collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Landungsfahrzeuge: F 470  (Gelesen 480 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Iwan83

  • Gefreiter
  • *
  • Beiträge: 5
Landungsfahrzeuge: F 470
« am: 28 August 2020, 03:03:58 »
Добрый день! Вот остатки этой баржи у таманского полуострова

Online t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20563
  • Carpe Diem!
Re: Landungsfahrzeuge: F 470
« Antwort #1 am: 28 August 2020, 08:55:52 »
Vielen Dank!  :TU:)


Übersetzung:

"Guten Tag! Hier sind die Überreste dieses Lastkahns auf der Halbinsel Taman."
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Seelöwe

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 94
Re: Landungsfahrzeuge: F 470
« Antwort #2 am: 28 August 2020, 10:45:43 »
sieht nach einem MFP aus.
Gruß
Peter

Offline hoch-am-wind

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 366

Online Darius

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7957
  • Do ut des
    • Chronik des Seekrieges
Re: Landungsfahrzeuge: F 470
« Antwort #4 am: 29 August 2020, 13:02:23 »
Hallo Iwan,

danke für das Bild. Hast Du mehr Hintergründe über die Position?


 :MG:

Darius

Online kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7953
Re: Landungsfahrzeuge: F 470
« Antwort #5 am: 29 August 2020, 13:42:07 »
... ist einer:
https://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/landungsfahrzeuge/marinefaehrprahm/ausgabe.php?where_value=1344

Viele Grüße,
Ralf

Mal unabhängig davon, ob es sich um F 470 handelt, kann mal jemand die angegebene Position überprüfen? Vielleicht habe ich was falsch gemacht. Bei mir gibt es kein Wasser dort.

Online Teddy Suhren

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4049
  • Jörg K.
Re: Landungsfahrzeuge: F 470
« Antwort #6 am: 29 August 2020, 14:50:50 »
Hai

Irgendwo östlich von Feodossija aber Mitten auf der Halbinsel Kertsch bei mir.

Online kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7953
Re: Landungsfahrzeuge: F 470
« Antwort #7 am: 29 August 2020, 15:12:58 »
war bei mir auch so, Teddy. top

Die gezeigte Unterwasseraufnahme stammt von einer EPRON - Tauchexpedition (S. Dolgov) aus dem Jahre 2013.
Im Forum tsushima ist das Foto veröffentlicht und es ist dort darüber zu lesen, dass zur Zeit der Entdeckung das Wasser sehr trüb war und deshalb genauere Untersuchungen nicht möglich waren. Die Koordinaten sind bekannt. (Der Marinehistoriker) A. Kusnetzow identifizierte das Wrack als F 470 C. „Am 23.05.1943 durch Sturm beschädigt, im Zuge des Zurückweichens von der Halbinsel Taman am 15.09.1943 gesprengt.“

EPRON Seite: http://epron-pro.ru/index.html (27. Expedition)
Und mehr auf der Facebook Seite https://www.facebook.com/groups/496775913697879/ (sehr zu empfehlen)

Epron-Karte: Wrackstelle
« Letzte Änderung: 29 August 2020, 15:31:28 von kalli »

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2954
Re: Landungsfahrzeuge: F 470
« Antwort #8 am: 29 August 2020, 15:16:32 »
In GOOGLE MAPS muss man die Position ganz korrekt eingeben, die Minutenzeichen (') müssen überschrieben werden: 45°05.5'N 36°56.5'E

Ergebnis:
https://www.google.de/maps/place/45%C2%B005'30.0%22N+36%C2%B056'30.0%22E/@45.0916705,36.6615153,10z/data=!4m5!3m4!1s0x0:0x0!8m2!3d45.0916667!4d36.9416667?hl=de

Die Position liegt allerdings westlich von Blagowestschenskaja und nicht zwischen Anapa und Blagowestschenskaja. Außerdem stimmt die in der Verlustmeldung angegebene Position nicht mit der im Chroniktext genannten Wrackposition überein.

Fortsetzung folgt ...

« Letzte Änderung: 29 August 2020, 15:33:36 von TW »

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2954
Re: Landungsfahrzeuge: F 470
« Antwort #9 am: 29 August 2020, 15:32:22 »
Die Angabe "23.05.43 F 470 (3. L.-Fl.) bei Blagowestschenskaja, zwischen Anapa und Kap Shelesnijrog, gestrandet, später geborgen." ist aus René's FMA-Beitrag https://www.forum-marinearchiv.de/smf/index.php/topic,4728.msg63383.html#msg63383 (Altakten des AK Donau-Schwarzes Meer)

Die Positionsangabe im Chroniktext (Datum 12.09.1943) weicht stark von der in der Verlustangabe ab und liegt - wie Ihr festgestellt habt - weit weg von jeder Küste auf Land.


Gruß, Thomas
« Letzte Änderung: 29 August 2020, 16:27:39 von TW »

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2954
Re: Landungsfahrzeuge: F 470
« Antwort #10 am: 29 August 2020, 16:08:53 »
Die korrekte Verlustposition steht im Chroniktext unter 23.05.1943

Falsch ist dagegen die Positionsangabe "gem. Seeko Kaukasus G 5010 und G 5011 vom 12.09.1943." Danach ist das bei 45°06’N, 35°55,2’O liegende Wrack F 470 zu sprengen, so dass eine weitere Verwendung unmöglich wird [5]

Ich schlage vor, diese unsinnige Wrackposition im Datensatz nicht zu wiederholen. Das stiftet - wie man hier sehen kann - nur Verwirrung.
Gruß, Thomas

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2954
Re: Landungsfahrzeuge: F 470
« Antwort #11 am: 29 August 2020, 16:30:32 »
Habe Kalli's Antwort #7 mit der Karte zur Wrackposition mal als Quelle [7] in den Datensatz F 470 eingefügt. Im übrigen habe ich die falschen Wrack-Positionsangaben unter 12.09.1943 sowie aus den Altakten des AK Donau-Schwarzes Meer gelöscht.
Gruß, Thomas

Online t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20563
  • Carpe Diem!
Re: Landungsfahrzeuge: F 470
« Antwort #12 am: 30 August 2020, 01:18:20 »
 :TU:)

Nur bei der Änderungshistorie scheint etwas Text verloren gegangen zu sein.


Dabei hat der Editor nicht gezickt, richtig?
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2954
Re: Landungsfahrzeuge: F 470
« Antwort #13 am: 30 August 2020, 09:20:05 »
Nein, Abspeichern verlief dabei ohne Probleme.