collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Wie kann ich feststellen, wo mein Urgroßvater im Ersten Weltkrieg dient?  (Gelesen 1937 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sabathiel

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 8
Hallo,

Gibt es eine Chance herauszufinden, wo mein Urgroßvater (Johann Konkel geboren am 25.02.1893) während des Ersten Weltkriegs dient? Er war zu der Zeit aus Mechlinken und aus der Familiengeschichte, die mir erzählt wurde, dass er auf U-Boot diente? Leider ist es das. Ich weiß nichts anderes.

 :MG:
Grüsse, Michal

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22563
  • Carpe Diem!
Soweit ich weiß, wurden alle Personalakten aus dem 1. Weltkrieg im 2. Weltkrieg bei Luftangriffen vernichtet.
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline bodrog

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1639
Das gilt so ausschließlich aber nicht für die Marine-PA...

Offline Rast

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 713
Hallo,

versuchs mal beim U Boot Archiv Altenbruch.
Website aufrufen und Mail senden


 :MG: Rast
Lieber 5 Minuten vorsichtig als ein Leben lang tot!

Offline Hubertus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1897
Konkel's WW1. WW2.

KONKEL   Clemens   OMatr.d.S.I.   SM Kleiner Kreuzer "GAZELLE"    Kap Arkona   1915.01.25      Kußfeld   I. Matr.-Div. 1. Abtl.
Konkel   Johann   MtrGfr.01.07.43.   2.Komp.II Abteilung MarinestammReg. Beverloo 15.08.42-08.11.42.  2. Ausbildungskomp 2. Flot.stamm Abt.l Antwerpen 09.11.42-29.11.42.  2.Flot.stamm abt. Landstamm-Komp. Antwerpen 30.11.42-11.12.42.  12. Landungsflot 12.12.42-17.01.43.  2.Komp.3 Abt. 1.Flot. Brügge 18.01.43-18.03.43.  1.Flot.stamm Reg. Durchgangskomp. 19.03.43-01.04.43.  Marineflakschule 4.Leichte Flaklehrkomp. Flak-B-Lehrgang 02.04.43-12.06.43.  1.FlotstammReg. z.b.V-komp. Front 13.06.43-05.07.43.  1.FlotstammReg Ersatzkomp 06.07.43-07.07.43.  12. Landungsflot. Front 08.07.43-04.08.43.  15. LandungsFlot. 05.08.43-31.08.43.  10.th.L-Flot."I-O-97"+ Flak-Schütze 01.09.43-18.07.44.   Trsenik   1944-07-18   1923-03-10   Gotenhafen   15.08.42-18.07.44.
KONKEL   Johannes   OMatr.   SM Panzerkreuzer "PRINZ ADALBERT"†   Ostsee vor Libau    1915.10.23      Putziger-Heisternest    
KONKEL   Josef    T-Matr.   Torpedoboot „V 68“  1. Z-Halbflottille Flandern, mine.   Nordsee   1918.08.08      Ceynowa    II. Torp-Div., 4. Abtl. 7. Komp.
Konkel   Karl   Decksjunge   "MINISTERIALDIRIGENT-ECKHARDT"+   Gotenhafen   1942-09-21   1925-03-05   Gotenhafen   
KONKEL   Paul    OMatr.   SM Panzerkreuzer "PRINZ ADALBERT"†   Ostsee vor Libau    1915.10.23      Putziger-Heisternest    

Hope it helps Herb.
There are no roses on a sailor's grave
No lilies on an ocean wave
The only tribute is the seagull's sweeps
And the teardrops that a sweetheart weeps


--------------------------------------------------------------------------------

Offline amarei

  • Obermaat
  • *
  • Beiträge: 32
Puuuh, dein Beitrag, Hubertus, beeindruckt mich schwer. Da könnte ich dann ja direkt hier vor Ort nach meinem Großvater (Stefan Reichelt) fragen. Ich weiß nur, dass er im WK1 auf Helgoland stationiert war. Ich habe auch ein paar Dokumente (u. a. eine Weihnachtsfestschrift aus der Zeit), aber da ich dieses Jahr noch umziehe, habe ich diese alten Unterlagen nach und nach schon in mein (noch zu renovierendes) Elternhaus gebracht, so dass ich im Moment nichtmal ein Foto schicken kann.

Offline großneffe

  • Seekadett
  • *
  • Beiträge: 162
Hallo sabathiel,
ich habe erst letztens Information von der ehemaligen "WASt" in  Berlin zu meinen Urgroßvater erhalten. Er war im 1. WK in Frankreich verwundet worden und es befanden sich dazu Informationen im Krankenbuchlager des Bundesarchives.
So erfuhr ich die Einheit in der er diente. Zu dieser fand sich allerdings nichts im Archiv.
Da es die sächsische Armee war, könnte im sächsischen Staatsarchiv etwas zu finden sein. Zumindest existieren dort Unterlagen.
Vielleicht gibt es in deinem Fall auch ein betreffendes Landesarchiv.
VG Sven

Offline Matthias Löhr

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 91
Ich forsche seit 20 Jahren zu diesem Thema. Immer wurde mir gesagt, dass die sämtlichen Personalakten in Potsdam verbrannt seien. Meine Recherchen waren deshalb nur Zufallstreffer, in Altenbruch ein Foto, bei Ebay Zufallskäufe, bei einem Besuch des Museums vom Thamm, im ehemaligen Forum Kaiserliche Marine erste wertvolle Infos nicht zuletzt von Simon. Und nun sehe ich, dass es Möglichkeiten gibt, Quellen, nach denen man die Werdegänge von Marineleuten nachkonstruieren kann. Bitte hubertus, schau mal, ob du nicht etwas findest über MaschMt Alfred Gerke, untergegangen mit SM U 102, gedient in der Kaiserlichen Marine seit dem 1.10.1913, seit 1.10.14 auf SM U 9, dann auf SM UC 15 und SM UB 50, danach auf SM U 102
Ehre ward euch und Sieg, doch der Ruhm nur kehrte zurücke. Friedrich von Schiller, 1795

Offline Hubertus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1897
Hi Matthias,

Alfred Gerke, i only have info from his site. http://denkmalprojekt.org/u-boote/uboote_wk1/wk1_u102.htm

I will add your info into my WW1. crew liste

Cheers Herb.
There are no roses on a sailor's grave
No lilies on an ocean wave
The only tribute is the seagull's sweeps
And the teardrops that a sweetheart weeps


--------------------------------------------------------------------------------

Offline Hubertus

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1897
GERKE   Alfred   MaschMt.   "U 9". 01.10.1914  "UC 15".  "UB 50".  "U 102"†   zwischen Shetland-Inseln und Norwegischer Küste    1918.09.00      Braunschweig   01.10.1913.
GERKE   Bernhard   Lt.z.S.27.01.1910. KpLt.27.04.17.   II.M.A.Abt.1912.  SM "THÜRINGEN".1913-1914.  "U 9".27.07.17-25.09.17.  "UC 60".  "UC 91".Kdt.31.07.18-05.09.18.  "UB 149".Kdt.22.10.18.         1887.12.16      Crew of 4/1906
GERKE   Karl   Gfr.   Mar.Inf.Reg.2. III. Bataillon, 3. MG-Kompanie:   Overdevaert   1914.09.11      Münster i. W.   Antwerpen bis 1914
There are no roses on a sailor's grave
No lilies on an ocean wave
The only tribute is the seagull's sweeps
And the teardrops that a sweetheart weeps


--------------------------------------------------------------------------------