collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Siebelfähren - Polizeieinsatz - Adria  (Gelesen 1583 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2954
Siebelfähren - Polizeieinsatz - Adria
« am: 26 Mai 2020, 16:26:46 »
Siebel-Fähre:
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_101I-005-0015-37,_Jugoslawien,_Polizeieinsatz,_Truppentransport.jpg?uselang=de

Im Buindesarchiv, Bestand "Bild 101" gibt es eine Serie mit Bildern von Siebelfähren, bei der von "Jugoslawien" und "Polizeieinsatz" die Rede ist. Kann mir jemand sagen, um was für Polizeieinsätze es dabei ging? Es handelt sich wahrscheinlich um Säuberungsaktionen, und da Siebelfähren benutzt werden, geht es wahrscheinlich um Einsätze auf Adria-Inseln.

Welcher Verband stellte die Fahrzeuge, die 10. L-Flottille oder das Ldgs.Pi.Btl. 771 ?
Kann mit jemand ein konkretes Beispiel für so einen Polizeieinsatz nennen?
Welche Polizeieinheit war dabei aktiv ?

Mir ist das alles zu nebulös, ich hätte gerne Hinweise auf handfeste Fakten.
Kann mir Jemand solche Hinweise geben ?
Viele Grüße, Thomas

Offline Aquarius

  • Fähnrich
  • *
  • Beiträge: 254
Re: Siebelfähren - Polizeieinsatz - Adria
« Antwort #1 am: 26 Mai 2020, 22:22:42 »
Hallo Thomas,
es handelt sich in diesem Kontext um eine In Südtirol aufgestellte SS-Polizeieinheit, die zu sogenannten "Säuberungseinsätzen" im heutigen Kroatien kommandiert wurde.  Bilder von dieser Einheit und ihren Einsätzen findest du hier: https://bildarchiv.prov.bz.it/SLA_images/searchkwl.do?f=critere1&q=BILDARCHIV+RIENZNER+URBAN+(011). Zu Transporten an die Einsatzorte wurden auch Siebelfähren der 10. Landungsflottille eingesetzt. Arjan und ich haben die Fähren "Peterlein" und "Holzauge sei wachsam" identifiziert, von denen es noch weitere Bildnachweise gibt. Leider haben wir deren taktischen Nummern bisher nicht herausbekommen. Ich habe noch einiges mehr zu der Geschichte dieser SS-Polizeieinheit recherchiert, aber gerade nicht zur Hand. Ich werde das, so wie ich es ausgegraben habe, demnächst hier einstellen.
Beste Grüße
 Aquarius

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2954
Re: Siebelfähren - Polizeieinsatz - Adria
« Antwort #2 am: 27 Mai 2020, 08:37:11 »
Das wäre sehr lieb, Otto, denn ich habe nun schon 2 dicke Bucher zum Thema durchforstet, viele schreckliche Dinge gelesen, aber ein Polizeieinsatz im Inselbereich der Adria war nicht dabei, die Polizeieinsätze fanden alle auf dem Festland statt.

Wieso rechnet Ihr "Holzauge" und "Peterlein" der 10. L-Flottille zu? *
Ich hatte den Eindruck, dass eher Heerespioniere als Marine von den Infanterie-Einheiten für den Anmarsch zu "Säuberungs"-Aktionen herangezogen wurden.

Viele Grüße, Thomas

* Habt Ihr sie eindeutig als Siebel- und nicht als Pi-Fähren identifizieren können?

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2954
Re: Siebelfähren - Polizeieinsatz - Adria
« Antwort #3 am: 23 Juli 2020, 17:30:21 »
Wieso rechnet Ihr "Holzauge" und "Peterlein" der 10. L-Flottille zu? *
Ich hatte den Eindruck, dass eher Heerespioniere als Marine von den Infanterie-Einheiten für den Anmarsch zu "Säuberungs"-Aktionen herangezogen wurden.

KTB Seekriegsleitung Teil A, Band 57/1944, S.330
"Am 18.5.1944 früh Säuberungsaktion Insel Krk angelaufen. Polizeitruppe in 3 Gruppen am 17.5. abends mit einer Siebelfähre, J- und Pi.Landungsbooten übergesetzt."

Also doch eher das Pi.Ldgs.Btl. 771. Die 1. Kompanie hatte die Siebelfähren mit den 100er-Nummern im Einsatz.
Gruß, Thomas


Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2954
Re: Siebelfähren - Polizeieinsatz - Adria
« Antwort #4 am: 24 Juli 2020, 17:29:10 »
KTB Seekriegsleitung Teil A, Band 58/1944, S.351
13.06.1944 "Zur Unterstützung eingeschlossener deutscher Polizeikräfte in Arsia wurden 3 Hafenschutzboote mit Verstärkung von Pola entsandt."

Offline TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2954
Re: Siebelfähren - Polizeieinsatz - Adria
« Antwort #5 am: 05 August 2020, 22:27:51 »
KTB Seekriegsleitung Teil A, Band 62/1944, S.642
26.10.1944 Säuberungsunternehmen Krk: "Ein Jagdkommando von 210 Mann und 320 Mann Polizei ist mit 3 Siebelfähren nach Malinska übergesetzt. Beginn des Säuberunsunternehmens 26/10. morgens, Dauer 8 Tage."

Zu diesem Zeitpunkt sind die letzten Fährend des Ldgs.Pi.BTL 771 längst nach der Donau abgezogen, es kann sich nur um Siebelfähren der 10. L-Flottille handeln.
Gruß, Thomas
« Letzte Änderung: 05 August 2020, 22:34:59 von TW »