Flotten der Welt > Rote Flotte - Schiffe

Kreuzer im 2. Weltkrieg (Auflistung)

(1/1)

Huszar:
An Kreuzern waren vorhanden:
Baltenflotte:
Aurora
Minenkreuzer Marti
Kirow
Maxim Gorkij

Schwarzmeerflotte:
Krasnij Krim
Cerwona Ukraina
Komintern
Krasnij Kavkaz
Worosilow
Molotow

Pazifikflotte:
Kaganovic
Kalinin

Die meisten Kreuzer waren nur mit 130mm GEschützen in Kasamaten bewaffnet, und erreichten eine GEschwindigkeit von weniger, als 25 Knoten, was ihre Einsatzmöglichkeiten stark einschränkten.

Versenkt wurden
Komintern, Cervona Ukraina, die restlichen wurden z.T. schwer beschädigt.

mfg

alex

Warjag:
Hi, Huszar!

Alles war nicht so schlecht :wink:

Aurora: seit 1922 Schulschiff, wurde am Kriegsbeginn entwaffnet.
Marti: Ex-Zarenjacht, 1941: Minenleger
Komintern: seit 1923 Schulschiff, 1941: Minenleger. 1942 schwer beschädigt, entwaffnet, selbst versenkt
Krasnyj Krym und Cervona Ukraina: 15-130 L/55 (6 in Kasematen), 6-100 L/47 + Flaks; 22..25 Kn. Cervona Ukraina 13.11.1941 in Sewastopol durch dtsch. Flgz. versenkt
Krasnyj Kawkaz: 4-180 L/60, 12-100 L/47 + Flaks; 26..29 Kn.

Alle andere sind neu und ziemlich gut bewaffnete Kreuzer. Ihre Geschwindigkeit war auch genügend (34..36 Kn in der Kriegszeit). Das Problem war, dass sie keinen richtigen Gegner hatten und wurden genötigt spezifische Probleme zu lösen. Z.B. Krasnyj Kawkaz wurde in Feodosia als Landungsschiff benutzt. Und am meistens wurden die Kreuzer als "Kanonenboote" benutzt.

Ja, ich habe noch einen Kreuzer vergessen, schweren Kreuzer Petropavlovsk (ex-Lützow). Er wurde nie fertiggestellt, aber nahm am Krieg teil. Und seit 1944 hatte Nordflotte auch einen Kreuzer und zwar Murmansk (ex-Milwaukee)

Grüß
Warjag

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln