem Achterschiff zu lesen war .
              Nach Einsätzen im aktiven Flottendienst wurde der Kreuzer 1903 ausser Dienst gestellt
und von 1906-1908 auf der Marinewerft in Wilhelmshaven zum Schulkkreuzer umgebaut unter
Entfernung des vorderen Schornsteins und Umrüstung der Dampferzeugung mit Marine-Kessel .
Die Wieder-Indienststellung erfolgte im April 1908 mit anschliessenden zahlreichen Auslands -
Ausbildungsfahrten , hier erwähnenswert der Besuch in New York 1909 .
Wegen des geringen Kampfwertes im WK I wurde im Oktober 1914 befohlen, die 5 Kreuzer ausser
Dienst zu stellen mit anschliessender Desarmierung .  Die  "Victoria Luise" verlegte nach Danzig
und wiurde dort im November 1914 ausser Dienst gestellt , desarmiert mit weiterer Verwendung
als Minenlager und Wohnschiff bis 1919 , am 1.10. 19 aus der Liste der Kriegsschiffe gestrichen
und an einem privaten Eigner verkauft , 1923 dann in Danzig verschrottet .

                                                                                                              :MG:   halina

Die Textauszüge von Wikipedia unter CC-BY-SA 3.0 , die Fotos von Wikimedia unter CC0-!:0

Bild # 1  zeigt die SMS "Victoria Luise" im Bauzustand bis 1906 vor Anker liegend

Bild # 2  der Kreuzer 1909 im Hafenbereich von New York ankerliegend mit Flaggenschmuck

Bild #3  Hier noch ein Foto nach dem Umbau ab 1908 bis 1914 mit 2 Schornsteinen














" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline amarei

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 32
Re: Suche Infos zur S. M. S. Victoria Luise
« Antwort #21 am: 03 Februar 2021, 10:26:42 »
Vielen, vielen Dank für deine Infos, Halina. Dann ist das Schiff aber wohl doch nicht identisch mit dem Schiff auf dem Bild, das ich gestern als letztes in dem Thread mit den Schiffen der Kaiserlichen Marine verlinkt habe.
Da hat die Victoria Luise aber nicht sehr lange "gehalten", oder sind 25 Jahre Lebensdauer für ein Schiff dieser Art normal? Erschint mir sehr kurz.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 22630
  • Always look on the bright side of Life
Re: Suche Infos zur S. M. S. Victoria Luise
« Antwort #22 am: 03 Februar 2021, 10:47:05 »
moin,

sind 25 Jahre Lebensdauer für ein Schiff dieser Art normal? Erschint mir sehr kurz.
Sogar die für das Deutsche Reich sehr harten Bedingungen des Versailler Vertrags betreffs der Marine erlaubten Ersatzbauten für große Schiffe 20 Jahre nach deren Stapellauf.

Im Entwurf zur Flottennovelle von 1908 (siehe Anhang) wird sogar von einer Lebensdauer von 15-20 Jahren gesprochen, die nicht überstiegen werden solle.

Es kam noch dazu, daß die Entwicklung des modernen Schlachtschiffs, der sogenannte "Dreadnought-Sprung", viele Schiffe schon sehr bald obsolet machte.

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 03 Februar 2021, 10:54:05 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline amarei

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 32
Re: Suche Infos zur S. M. S. Victoria Luise
« Antwort #23 am: 03 Februar 2021, 13:19:28 »
Dake schön! Ich sehe, es gibt noch viel zu lernen.

Offline Eike

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Suche Infos zur S. M. S. Victoria Luise
« Antwort #24 am: 28 März 2021, 14:33:14 »
Also für Bildmaterial und Infos zur Fahrt der Victoria-Louise 1913 im Mittelmeer wäre ich auch sehr dankbar. Mir geht es um Erwin von Knoblauch zu Hatzbach, der auch zur Crew 1913 gehörte und die Fahrt mitmachte. Er ist in der Skagerrakschlacht gefallen. Er gehörte zur 2. Korporalschaft zusammen mit:

von Knoblauch +
Freiherr von Salis-Seewis +
Feddersen
Schwing +
von Mach
von Blücher +
Frisius
Coester
Rufus, Heinrich
Ratz
Schnackenburg
Petre, Vasile

Ich habe ein Bild der gesamten Crew vor der Victoria-Louise. Da einzelne Personen zu erkennen ist kaum möglich. Aber auch vor der Sphinx von Gizeh. Da kann man schon mehr erkennen. Würde mich sehr freuen weitere Bilder zu sehen.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 22630
  • Always look on the bright side of Life
Re: Suche Infos zur S. M. S. Victoria Luise
« Antwort #25 am: 28 März 2021, 19:16:35 »
moin,

Rufus, Heinrich
das ist Heinrich Ruhfus, der vom Unglück verfolgte Kommandant der Niobe und Königsberg

Frisius
Friedrich Frisius

Schwing +
das ist
SCHWINK   Eduard   Lt.z.S.   SMS "FRAUENLOB" †   Skagerrak   01.06.1916   07.05.1893   Bömberg Bayern

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 29 März 2021, 10:40:38 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"