collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Taktische Nummer, Kennung, Bootsname  (Gelesen 876 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ortwin

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 333
Taktische Nummer, Kennung, Bootsname
« am: 27 Dezember 2020, 21:49:08 »
Servus zusammen,

mir ist aufgefallen, dass in den KTB eine Vermischung verschiedener Begrifflichkeiten stattfindet.

So wird einmal bei der "taktischen Nummer" z.B. die Kennung V 5301 angegeben (siehe 53. Vp.-Flottille), dafür als "Bootsname" dann der richtige Name. Woanders ist dafür bei "Bootsname" die Kennung angeführt (z.B. 15. MS-Flottille). Bei der 8. MS-Flottille werden hingegen für ein und denselben Zeitraum (16.-30. Juni 1942) überhaupt gleich unterschiedliche taktische Nummern für die einzelnen Boote verteilt.  :?

Nun meine Fragen: Gab es keine konkrete Definition für Kennung oder Bootsname? Welche Relevanz hatte dann eigentlich die "taktische Nummer"?
Es überrascht mich, dass es anscheinend keine einheitliche Linie für das Führen eines KTB gab. Wurde das nie von übergeordneten Stellen eingefordert?

Hat jemand dazu eine Idee?

Beste Grüße
Ortwin

Offline Ortwin

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 333
Re: Taktische Nummer, Kennung, Bootsname
« Antwort #1 am: 30 Dezember 2020, 09:55:11 »
Keine Ideen?

Ich formuliere die Frage anders: Sind in der korrekten Bezeichnung nun z.B. V 5703 oder M 1501 die "taktischen Nummern", die "Kennung" oder der Bootsname?

Beste Grüße
Ortwin

Offline TW

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3354
Re: Taktische Nummer, Kennung, Bootsname
« Antwort #2 am: 30 Dezember 2020, 14:33:54 »
Ich formuliere die Frage anders: Sind in der korrekten Bezeichnung nun z.B. V 5703 oder M 1501 die "taktischen Nummern", die "Kennung" oder der Bootsname?

V 5703 und M 1501 sind eindeutig die Kennungen.
Der Name von V 5703 ist "Elsass" (ex "Oter 1"), der von M 1501 ist "Gauleiter Bürkel". -- Taktische Nummern der beiden Boote sind mir nicht bekannt.
Die Frage "korrekt, inkorrekt" stellt sich mir nicht. Kennungen wurden oft mehrfach vergeben, ich setze in solchen Fällen ein (i), (ii), (iii) hinzu. Auch Namen sind nicht eindeutig. Schiffe mit dem Namen "Delphin" gibt es zig-fach. Am besten gibt man heutzutage Kennung und Name an. In den KTBs war das unnötig, denn zu einem bestimmten Zeitpunkt und in einer Flottille reichte die Angabe der Kennung oder des Namens.

Taktische Nummern wurden in der Regel für einzelne Unternehmungen vergeben oder für Geleitverbände. Wenn z.B. M 1501, M 1507 und V 5703 einen Geleitverband bildeten, so wurde einem der Boote die taktische Nummer 1 (Boot des Befehlshabers)  zugewiesen, einem die Nummer 2 und einem die Nummer 3. Bei der Beschreibung der Aktionen eines Geleitverbandes hat der KTB-Schreiber möglicherweise die taktischen Nummern benutzt. Auch das ist korrekt.

Ansonsten hatten wir die Frage nach taktischen Nummern auch vor Kurzem einmal bei den Minensuchern behandelt. Hier der Link ....
https://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,33918.0.html

Gruß, Thomas

P.S. Vielfach wurde bei den norwegischen Walfangbooten, die ja alle auch einen deutschen Namen bekommen hatten, der Name benutzt, und nicht die Kennung. Warum da der Name bevorzugt wurde, weiß ich nicht, aber solange keine Verwechslungsmöglichkeit besteht, ist die Bevorzugung des Namens nicht zu beanstanden, also korrekt.
« Letzte Änderung: 30 Dezember 2020, 14:56:11 von TW »

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 20387
  • Always look on the bright side of Life
Re: Taktische Nummer, Kennung, Bootsname
« Antwort #3 am: 30 Dezember 2020, 15:32:39 »
moin,

Es überrascht mich, dass es anscheinend keine einheitliche Linie für das Führen eines KTB gab. Wurde das nie von übergeordneten Stellen eingefordert?
Es gab meines Wissens die M.Dv.Nr. 545 - Anweisung zum Führen des Kriegstagesbuches (1942)
Ich kann allerdings im Netz keine Bestätigung, sondern nur abweichende Darstellungen finden.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Ortwin

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 333
Re: Taktische Nummer, Kennung, Bootsname
« Antwort #4 am: 30 Dezember 2020, 16:58:11 »
Servus zusammen,

besten Dank für die wertvollen Beiträge!

Auch nach meinem Verständnis handelte es sich bei V 5703 und M 1501 um "Kennungen". Dennoch wurden "Taktische Nummern" auch in den KTB z.B. der 53. Vp.-Fl oder 15. MS.-Fl. angeführt (siehe dazu Anhang erster Beitrag). Im KTB der 59. Vp.-Flottille wurde wiederum die Kennungen mit der "Taktischen Nummer" gleichgesetzt (siehe aktueller Anhang).  :?

Es überrascht mich, dass offensichtlich dem Thema der Begrifflichkeit keine wesentliche Bedeutung beigemessen wurde. Jetzt könnte man vielleicht einwenden, dass dies ein unbedarfter Schreiberling nicht so genau wusste. Aber immerhin stammt der Eintrag der 59. Vp.-Flottille vom November 1942. Bis dahin hatte man schon ein paar KTB-Seiten in die Schreibmaschine geklopft...
Außerdem wurde das KTB vom Flottillenchef abgezeichnet und somit abgesegnet sowie ja auch den übergeordneten Stellen vorgelegt. Somit würde es mich schon interessieren, ob es eine "offiziell gültige" Benennung gab.

moin,
Es gab meines Wissens die M.Dv.Nr. 545 - Anweisung zum Führen des Kriegstagesbuches (1942)
Ich kann allerdings im Netz keine Bestätigung, sondern nur abweichende Darstellungen finden.
Das wäre natürlich eine interessante Sache dazu...

Beste Grüße
Ortwin

Offline Theo

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 471
Re: Taktische Nummer, Kennung, Bootsname
« Antwort #5 am: 30 Dezember 2020, 19:24:59 »
Hallo,

vielleicht hilft diese Seite aus der M.Dv.Nr. 545 weiter. Vor allem unter Buchstabe "f".

Gruß Rainer

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 20387
  • Always look on the bright side of Life
Re: Taktische Nummer, Kennung, Bootsname
« Antwort #6 am: 30 Dezember 2020, 21:00:04 »
moin, Theo,
 :MG: :TU:)

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Ortwin

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 333
Re: Taktische Nummer, Kennung, Bootsname
« Antwort #7 am: 31 Dezember 2020, 14:39:11 »
Servus zusammen,

vielleicht hilft diese Seite aus der M.Dv.Nr. 545 weiter. Vor allem unter Buchstabe "f".
Ganz herzlichen Dank dafür! Sehr hilfreich! Stammt die M.Dv. tatsächlich aus dem Jahr 1942?

Beste Grüße
Ortwin

Offline Theo

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 471
Re: Taktische Nummer, Kennung, Bootsname
« Antwort #8 am: 31 Dezember 2020, 14:49:19 »
Hallo,

ja, stammt vom Januar 1942.


Gruß Rainer