collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Die letzte Fahrt der Essex  (Gelesen 301 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jockel

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 768
Die letzte Fahrt der Essex
« am: 26 November 2020, 08:55:18 »
Die letzte Fahrt der Essex

Für seinen weltberühmten Roman »Moby Dick« ließ sich Herman Melville von einer wahren Geschichte inspirieren: dem Untergang des Walfängers Essex vor 200 Jahren. Dessen Crew irrte übers Meer und zehrte bis zur Rettung von den toten Kameraden. >>>hier weiterlesen

Gruß
Klaus

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 19995
  • Always look on the bright side of Life
Re: Die letzte Fahrt der Essex
« Antwort #1 am: 26 November 2020, 10:40:42 »
moin,

Zwei Anmerkungen dazu ...
Die im Text erwähnte Insel Santa Maria hatte in der deutschen Marinegeschichte und auch - mit diesem Namen - in ersten Veröffentlichungen dazu ihren Platz : Coronel

Die Verwendung von Walöl als Brennstoff bezieht sich nicht auf Maschinen oder Heizungen, sondern auf Lampen.

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"