collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: "The cockpit of a German two man U-Boat" ?  (Gelesen 363 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5296
"The cockpit of a German two man U-Boat" ?
« am: 30 Oktober 2020, 22:25:36 »
Hallo,
was ist hier https://www.gettyimages.es/detail/fotograf%C3%ADa-de-noticias/the-cockpit-of-a-german-two-man-u-boat-original-fotograf%C3%ADa-de-noticias/3400997# zu sehen ?
Zitat
6th October 1945: The cockpit of a German two man U-Boat. Original Publication: Picture Post - 2094 - Kiel : Graveyard Of The German Navy - pub. 1945

An einen SEEHUND mag ich nicht glauben  :?
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 835
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: "The cockpit of a German two man U-Boat" ?
« Antwort #1 am: 31 Oktober 2020, 06:51:57 »
Hallo Beate,

das Foto ist aus der Sicht des LI mit Blick nach vorne genommen.
Das ist tatsächlich ein SEEHUND, oder war es mal. Einige typische Komponenten sind zu sehen:
- Regelzelle Stb
- Periskop (aber nicht vollständig)
- Kraftstoffverbrauchsbehälter
- Papenberg
- Sauerstoffflaschen am Schott zum Batterieraum 2
- Handräder zu Tauchzellen 1 + 2
- Fettschmierleitungen
- Halterung des N.H.G.K.

Irgendjemand hat da aber ziemlich gewütet und gebastelt. Das ist wohl kein tauchfähiges Boot:
- dieses komische Handrad als "Steuer" kann ich mir kaum vorstellen daß es mechanisch halbwegs sinnig mit der Kurssteuerung verbunden ist. Zumindest nicht mit der Tiefensteuerung. Außerdem:
- das N.H.G.K ist entfernt
- der Sicherungskasten steht offen
- das Periskop hat keine Handgriffe
- der Sitz des Kommandanten scheint ausgebaut

Komplett unbekannt ist mir der Tritt rechts neben dem Kraftstoffbehälter angeschweißt an der Regelzelle.
Auch das "Ablagebrett" an der Vorderkante des Turms ist seltsam. Ebenfalls die beiden Manometer vor dem Kommandanten.

Das "Lenkrad" ist ziemlich lang. Da auch der Sitz des Kommandanten fehlt, vermute ich jetzt mal daß dieses Boot womöglich für Überwasserfahrten mit stehendem Kommandanten modifiziert wurde. Wozu auch immer.

Anbei ein Bild meines CAD-Modells aus ähnlicher Sicht.

Grüße
Detlef
« Letzte Änderung: 31 Oktober 2020, 08:30:27 von Dergl »

Offline bettika61

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 5296
Re: "The cockpit of a German two man U-Boat" ?
« Antwort #2 am: 02 November 2020, 17:41:44 »
Hallo Detlef,
Danke für die Aufklärung  :MG: auf Dich hatte ich gehofft  :-D
Das Handrad hat mich ziemlich irritiert
Ich vermute ,das das Foto auch beim Pressebesuch im Bunker Konrad entstanden ist,
wie auch die  im HMA

Im NARA existieren auch Fotos aus dem Bunker mit SEEHUND-Motoren im Testbetrieb.
Grüße
Beate

„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Offline Dergl

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 835
  • Minenjagdboote Fulda+Lindau Crew 84
    • Shapeways Shop "Graue Flotte"
Re: "The cockpit of a German two man U-Boat" ?
« Antwort #3 am: 02 November 2020, 19:59:58 »
Hallo Beate,

danke für die Hinweise.
Das Foto im HMA war mir tatsächlich bis jetzt nicht bekannt. Ist auch gut so, da hier diverse Details anders sind, als bei den anderen mir vorliegenden Fotos:
Das HMA Foto zeigt die Bugplatten horizontal geschweißt. Ich habe bisher nur genietete Platten gesehen.
Außerdem zeigt es den Wellenteiler vor dem Bug mit gewölbter Fläche. Ich kenne das nur als plane Fläche.
Wer weiß, was sonst noch im HMA aufgetaucht wäre.

Hätte dieses und weitere Fotos von dort eher gekannt, hätte ich wohl noch mehr recherchieren müssen und entscheiden, wie mein Modell aussehen soll.
Jetzt ist aber zu spät :-)

Detlef