collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: "Wir waren Helden"  (Gelesen 3030 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Trakan

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 98
    • Die kleine Modellbauwerft von Trakan
Re: "Wir waren Helden"
« Antwort #15 am: 08 Dezember 2006, 12:21:20 »
Auch ich durfte noch auf der Strasse spielen
Kibbel Kabbel , Seilspringen, Rollschuhlaufen mit Eisenrollen,
Federball, Gummitwist, Verstecken und fangen spielen, Klingelstreiche
(man muste nur schnell sein, sonst gabs haue),Fußball auf der Straße
war das schön..... :O/Y
 
Modellbau ist wie eine Photographie ..Man braucht das Negative um sich zu entwickeln

Gruß Uwe

Offline winni

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1024
Re: "Wir waren Helden"
« Antwort #16 am: 08 Dezember 2006, 15:39:30 »
Is schon was drann wenn man so drüber nachdenkt.Wir hatten als Kinder z.B.die Idee,den Rodelberg auch im Sommer zu nutzen.Also Papas Handwagen genommen und los ging´s.Der Erfolg war er mäßig.Wagen kaputt,blaue Flecke,und obendrein noch den Arsch voll bekommen. :-D Hat uns aber nicht davon abgehalten den nächsten Mist zu veranstalten.Eine Runde mit Bauers Trecker auf dem Acker drehen,und nachher nicht mehr abgestellt bekommen,oder Strohpressenband aus der Presse geklaut und nicht bemerkt das der Bauer schon hinter uns stand...und und und.Mein erstes Auto war ein Wartburg.werd ich auch nie vergessen. :-)
Gruß Günther.
Es sind immer die Abenteurer die große Dinge vollbringen.


Montesquieu.

Offline Torpedo

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1533
    • http://www.swingin-bohemians.de
Re: "Wir waren Helden"
« Antwort #17 am: 08 Dezember 2006, 17:57:49 »
Mich haben 'se mal mit der grünen Minna nach Hause gefahren, weil wir als Kinden im nahegelegenen Park von den hinteren Büschen Weidenzweige mit dem Taschenmesse abgesägt haben und damit gefochten. Die blöden Gärtner haben daraufhin die Bullen geholt. Als die mich dann ablieferten und raus waren, haben meine Eltern sich fast weggeschmissen vor Lachen wegen so einem Scheiß...
Uli "Torpedo"   [WoW Nic: Torpedo_uas]

"Man muss seine Geschichte kennen, um nicht die gleichen Fehler zu wiederholen"

Restaurierungsbericht des SEELÖWE, 20er Jollenkreuzer Baujahr 1943
http://facebook.com/r167seeloewe

Leutnant Werner

  • Gast
Re: "Wir waren Helden"
« Antwort #18 am: 08 Dezember 2006, 18:07:39 »
Meiner war ein Mitsubishi Colt, aber die erste hier verkaufte Modellreihe, hat verflucht scheußlich ausgesehen :MLL:

Also, wir haben viel draußen gespielt. Es war auch überhaupt kein Problem, in den Wald spielen zu gehen. Auf manchen Straßen im meiner Nachbarschaft war auch Fußballspielen noch drin. wenn nichtl, sind wir mit unseren Bonanza-Rädern in den Stadtpark gefegt. Oder ins Schwimmbad. Oder sonstwohin. Chauffeur oder Aufpasser war da nie einer bei.

Offline Torpedo

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1533
    • http://www.swingin-bohemians.de
Re: "Wir waren Helden"
« Antwort #19 am: 08 Dezember 2006, 18:13:10 »
Wenn ich allein an die Experimente mit unseren "Vulkanen" (Erdhügel mit Unmengen brennenden Zeitungspapiers), die "Schiffsversenkungen" (Revell Modelle brennen hervorragend bevor sie untergehen und den Unsinn mit den Knallern denke...
Uli "Torpedo"   [WoW Nic: Torpedo_uas]

"Man muss seine Geschichte kennen, um nicht die gleichen Fehler zu wiederholen"

Restaurierungsbericht des SEELÖWE, 20er Jollenkreuzer Baujahr 1943
http://facebook.com/r167seeloewe

Offline winni

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1024
Re: "Wir waren Helden"
« Antwort #20 am: 08 Dezember 2006, 18:49:36 »
@Torpedo:Mein erstes Plastikmodell war der Panzerkreuzer "Aurora" kein Schimmer  welcher Hersteller es war.Kann nur von den Russen gewesen sein,denn Revell & co gab´s ja bei uns nicht.Auch der wurde auf den Grund einer Pfütze geschickt. :-D
Es sind immer die Abenteurer die große Dinge vollbringen.


Montesquieu.

Offline Spee

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 7994
  • Garstiger Piratenpascha
Re: "Wir waren Helden"
« Antwort #21 am: 08 Dezember 2006, 19:51:53 »
Die "Aurora" war im Original mal ein Heller-Modell, soweit mein Kentnisstand.
Servus

Thomas

“It’s too bad that stupidity isn’t painful.”

Anton Szandor LaVey

Offline rosenow

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1214
Re: "Wir waren Helden"
« Antwort #22 am: 08 Dezember 2006, 20:30:54 »
 „ach,  war das schön!“

Ja, der Andreas Kalt,  kann mit seinem Beitrag, alte Schubladen öffnen und uns in der Vergangenheit schwelgen lassen und so manche kleine nette Geschichte wieder vorholen, die man sonst gar nicht so erwähnt hätte.

Damals,  1969 im Hochsommer, es war Samstag und die Flimmerkiste mit Professor Flimmrich war zu Ende, weiß ich noch wie heute, Abenteuer suchen neue Spielgeräte ausprobieren.
 Nicht weit entfernt, aber hinter einer Baumreihe und zwischen kleinen Sandhügeln schlängelte sich ein schmaler Schienenstrang  entlang.
 Dort  schoben wir diese Lorenhänger (solche die die Neubaubetonplatten beförderten),
 eine leichte Steigung hoch, etwa 400m, und fuhren dann mit einer recht beachtlichen Geschwindigkeit Berg ab.
Nur in einer Weiche sind wir dann doch etwas unsanft entgleist, da gab es schon mal die ersten blauen Flecke.
Aber dann kam es noch dicker, was nicht zu erwarten war von uns Buben,  eine Lorenlok schob sich zwischen den  Bergen vor, dass war für uns unfassbar, am Samstag Nachmittag, auch noch mit Fahrer, dessen Gesicht nun auch noch hoch Rot glühte, dass sahen wir schon von weitem.
Nun erwachten wir aus unserer Erstarrung, der hochrote glühende Kopf war das Eine, aber die lange Rute, die langsam aus dem Fenster wuchs, veranlasste uns zu schnellem Handeln.
Laufen was die Beine hergaben, 100m in 13,1sec, half alles nicht, der Fahrer muss ein Laufathlet gewesen sein.
Na ja,  wir steckten die Hiebe ein und ließen die Lorenhänger für eine ganze Weile in Ruhe
Bis heute!.
mit freundlichen Gruß
Michael


„Macht`s gut und denkt daran!
Es gibt drei Sorten von Menschen:
Die Lebenden.
Die Toten.
Und die, die zur See fahren.“
Hein Schonder

Offline rosenow

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1214
Re: "Wir waren Helden"
« Antwort #23 am: 08 Dezember 2006, 21:01:40 »
Eine kleine noch!
Mein erstes Schiffchen mit Elektroantrieb über eine kleine Batterie war ein U-Boot, ungefähr 30cm lang und aus Plaste, ist leider durch verschulden älterer Zeitgenossen versenkt worden, :cry:
Ort und Datum der Versenkung: Dorfteich 1967, nach tapferer Gegenwehr vom Feinde durch starke Geschosse vernichtet, Totalverlust.
 :MG:
Aber was lange Trübsal blasen, es gab doch genug Holz im Wald.
Boote geschnitzt und Bootsrennen auf unseren kleinen Bach veranstaltet.
Immer wieder wurden Verbesserungen angebracht oder ganz neu geschnitzt, bis die Boote kaum noch zu sehen waren und die ersten Rufe der Eltern in die schon fast dunkle Nacht erschallten. :O<:
mit freundlichen Gruß
Michael


„Macht`s gut und denkt daran!
Es gibt drei Sorten von Menschen:
Die Lebenden.
Die Toten.
Und die, die zur See fahren.“
Hein Schonder

Offline Torpedo

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1533
    • http://www.swingin-bohemians.de
Re: "Wir waren Helden"
« Antwort #24 am: 08 Dezember 2006, 22:44:54 »
Nicht zu vergessen die Staudammprojekte nach Regen, wenn die vom Gullywasser der Straßen gespeisten künstlichen "Bergbäche" in den Parksee fließen sollten. Irgendwann brach dann auch dieser aus Zweigen, Erde und anderen Dingen liebevoll gebaute Staudamm und riß den Dreck mit sich...
Uli "Torpedo"   [WoW Nic: Torpedo_uas]

"Man muss seine Geschichte kennen, um nicht die gleichen Fehler zu wiederholen"

Restaurierungsbericht des SEELÖWE, 20er Jollenkreuzer Baujahr 1943
http://facebook.com/r167seeloewe

Offline winni

  • Korvettenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1024
Re: "Wir waren Helden"
« Antwort #25 am: 08 Dezember 2006, 22:58:59 »
Wasser hatte eh eine besondere Anziehungskraft.Ob angeln mit nem Besenstiel und Strippe,oder Floß bauen. :KS/: Man hat es immer geschafft nass und pattig nach hause zu kommen.  :-D
Es sind immer die Abenteurer die große Dinge vollbringen.


Montesquieu.