collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Friendly Fire in WW2  (Gelesen 66365 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kgvm

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3799
Re: Friendly Fire in WW2
« Antwort #150 am: 23 Juni 2013, 20:30:20 »
Die "Barförde" des Wasser- und Schiffahrtsamts Lauenburg wurde am 14.07.1942 bei St. Valery sur Somme durch deutsche Artillerie versenkt (Gröner Bd. 8/2 S. 489).
Könnte man natürlich zusätzlich auch in der Liste der durch Landartillerie versenkten Schiffe aufführen.

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7771
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Friendly Fire in WW2
« Antwort #151 am: 23 Juni 2013, 20:37:25 »
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Ergänzungen.

@kgvm: "Barförde" nehme ich auch in das Artillerie-Verluste-Thema mit auf.

 :MG:

Darius

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7771
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Friendly Fire in WW2
« Antwort #152 am: 30 Dezember 2013, 23:17:15 »
Hallo zusammen,

wegen zahlreicher anderer Aktivitäten beschränke ich mich aktuell rein auf das "Sammeln" von Vorkommnissen. Vielleicht gibt es 2014 eine neue Version der Liste.
Aktuell beträgt das Delta ca. 40 noch einzuarbeitende Einträge.

Vielen Dank &  :MG:

Darius

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7771
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Friendly Fire in WW2
« Antwort #153 am: 30 Dezember 2013, 23:19:44 »
Wird langsam Zeit für eine Datenbank....im HMA?....  8-)

Hallo t-g,

ich denke nein. Da die letzte Version 0.3 von einer relativ überschaubaren Masse an Interessenten angefordert wurde, ist es reine Plattenplatzverschwendung.

 :MG:

Darius

Online t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20381
  • Carpe Diem!
Re: Friendly Fire in WW2
« Antwort #154 am: 30 Dezember 2013, 23:21:55 »
Ok. :)

Auch wenn wir Platz genug haben... ;)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Online Zerstörerfahrer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 3467
Re: Friendly Fire in WW2
« Antwort #155 am: 31 Dezember 2013, 11:06:04 »
Hallo t-g,

ich denke nein. Da die letzte Version 0.3 von einer relativ überschaubaren Masse an Interessenten angefordert wurde, ist es reine Plattenplatzverschwendung.

 :MG:

Darius

Moin moin,

das sehe ich anders. Meines Erachtens wäre es wichtiger, die Daten online zur Verfügung zu haben und zwar in Form einer Datenbank und nicht einer herunterladbaren Datei. Nur weil hier die Datei nicht oft heruntergeladen wurde, heißt das nicht, das kein Bedarf nach diesen Daten besteht.
Man muß dabei nämlich bedenken, daß viele über Suchmaschinen zum HMA kommen.
Außerdem sollte das übernehmen einer Exel-Datei in die Datenbank nicht allzu viele Schwierigkeiten bereiten.
Oder Thorsten?  :-D

Ansonsten euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Grüße
René

Online t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20381
  • Carpe Diem!
Re: Friendly Fire in WW2
« Antwort #156 am: 31 Dezember 2013, 11:35:23 »
[...]Außerdem sollte das übernehmen einer Exel-Datei in die Datenbank nicht allzu viele Schwierigkeiten bereiten.
Oder Thorsten?  :-D

Ansonsten euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Grüße
René

Import ist normalerweise ein Klacks.
Webausgabe ist etwas Tipp-Arbeit, aber auch dafür ist keine große Hexen-Kunst erforderlich.
Außer vielleicht, falls designerisch extravagante Ansprüche bestehen.  8-)

Wir sollten auch bedenken, dass es sowas bisher meines Wissens gar nicht gibt, oder?


Ich wünsche Euch auch allen einen guten Rutsch!!  :O/Y
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7771
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Friendly Fire in WW2
« Antwort #157 am: 01 Januar 2014, 21:33:59 »
das sehe ich anders. Meines Erachtens wäre es wichtiger, die Daten online zur Verfügung zu haben und zwar in Form einer Datenbank und nicht einer herunterladbaren Datei. Nur weil hier die Datei nicht oft heruntergeladen wurde, heißt das nicht, das kein Bedarf nach diesen Daten besteht.

Hallo René,

danke für die Aufmunterung. Ich dachte, dass die damaligen 4-5 Anfragen das Speziallisteninteresse befriedigt haben. Aber die Welt dreht sich ja weiter.

 :MG:

Darius

Online t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20381
  • Carpe Diem!
Re: Friendly Fire in WW2
« Antwort #158 am: 02 Januar 2014, 11:38:05 »
Man darf auch nicht vergessen, dass oft das anglo-amerikanische Interessen nach solchen Fakten nicht gerade kein ist, hier aber entweder an der Sprachbarriere scheitert oder aber hier gar nicht gefunden wird.
Bei einer zweisprachigen DB wäre das deutlich anders.  8-)
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7771
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Friendly Fire in WW2
« Antwort #159 am: 14 Dezember 2014, 22:34:46 »
Hi,

ich wollte ein kurzes Lebenszeichen bzgl. der neuen Version (0.4) geben.

Ich habe heute mit der Vorbereitung für diese begonnen.

Es stehen wieder ca. 90 Einträge an, die in das bestehende Format übertragen werden müssen (hat sich also doch etwas in den letzten Jahren wieder angesammelt - insgesamt wären es jetzt also ca. 480 Vorfälle). Vielleicht gibt es ein schönes Geburtstagsgeschenk  :-D

Bitte fragt aber nicht nach der Datenbankversion  :MV:


 :MG:

Darius

Offline Ulrich Rudofsky

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5743
  • USN GÖSCH: DONT TREAD ON ME
    • Mein Google Picasa Album
Re: Friendly Fire in WW2
« Antwort #160 am: 14 Dezember 2014, 23:19:20 »
Die Statistiken vom “friendly fire” sind sehr politisch/propandistisch beeinflusst.  Die echte Zahl ist kaum realistisch zu ermessen und bleibt so.   
Ulrich Rudofsky

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7771
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Friendly Fire in WW2
« Antwort #161 am: 23 Mai 2015, 14:01:00 »
Hallo zusammen,

hier ein paar Details zu einem Vorfall am 04.05.1944 im Kanal.

Chronik des Seekrieges  --/>/> http://www.wlb-stuttgart.de/seekrieg/44-05.htm
Zitat
5.5.1944, Kanal, Flugzeuge des RAF Coastal Command versenken irrtümlich das britische Schnellboot MTB 708.

Casualty Lists of the Royal Navy and Dominion Navies, World War 2 --/>/> http://www.naval-history.net/xDKCas1944-05MAY.htm
Zitat
Friday, 5 May 1944, MTB.720, friendly air attack, CAWFIELD, Harry G, Able Seaman, C/JX 352226, DOW

COASTAL FORCES VETERANS  --/>/> http://cfv.org.uk/research/personnel/coastal-forces-casualties
Zitat
Casualty List: H.M.M.T.B. 720, Able Seaman, HENRY GEORGE CAWFIELD, Service No: C/JX 352226, Navy: Royal Navy, Unit: H.M.M.T.B. 720, Date: 5th May 1944, Age: 21,  Burial or Memorial: EAST FINCHLEY CEMETERY AND ST. MARYLEBONE CREMATORIUM (Sec. W4. Grave 113.) Location: United Kingdom, Next of Kin: SON OF ALFRED WILLIAM AND AGNES ALICE CAWFIELD, OF ST. MARYLEBONE, LONDON.

KTB Skl:
Zitat
05.05.1944, Nach Funkaufklärung griffen 2 Beaufighter am 4/5. morgens 2 MTB´s bei St. Cathains Point an. Ein MTB vermutlich versenkt.

Friend or Foe: Friendly Fire at Sea 1939-1945:
Zitat
[...]On 4 May, 1944, MTBs 708 and 720 were off St Catherine´s Point on the southern tip of the Isle of Wight, heading for Portland after completing a patrol. At 0717 a large group of Beaufighters passed down their port side about one anda half miles away. Since the MTBs were in a bombing restriction zone, no recognition signal was made. In retrospect a recognition signal might have saved the two craft for a number of aircraft peeled amay from the formation and delivered diving attacks on the MTBs with cannon fire before MTB 708 managed to fire the correct recognition signal. But the damage was done: MTB 708 was riddled with cannon fire and had to be scuttled. MTB 720 was also damaged but succedded in reaching Portland. Seventeen officers and man were wounded, ten of them seriously.[...]

 :MG:

Darius

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7771
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Friendly Fire in WW2
« Antwort #162 am: 23 Mai 2015, 14:46:18 »
P.S.:

Hat jemand evtl. diesen Bericht?:
 --/>/> http://www.fold3.com/document/296568508/

World War II War Diaries, 1941-1945 › A › ALLIED NAVAL COMMANDER-IN-CHIEF, EXPEDITIONARY FORCE › Rep of Naval Opers in the invasion of Normandy, France, 6/6/44-7/3/44 › Page 33


 :MG:

Darius

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7771
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Friendly Fire in WW2
« Antwort #163 am: 23 Mai 2015, 17:05:12 »
Hallo zusammen,

hier noch etwas für die S-Boot-Fans:
KTB Skl:
Zitat
19.05.1944
In den Morgenstunden des 20/5. südlich Guernsay Meldung schneller fdl. Fahrzeuge. VP-Boot 205 im Gefecht mit S-Booten. VP-Boot 211 um 0353 Uhr südlich Guernsey  torpediert und gesunken. VP-Boot 210 um 0421 Uhr im gleichen Bereich Gefecht mit S-Booten. Einzelheiten stehen noch aus.

20.05.1944
Im Anschluß an das gestern gemeldete Gefecht von VP-Booten mit fdl. S-Booten südlich Guernsey fand ein Feuerwechsel 2er eigener VP-Boote mit zurückkehrenden eigenen S-Booten statt. Auf beiden Seiten keine Ausfälle.

Hümmelchen schreibt dazu:
Zitat
Die 5. S-Fl. warf in der Nacht zum 19. mit S 100, S 140, S 142, S 136, S 138 und S 112, vor St. Peter Port / Guernsey aus operierend, zehn BMC und 12 UMB vor Start Point in BF 2377 (=50°06'N03°55'W). Auf dem Rückmarsch nach Giernsey kam es zu einem Schußwechsel mit den deutschen Vorpostenbooten V 210 und V 208 der 2. Vorpostenflottille, die nach Überlebenden des kurz zuvor von dem britischen MTB 90 versenkten V 211 (449 BRT) suchten. Glücklicherweise trafen sich die Kontrahenten nicht.

 :MG:

Darius

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7771
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Friendly Fire in WW2
« Antwort #164 am: 23 Mai 2015, 17:34:20 »
Hallo zusammen,

und noch ein Fall mit S-Boot-Beobachtung:

KTB Skl:
Zitat
Kanal: Nacht zum 28/5. 1. Gruppe 9. S-Flottille sichtete nach planmäßiger Verseuchung in BF 3258 Gefecht zwischen fdl. Einheiten untereinander. Von Feindzerstörern wurde eine Einheit, mindestens MGB, in Brand geschossen.

Genaueres auch im KTB 9. S-Flottille, PG-71724.

Hümmelchen:
Zitat

Die 9. S-Fl. warf 24 Minen westlich von Beachy Head und beobachtete in BF 3258 (=50°24'N00°16'W) ein Gefecht zwischen einem britischen Zerstörer und einem kleinen Fahrzeug, "offenbar einem MGB", das in Brand geschossen wurde. Bis 01.50 Uhr (28.5.) konnten mehrere schwere Explosionen auf dem brennenden Wrack beobachtet werden. Bei diesem unglücklichen Gefecht, das die Schwierigkeiten der britschen Abwehr zeigte, wenn eigene und deutsche S-Boote im gleichen Seegebiet operierten, versenkte der besonders aktive französische Geleitzerstörer La Combattante das britische MTB 732.

Chronik des Seekrieges:
Zitat
Am 24. 5. versenken MTB 354 und MTB 361 westlich von Ouistreham das Minensuchboot M 39 und der frei-franz. Zerstörer La Combattante irrtümlich MTB 732.
[muss dann 27.05. sein]

 :MG:

Darius
« Letzte Änderung: 25 Mai 2015, 22:23:05 von Darius »