collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Kaliber 507mm Munition für die KM  (Gelesen 493 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FootlooseCorp

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 10
Kaliber 507mm Munition für die KM
« am: 10 Februar 2020, 15:01:34 »
Hallo liebes Forum :)

Da ich ja (wie ein paar mitbekommen haben dürften) ein eigenes Schiff in 3D erstelle,
habe ich mal wieder eine Frage. Es wird nicht die letzte sein, daher überlege ich ob ich hier nicht
einen eigenen Thread dafür aufmachen soll?

Das es sich bei dem Schiff um kein "echtes" Schiff handelt möchte ich nochmal erwähnen, also
es ist bewusst so gemacht, dass es nie gebaut worden wäre.

Nun aber zur Frage. Die Hauptbewaffnung des Schiffes besteht aus dem Kaliber 507mm.
Da habe ich keine Daten zu gefunden, vermutlich weil es keines gibt.

Daher hoffe ich auf eure Hilfe. Benötigt wird panzerbrechende und hochexplosive Munition.
Hat wer Lust sich so ein Geschoss auszudenken mit Höhe, Länge und Gewicht?

Ist natürlich nur eine Spielerei, also bitte nicht zu ernst nehmen  :sonstige_154:

LG Tobi  :O/Y

Offline t-geronimo

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20029
  • Carpe Diem!
Re: Kaliber 507mm Munition für die KM
« Antwort #1 am: 10 Februar 2020, 15:23:06 »
Darum verschiebe ich das Thema auch mal hierhin.  :wink:
Gruß, Thorsten

"There is every possibility that things are going to change completely."
(Captain Tennant, HMS Repulse, 09.12.1941)

Forum MarineArchiv / Historisches MarineArchiv

Offline Thoddy

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1538
Re: Kaliber 507mm Munition für die KM
« Antwort #2 am: 10 Februar 2020, 16:22:31 »
« Letzte Änderung: 11 Februar 2020, 15:35:17 von Thoddy »
Meine Herren, es kann ein siebenjähriger, es kann ein dreißigjähriger Krieg werden – und wehe dem, der zuerst die Lunte in das Pulverfaß schleudert!
WoWs : [FMA]Captain_Hook_

Offline ede144

  • Fregattenkapitän
  • *
  • Beiträge: 1151
Re: Kaliber 507mm Munition für die KM
« Antwort #3 am: 10 Februar 2020, 17:10:24 »
Die Waffe habe ich im Wows Forum gepostet
Einfach mal den eigenen Fred lesen
https://forum.worldofwarships.eu/topic/129021-feedback-stufe-1112-bb-projekt/?do=findComment&comment=3325530

Deshalb ist diese Seite auch auf Navweaps aufgetaucht. Da hatte einer plötzlich ein Projekt der KM mit schweren und überschweren 38 cm Munition entdeckt :sonstige_154:

Offline FootlooseCorp

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Kaliber 507mm Munition für die KM
« Antwort #4 am: 10 Februar 2020, 18:06:53 »
Das sind aber keine 507mm Murmeln^^

Offline MarkusL

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 827
Re: Kaliber 507mm Munition für die KM
« Antwort #5 am: 10 Februar 2020, 21:53:58 »
Hallo,
als eher "Kuriosum" beschreibt Campbell in "Naval Weapons of WW II" die Entwicklung "Gerät 36", 533,4mm/21in, L49, Geschoss 2200kg, Treibladung 800kg,
Geschütz bestellt 1938 und "ausreichend fertig/ gun and cradle sufficently near completion to allow firing" allerdings "proof mounting ..apparently unfished".
Autor bezweifelt, ob für Schiffseinbau vorgesehen, da selbst für die über 100.000t-Einheiten "nur" 50,8 cm "geplant".
Bei Campbell auch Angaben zum japanischen 51cm (20,1in)/45, nur geplant, sowie zu 48cm (18,9in)/45 von 1916, erprobt und 1945 noch vorhanden.
Gruß
Markus

Offline MarkusL

  • Kapitänleutnant
  • *
  • Beiträge: 827
Re: Kaliber 507mm Munition für die KM
« Antwort #6 am: 10 Februar 2020, 22:23:40 »
...noch eine kleine Ergänzung zur "japanischen" 51/50,8 cm Konstruktion.
Nach Lengerer/Ahlberg "The Yamato Class.." zwei Rohre in Kure bestellt und noch begonnen.
Gruß
Markus

Offline Thoddy

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1538
Re: Kaliber 507mm Munition für die KM
« Antwort #7 am: 11 Februar 2020, 09:41:31 »
Das sind aber keine 507mm Murmeln^^

Die Kriegsmarine hat nur Studien mit 45 und 50 cm L/60 Geschützen bei Krupp durchrechnen lassen.

Die deutschen Panzersprengranaten im 2 WK waren in der Regel vom 14,6d³ Typ.
Also homologe Geschosse für 7,5 cm, 8,8 cm 12,8 cm,  20,3 cm, 28 cm, 38 cm, 40,6 cm usw.
von
http://www.dws-xip.pl/encyklopedia/dzk38cms-de/
Bild der 38 cm Sprengranate mit Bodenzünder
die Panzersprenggranate ist ca 4 cm kürzer
einfach skalieren
"Als praktisch (aerodynamisch) günstigste Kopfform wurde ein Kopfradius von 10 cal erkannt mit 0 grad Neigungswinkel"(Ballistische Haube)

"Die Durchschlagleistung wurde durch Verbesserung der Außenform  des Geschosskopfes (=1,3 Cal) und Erhöhung des Gewichts verbessert "... sowie durch eine schwere panzerbrechende Kappe von ca 13,5 % Gewichtsanteil am Geschoss.

http://www.dws-xip.pl/encyklopedia/wp-content/uploads/2015/10/amunicja_2.jpg

Warum 14,6 d³ da dieses Gewicht das letzte ist, welches von Sprenggranate bis Panzersprenggranate gleiches Geschossgewicht erlaubt, bei um ca 0,2 kaliber erhöhten Geschosslängen für die Sprenggranaten, die nach identischen Schusstafeln verschossen werden können, also (theoretisch) auch gemischt innerhalb einer Salve.

Von der US Navy wurde das unterschiedliche Gewicht der Geschosstypen als unproblematisch angesehen, da man  am Schußwertrechner nur einen "Schalter umlegen muss".

nachträgliches Edit Bild oben stellt Sprengranate Bodenzünder dar

Panzersprengranate kommt hier von Navweaps
Unterschied zur Sprengranate Bodenzünder
schwerere Kappe 7,5% vs 13,5%
erhöhte Wandstärken ca 1 caliber Metall zwischen spitze des Geschossese und Sprengladung
http://www.navweaps.com/index_inro/no21987-German_38cm_apc.jpg

Durchschlagleistung der Sprenggranate Bodenzünder liegt bei gleichen Aufschlagkonditionen bei etwa 70% der Leistung der Panzersprenggranate, da sie leichter zerbricht.
 

« Letzte Änderung: 12 Februar 2020, 08:11:30 von Thoddy »
Meine Herren, es kann ein siebenjähriger, es kann ein dreißigjähriger Krieg werden – und wehe dem, der zuerst die Lunte in das Pulverfaß schleudert!
WoWs : [FMA]Captain_Hook_

Offline FootlooseCorp

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Kaliber 507mm Munition für die KM
« Antwort #8 am: 11 Februar 2020, 17:18:23 »
Super. Ich muss sagen das ich nicht alles verstehe, doch das sind schon mal gute Vorlagen mit denen ich arbeiten kann.  Danke :-)