collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Frontier Control 1949-1955  (Gelesen 398 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Violoncello

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 859
Frontier Control 1949-1955
« am: 31 Dezember 2020, 10:43:51 »
Hallo zusammen,

Beckh schreibt, dass die britische Frontier Control u.a. mit den Schnellbooten S 208 und S 130 zwischen 1949 und 1955 bei 16 Landungen 52 Agenten im Osten abesetzt habe. 18 rückkehrende Informanten seien wieder aufgenommen worden. 1955 sei aus dänischen Beständen von der "Organisation Gehlen" S 116 zurückgekauft, letztlich aber nicht eingesetzt worden.
(Beckh: Blitz & Anker. informationstechnik. Geschichte & Hintergründe, Band II, S. 585, 589)

Sind hierzu im Bundesarchiv und in TNA Überlieferungen vorhanden und bereits zugänglich? Gibt es über diesen Themenkomplex (eine) empfehlenswerte Publikation(en)?

Viele Grüße

Violoncello
 

Online Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 19330
  • Always look on the bright side of Life
Re: Frontier Control 1949-1955
« Antwort #1 am: 31 Dezember 2020, 11:38:11 »
moin,

Gibt es über diesen Themenkomplex (eine) empfehlenswerte Publikation(en)?
    Sigurd Hess: Der "British Baltic Fishery Protection Service" und die "Schnellgruppe Klose" 1949-1956, in: Hartmut Klüver (Hg.): Stationen deutscher Marinegeschichte (II): Deutsche Seeverbände 1945-1956 (Vorträge des 2. Forum Wilhelmshaven zur Marine- und Schiffahrtsgeschichte vom 3.–4. November 2000), Düsseldorf 2001, S. 75–93.
    Stephen Dorril: MI 6 - Inside the Covert World of Her Majesty´s Secret Intelligence Service, New York 2000.
    Armin Müller: Wellenkrieg. Agentenfunk und Funkaufklärung des Bundesnachrichtendienstes 1945-1968, Berlin (Ch. Links Verlag) 2017. ISBN 3-86153-947-0. ISBN 978-3-86153-947-6

Gruß, Urs
« Letzte Änderung: 31 Dezember 2020, 11:46:35 von Urs Heßling »
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Violoncello

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 859
Re: Frontier Control 1949-1955
« Antwort #2 am: 31 Dezember 2020, 16:25:09 »
Hallo Urs,
danke für die Literaturhinweise!
Viele Grüße
Violoncello

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8501
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Frontier Control 1949-1955
« Antwort #3 am: 01 Januar 2021, 20:56:03 »
Hi,

meine Liste sagt:

Tajemniczy Zespol Klose   Hartmut Ehlers   Okrety Wojenne, 82  --/>/> https://www.okretywojenne.pl/ow/download/index.php?did=41

Der Schnellbootverband Klose/International Fishery Protection Service   Josef Zienert   Schiff und Zeit/ Panorama Maritim, 47

Forerunners to the West German Bundesmarine: The Klose Fast Patrol Group, the Naval Historical Team Bremerhaven, and the U.S. Navy’s Labor Service Unit (B)   Douglas Pfeifer   International Journal of Naval History   2002/1


 :MG:

Darius