Flotten der Welt > Die Kaiserliche Marine

Schiffselektrik Torpedoboote

(1/4) > >>

schiffsfreund:
Hallo an die Experten,
ich bin neu hier im Forum. Ich bin fasziniert von den Marineschiffen aus der Kaiserzeit. Insbesondere die Schiffe die in Übersee und den Kolonien eingesetzt waren. Weiterhin interessieren mich Torpedoboote.
Wer kennt sich mit der Elektrik auf den damaligen Torpedobooten aus. Ich habe einen Sicherungskasten in der Bucht erstanden, der angeblich aus einem Torpedoboot stammen soll. Er sieht authentisch aus, sind gegossene Teile aus einer Messinglegierung. Siemens-Logo, Stempel "M mit Krone". Verschluss wie Anker geformt. Darauf ein Schild mit Beschriftung "Festbeleuchtung". Jetzt frage ich mich, ob auf Torpedobooten tatsächlich Festbeleuchtung fest verbaut war. Es gibt noch eine Beschriftung: "MS. 1663".
Insgesamt sieht es authentisch aus, aber vielleicht war der Kasten auch ganz wo anders verbaut und nicht auf einem Torpedoboot.

Vielleicht kennt sich ja jemand auf der Strecke aus.
Beste Grüße vom Schiffsfreund

didi1:
Hallo schiffsfreund,
stelle mal bitte ein Foto rein.

Gruß
Ditmar

schiffsfreund:
Hallo didi1,

anbei ein Foto.

Könnte später mehr senden.

Könnte das von einem Schiff der kaiserlichen Marine stammen?

VG
schiffsfreund

jost_brune:
Das Logo ist zumindest von der Siemens-Schuckert GmbH und das wurde 1903 gegründet.

halina:
Hallo Schiffsfreund ,

Dieser Sicherungskasten ist neben anderen auch ein Verteiler für die Festbeleuchtung von der
Fa. Siemens-Schuckert . Der Form und der Ausführung nach eher auf den größeren Schiffen
der Reichsmarine oder der Kriegsmarine installiert ,wohl  nicht in der Kaiserlichen Marine .
Bitte wenn möglich noch weitere Fotos einstellen , damit Klarheit besteht .

Edit: Zu sehen sind hier die 4 Ausgänge für die Stromkreise 9-12 , also müssten es wohl in
       diesem Fall mindestens für dieses Schiff 3 solcher Verteiler gegeben haben , auch daran
       abzuleiten , dass von diesem Verteiler ein weiterer Verteiler gespeist wurde , demnach
       gab es also mindestens 12 Stromkreis-Kabel , für ein T-Boot wohl etwas zu viel ?
       
       
                                                                                                         :MG:  halina

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln