collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Was bedeutet die Abkürzung K.b.u.  (Gelesen 863 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lothar W.

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 546
Was bedeutet die Abkürzung K.b.u.
« am: 31 Januar 2020, 18:31:04 »
Hallo in die Runde,

für eine Aufarbeitung eines bestimmten Schiffes habe ich im Kriegstagebuch die Abkürzung K.b.u. gefunden.

Ein Satzbeispiel: U.-Jäger .... K.b.u. (große Werftliegezeit)

Das Schiff lag zur gewissen Zeit in der Werft, aber was heißt K.b.u. Irgendwie bekomme ich die Abkürzung nicht mehr hin  :?

Kann mir da mal jemand wieder auf die Sprünge helfen.

Gruß

Lothar


Offline U 48

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 619
Re: Was bedeutet die Abkürzung K.b.u.
« Antwort #1 am: 31 Januar 2020, 19:14:38 »
Moin,

könnte Kriegsbereitschaft unterbrochen heißen...

Gruß
U 48

Offline Peter K.

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 10691
Re: Was bedeutet die Abkürzung K.b.u.
« Antwort #2 am: 31 Januar 2020, 19:17:48 »
Bei dieser Interpretation würde ich mich anschließen ...
Grüße aus Österreich
Peter K.

www.forum-marinearchiv.de

Offline Lothar W.

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 546
Re: Was bedeutet die Abkürzung K.b.u.
« Antwort #3 am: 31 Januar 2020, 19:39:31 »
Hallo zusammen,

"Kriegsbereitschaft unterbrochen" ist nahliegend. Das Boot wurde mehrere Wochen als K.b.u. geführt, bis es nach einem Tausch zu einer anderen Flottille kam und dort nach der Werftliegezeit wieder Fahrt aufnahm.

Bis jetzt habe ich aber noch nicht heraus bekommen, warum das Boot so lange in der Werft lag und als K.b.u. geführt wurde.

Mal schauen was noch kommt.