Webseite Historisches Marinearchiv > Landungsfahrzeuge

SF [21?] (E.F.O.)

(1/2) > >>

TW:

--- Zitat von: Darius am 29 Januar 2021, 23:17:05 ---Den Datensatz zur "21" des E.F.O. kann man hier finden:
 --/>/> https://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/landungsfahrzeuge/siebelfaehre/ausgabe.php?where_value=432 
--- Ende Zitat ---


--- Zitat von: TW am 30 Januar 2021, 13:43:59 ---Nein, der Datensatz zur "21 (E.F.O.)" ist dieser:
https://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/landungsfahrzeuge/siebelfaehre/ausgabe.php?where_value=446
Der Datensatz, auf den Du verweist, Darius, ist der der sowjetischen Beutefähre DB-51, eine der beiden schweren Fähren, die beim Landungsversuch auf Suho oder beim Ruckmarsch verloren gingen. Ob das die taktische "21" war, ist nicht gesichert.

--- Ende Zitat ---

Wenn klar bewiesen werden kann, dass die russische Beute-Fähre DB-51 die schwere Kampffähre mit der taktischen Nummer „21“ war, dann könnten wir beide Datensätze zusammenführen. Aber wie das so ist mit den taktischen Nummern: sie wechseln von einem Einsatz zum nächsten. So war es auch auf dem Ladogasee. Daher belasse ich es vorerst bei zwei Datensätzen.
Viele Grüße, Thomas

P.S. Nach der Fähre "21" sucht man zielgenau mit "21 (E.F.O)"; nach der erbeuteten Fähre hingegen mit "SF (E.F.O)" oder mit "DB-51" (das ist die russische Kennung).

--> https://historisches-marinearchiv.de/projekte/landungsfahrzeuge/siebelfaehre/beschreibung.php

Darius:
Hallo TW,

arbeite mich die Beiträge von unten nach oben durch...

1. Taktische Nummern wechselten m.M. nicht beliebig zwischen Einsätzen. Bei Verlegungen in andere Seegebiete o.k., aber nicht, dass die Fähre heute "1", morgen "2" war.
Sicherlich gab es definierte Zeitpunkte, an welchen man die Nummerierung anpasste. "Neubauten" (aus Anlieferung oder Zusammenbau aus Resten) schlossen ggf. auch die Lücken nach vernichteten Fahrzeugen.

2. vielen Dank für die Suchspezifikation (siehe auch meine Fragestellung bei dem anderen Thema zu "21").


 :MG:

Darius

TW:
Beim E.F.O. (Einsatzstab Fähre Ost) haben wir 2 Beispiele, dass die taktische Nummerierung im Ladogasee wechselte. Ich such die beiden morgen noch heraus. Habe mich gerade an den Minensuchern verausgabt  :roll:

Das "andere Thema" heißt eigentlich SF 86 und nicht SF 21. Ich wollte dort nicht weiter "off topic" diskutieren.

Schönen Abend!

TW:

--- Zitat von: Darius am 30 Januar 2021, 18:10:28 ---Hallo TW,
o.k., da habe ich in der Liste nicht weit genug nach unten gescrollt.
Die Ergebnisliste bei Siebelfähren bei der Suche nach 21 ist trotz der Sortierung nach "Kennung" nicht wie erwartet sortiert. Hätte die 21 ganz oben in der Liste erwartet.
--- Ende Zitat ---

Ich weiß nicht, was Du meinst (siehe Anhang)

TW:

--- Zitat von: TW am 30 Januar 2021, 20:12:22 ---Beim E.F.O. (Einsatzstab Fähre Ost) haben wir 2 Beispiele, dass die taktische Nummerierung im Ladogasee wechselte.
--- Ende Zitat ---

Das erste Beispiel ist die SF 151. Sie hat am 13.7.1942 die taktische Nummer 13 und vom 25.08.-23.10.1942 die taktische Nummer 26.

Das zweite Beispiel ist die SF 152. Sie hat am 11.-13.8.1942 die taktische Nummer 10 und vom 25.8.-23.10.1952 die taktische Nummer 25

Gruß, Thomas

P.S. Ich sehe gerade, dass es Hinweise darauf gibt, dass nicht #21, sondern #26 von den Sowjets gehoben und als DB-51 in Dienst gestellt wurde. Das bekräftigt mich in meiner Entscheidung, für DB-51 ex E.F.O.-Kampffähre einen gesonderten Datensatz beizubehalten.

--/>/> https://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/landungsfahrzeuge/lfz_chronik_ausgabe.php?where_value=18605

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln