collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Nachlass Recherche HK // Versuch einer Rekonstruktion NEU  (Gelesen 1677 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Whinigo

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 534
Nachlass Recherche HK // Versuch einer Rekonstruktion NEU
« am: 09 Oktober 2020, 11:19:38 »
Liebe Forenmitglieder,

vor einiger Zeit (Jahren) erhielt ich immer in Stücken einen Foto & Negativnachlass des Offiziers HK, der bis 1943 verschiedene Land- und Bordkommandos durchlief. Einige Bilder hatte ich hier bereits vorgestellt und die Ergebnisse dazu in ein Word Dokument aufgeschrieben... so sah es noch im letzten Jahr aus.

Inzwischen liegt ein Umzug, ein Festplattenaufsetzer und noch mehrere "Nachlieferungen" mit weiteren Fotos und Negativen dazwischen. So habe ich mich entschlossen noch einmal komplett von vorn anzufangen und möchte mich schon jetzt entschuldigen, falls einige Bilder doppelt auftauchen. Es sind insgesamt weit über 1.000 Aufnahmen. Einige konnte ich noch aus dem Gedächtnis oder mit Hilfe des Forum bestimmen.

Des Weiteren würde ich, im Gegensatz zur Vergangenheit, alles unklare hier in diesem Thread anhängen, damals hab ich das in mehrere aufgeteilt, wodurch ich jetzt in der "Nachrecherche" durcheinander komme.

Im ersten Schritt, würde ich gern die Stationen / Orte / Kommandos bestimmen und im zweiten Schritt diese dann chronologisch ordnen wollen.

Mein Dank gilt schon jetzt Eurer Mithilfe.

LG
Euer Nick

Offline Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 8426
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Nachlass Recherche HK // Versuch einer Rekonstruktion NEU
« Antwort #1 am: 09 Oktober 2020, 11:24:27 »
Hi Nick,

nur so als Option: Wäre es denkbar, dass nach der Forumsdiskussion die Bilder im HMA zusammengefasst in einer "Sammlung" veröffentlicht werden könnten?

Ist mir so als erstes durch den Kopf gegangen, als ich Deine Zeilen las.

Wie gesagt, die Identifizierungen etc. können wir ja hier im Forum schon noch diskuttieren  :-)


 :MG:

Darius

Offline Whinigo

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 534
Re: Nachlass Recherche HK // Versuch einer Rekonstruktion NEU
« Antwort #2 am: 09 Oktober 2020, 11:36:33 »
Kommandos, die mir bekannt sind (zur Zuordnung der Aufnahmen):

1935 - 2./II SSO - Ort unbekannt
1935 - Bordkommando GORCH FORCK
1935/36 - KREUZER EMDEN Auslandsreise
1936 - 2. Marineschule Flensburg / Mürwik Fähnrichslehrgang
1936 - HECHT & NORDSEE - Navigationsbelehrungsfahrten
1937 - Küstenartillerieschule
1937 - NS *unleserlich* - Mürwik
1937 - 3. / II SSO - Infanterielehrgang - Stralsund
1937 - S.U.S. Lehgr. F - Kiel
1937 - Torpedolehrgang - Mürwik
1937 - Fähnrichskompanie - Mürwik
1937/39 - Bordkommando KREUZER KARLSRUHE
1938 - Schiffstamm GNEISENAU
1938 - Bordkommando GNEISENAU
1938 - Taucherlehrgang auf TAUCHER (oder ähnlich)
1938/39 - 2. MLA - Wesemünde?
1939/40 - Torpedoschule? - Mürwik
1940 - ULW Lehrgang - Mürwik
1940 - Bordkommando T6
1941 - UTO / UWO Lehrgang - Mürwik
1941 - Kommando Baubelehrung U-Boote Nordsee
1941/42 - 2. U-Flottille - Bordkommando U 128
1942 - Kriegsschiffbaubelehrung U-Boote Nordsee
1942/43 - 4. U-Flottille U 189
1943 - 2. U-Flottille U-189 - Verlust



Offline Whinigo

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 534
Re: Nachlass Recherche HK // Versuch einer Rekonstruktion NEU
« Antwort #3 am: 09 Oktober 2020, 11:42:37 »
Hi Nick,

nur so als Option: Wäre es denkbar, dass nach der Forumsdiskussion die Bilder im HMA zusammengefasst in einer "Sammlung" veröffentlicht werden könnten?

Ist mir so als erstes durch den Kopf gegangen, als ich Deine Zeilen las.

Wie gesagt, die Identifizierungen etc. können wir ja hier im Forum schon noch diskuttieren  :-)


 :MG:

Darius

Hallo Darius,

mir ist es wichtig, dass das Leben in irgendeiner Form festgehalten wird. Es sind auch viele private Bilder / Briefe / Notizen etc. dabei, die den Irrwitz eines Krieges aufzeigen. Bilder auf denen man einen Mann sieht, der Ende 1941 Vater wird und erst viel später das erste Mal sein Kind in den Armen hält (was auch in Fotos festgehalten wurde) um dann kaum 2 Jahre später in den Weiten des Atlantiks stirbt. Wenn man den Berichten Glauben schenken darf, kamen viele noch aus dem U-Boot heraus, wurden aber nicht gerettet - da fragt man sich schon, was wohl in diesen Momenten noch durch dessen Kopf ging. Für mich als Vater unvorstellbar...

LG
Nick

Offline Whinigo

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 534
Re: Nachlass Recherche HK // Versuch einer Rekonstruktion NEU
« Antwort #4 am: 09 Oktober 2020, 11:47:25 »
Anfang:

Wie ich bereits geschrieben hatte, kann ich viele Aufnahmen selbst zuordnen. Deren chronologische Reihenfolge würde ich dann im zweiten Schritt recherchieren.

Wurden folgende Aufnahmen in Wesermünde gemacht (Anlagen im Hintergrund)? Oder an unterschiedlichen Orten?

Offline Whinigo

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 534
Re: Nachlass Recherche HK // Versuch einer Rekonstruktion NEU
« Antwort #5 am: 09 Oktober 2020, 11:48:28 »
Wesermünde?


Offline Whinigo

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 534
Re: Nachlass Recherche HK // Versuch einer Rekonstruktion NEU
« Antwort #6 am: 09 Oktober 2020, 11:49:26 »
An Bord welches Schiffes könnten diese Aufnahmen entstanden sein? Auf der Reise mit der EMDEN oder auf der KARLSRUHE?


Offline Whinigo

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 534
Re: Nachlass Recherche HK // Versuch einer Rekonstruktion NEU
« Antwort #7 am: 09 Oktober 2020, 11:50:01 »
Wer kennt diese Werft?

Offline Whinigo

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 534
Re: Nachlass Recherche HK // Versuch einer Rekonstruktion NEU
« Antwort #8 am: 09 Oktober 2020, 11:51:14 »
An Bord welches Schiffes entstand diese Aufnahme? Auf dem Negativstreifen direkt daneben ist die Aufnahme des Eisbrechers.


Offline Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4141
  • Jörg K.
Re: Nachlass Recherche HK // Versuch einer Rekonstruktion NEU
« Antwort #9 am: 09 Oktober 2020, 11:51:45 »
Hai

Sehr persönliche Aufzeichnungen haben wir vor kurzem erst ins HMA aufgenommen:
 --/>/> Hier

Offline Whinigo

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 534
Re: Nachlass Recherche HK // Versuch einer Rekonstruktion NEU
« Antwort #10 am: 09 Oktober 2020, 11:52:40 »
Wo entstanden die Aufnahmen? Mürwik? Könnte man durch die Details im Hintergrund das Jahr bestimmen?


Offline Whinigo

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 534
Re: Nachlass Recherche HK // Versuch einer Rekonstruktion NEU
« Antwort #11 am: 09 Oktober 2020, 11:53:10 »
Hai

Sehr persönliche Aufzeichnungen haben wir vor kurzem erst ins HMA aufgenommen:
 --/>/> Hier

Hallo Jörg,

danke, das schaue ich mir an.

LG
Nick

Offline Whinigo

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 534
Re: Nachlass Recherche HK // Versuch einer Rekonstruktion NEU
« Antwort #12 am: 09 Oktober 2020, 11:54:38 »
Um welche Ausbildung könnte es sich hier handeln? Kann man dies an der Schulterklappe festmachen? (Bild 260)




Offline Whinigo

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 534
Re: Nachlass Recherche HK // Versuch einer Rekonstruktion NEU
« Antwort #13 am: 09 Oktober 2020, 11:58:09 »
Ist dies Mürwik? Und kann man diese Aufnahmen zeitlich zuordnen? Das Schiff ist die NORDLAND?

Offline Whinigo

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 534
Re: Nachlass Recherche HK // Versuch einer Rekonstruktion NEU
« Antwort #14 am: 09 Oktober 2020, 11:59:02 »
Wo ist das? Ebenfalls Mürwik?