collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Politik verschleppt Erneuerung veralteter Forschungsflotte  (Gelesen 470 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline jockel

  • Oberleutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 639
Kein Schiff wird kommen - Politik verschleppt Erneuerung veralteter Forschungsflotte

Die „Polarstern“, nahe des Nordpols eingefroren, macht zurzeit Schlagzeilen. Doch ob solche Expeditionen auch künftig möglich sein werden, ist offen. Denn die „Polarstern“ ist mittlerweile 38 Jahre alt. Längst müsste eine Nachfolgerin fahren. Aber noch nicht einmal das Vergabeverfahren für einen Neubau eines modernen Forschungsschiffs, das die „Polarstern“ ersetzen könnte, ist abgeschlossen.
Dies geht aus einer Anfrage der Bundestagsabgeordneten Ekin Deligöz (Grüne), Mitglied im Haushaltssausschuss, an das Bundesforschungsministerium (BMBF) hervor, die dem Tagesspiegel vorliegt. Auch für die Nachfolge der etwas kleineren Schiffe „Meteor“ (gebaut 1986) und „Poseidon“ (1976) verzögert sich die Neubeschaffung. → hier den ganzen Artikel lesen

Gruß
Klaus

Offline maxim

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 498
Re: Politik verschleppt Erneuerung veralteter Forschungsflotte
« Antwort #1 am: 06 Februar 2020, 18:45:30 »
Da fehlen leider mal wieder Investitionen, um wenigstens die existierende wissenschaftliche Infrastruktur zu erhalten. Die Poseidon ist ja schon außer Dienst - ohne Ersatz.

Offline oldenburger67

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 335
Re: Politik verschleppt Erneuerung veralteter Forschungsflotte
« Antwort #2 am: 06 Februar 2020, 20:41:38 »
Hallo Klaus,

marode Straßen, marode Brücken, niemals fertiggestellte Flughäfen, Bahnhöfe und und und......
Das ganze nennt sich Austerität, oder auch einfach nur schwarze Null (Damit ist definitiv keine Person gemeint :-D :-D :-D!!!!)
Und Du träumst von Forschungsschiffen.....
Wir leben nun mal in Postfaktischen Zeiten, da brauchen wir so einen Luxus nicht mehr!!!!
In diesem Sinne

Thomas

Offline bodrog

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1554
Re: Politik verschleppt Erneuerung veralteter Forschungsflotte
« Antwort #3 am: 06 Februar 2020, 22:29:59 »
@oldenburger67


Was soll dein Beitrag aufzeigen? (der Sinn zur Marine erschließt sích leider so garnicht). Und falls dir die Austerität nicht schmeckt, dann er innere ich dich gern an die Schröder-Jahre  :-P

Offline oldenburger67

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 335
Re: Politik verschleppt Erneuerung veralteter Forschungsflotte
« Antwort #4 am: 06 Februar 2020, 22:42:51 »
Hallo Bodrog,

es ist nicht die Frage, was mir schmeckt oder nicht, aber das selbst die Industrie mittlerweile ob besagter Austerität, und damit verbunden entsprechender maroder Infrastruktur zu murren beginnt ist unbestreitbar Fakt!
Diesbezüglich ist ein Forschungsschiff das letzte was auf der Liste steht!


Und wer mit dem Reigen angefangen hat ist eine Sache, aber wer im Augenblick damit fortfährt ist ebenso von Belang!!!

Offline maxim

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 498
Re: Politik verschleppt Erneuerung veralteter Forschungsflotte
« Antwort #5 am: 15 Februar 2020, 08:52:42 »
Es kommt noch schlimmer: Die Ausschreibung für Polarstern II wurde nach über vier Jahren gestoppt:

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/wissen/polarstern-ausschreibung-bremerhaven-100.html

Offline mhorgran

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1793
Re: Politik verschleppt Erneuerung veralteter Forschungsflotte
« Antwort #6 am: 16 Februar 2020, 22:22:06 »
Wozu braucht Deutschland noch eine Forschungsflotte? Gibt es nur CO2 ab.
Grüße
Stefan

"Die Aufgabe des Journalisten ist es, die Wahrheit zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es und ich weiß es." John Swinton, sinngemäß vor Journalisten 1889[/

Offline kalli

  • Co Administrator
  • *
  • Beiträge: 7818
Re: Politik verschleppt Erneuerung veralteter Forschungsflotte
« Antwort #7 am: 16 Februar 2020, 23:20:09 »
Hier liest sich einiges etwas anders, als es die Thread-Überschrift vermuten lässt.

Offline maxim

  • Leutnant zur See
  • *
  • Beiträge: 498
Re: Politik verschleppt Erneuerung veralteter Forschungsflotte
« Antwort #8 am: 17 Februar 2020, 06:19:10 »
Wieso? Da steht, dass der Ersatzbau für Meteor frühestens 2024 fertig sein wird? Und das es vollkommen unklar ist, wann es einen Ersatz für Polarstern geben wird?