Flotten der Welt > Rote Flotte - Geschichte und Einsätze

Übung "Ozeanischer Schild-2020" ("Okeanskiy shchit-2020") hat begonnen

(1/1)

Kaschube_29:
Moin Moin,

die Hauptparade der Seekriegsflotte in Sankt-Petersburg ist vorüber und die Teilnehmer an dieser Veranstaltung sind auf dem Weg in ihre Heimatverbände, doch auf dem Weg dahin gibt es noch etwas zu tun:

Heute wurde der Beginn der Übung "Ozeanischer Schild-2020" ("Okeanskiy shchit-2020" ["Океанский щит-2020"]) der russischen Seekriegsflotte im Bereich der Ostsee verkündet. Diese Übung findet unter der Leitung des Oberbefehlshabers der russischen Seekriegsflotte Admiral Nikolaj Anatoljewitsch Jewmenow (Николай Анатольевич Евменов) statt.
Während der ersten Etappe der Übung liefen die Kriegsschiffe aus ihren Stationierungsorten aus und führten mit Hilfe von Minenräumeinheiten Minenabwehrmaßnahmen durch und liefen dann in die festgelegten Gebiete in der Ostsee aus. Weiterhin wurden Fragen zur Abwehr von Luftangriffen durch den Übungsgegner, die Vernichtung der Schiffskräfte des Übungsgegners, die Suche und Vernichtung von Unterseebooten, wie auch die Durchführung von taktischen Anlandungen durchgearbeitet.
Insgesamt wird die Teilnahme von mehr als 30 Kriegs- und Hilfsschiffen, von Marinefliegerkräften, Einheiten der Küstentruppen, der Luftabwehr und der Marineinfanterie gemeldet.

Diese taktische Anlandung findet im Übungsgebiet Chmeljowka (Хмелёвка) nördlich von Baltijsk (Балтийск) statt.

Nach Abschluß der Hautphase der Übung werden die Kriegsschiffe und Schiffe in ihre ständigen Stationierungsorte in der Ostsee, wie auch in der Nordflotte, der Schwarzmeerflotte und der Kaspischen Flottille verlegen.

Hier ist eine Meldung auf der Nachrichtenagentur TASS hierzu nachzulesen: 
https://tass.ru/armiya-i-opk/9109979

Bis dann,

Kaschube_29 (Axel)

der erste:
Und hier der Film dazu. https://tvzvezda.ru/news/forces/content/202083208-glFCE.html

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln