collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: SMS Oldenburg  (Gelesen 8340 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: SMS Oldenburg
« Antwort #15 am: 30 Juni 2013, 14:16:45 »
Hallo Oldenburg-Zefix - Vielleicht sollte man mal klären ob der Besitzer überhaupt noch auf der "Oldenburg" gewesen ist oder was ja durchaus auch möglich ist zwar ursprünglich zur "Oldenburg " gehörte aber dann z.B. nach Pola versetzt wurde.
Ich sebst habe keine Angaben das die Schiffe der Helgoland-Klasse - also auch die "Oldenburg "nach dem Waffenstillstand noch im Mittelmeer gewesen sein sollen. Waren sie im gesamten 1.WK schon nicht. Ich denke diese Schiffe wurden 1919 a.D. gestellt und "warteten der Dinge "

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4111
Re: SMS Oldenburg
« Antwort #16 am: 30 Juni 2013, 16:40:43 »
Moin Oldenburg-Zefix , leider sind mir keine weiteren Informationen aus den zur Verfügung stehenden Publikationen bekannt , das
Schiff wurde Japan zugeteilt, lt. WIKI soll es sich nach 1919 aber nur in europäischen Gewässern bis zur Verschrottung ab 1922
aufgehalten haben , das Mittelmeer wird hierbei jedoch nicht erwähnt , hast Du denn nur das eine Foto ??
                                                                                                                                                                                  Grüsse Halina
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Leutnant Werner

  • Gast
Re: SMS Oldenburg
« Antwort #17 am: 01 Juli 2013, 09:16:07 »
Während des Griechisch-Türkischen Krieges von 1897 (Kreta-Krise) hielt sich das Zentralbatterieschiff SMS Oldenburg als Teil eines internationalen Flottenverbandes vor Kreta auf. Nur mal so als Hinweis.

Offline Trimmer

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 7219
Re: SMS Oldenburg
« Antwort #18 am: 01 Juli 2013, 10:53:11 »
Hallo Leutnant Werner - der Hinweis zur "Oldenburg "ist völlig richtig aber wenn ich es richtig gelesen habe wurde da " an dem jungen Mann noch kräftig gebastelt "   :-D Also geht es um die " Oldenburg" der Helgoland - Klasse

Gruß - Achim - Trimmer
Auch Erfahrung erhält man nicht umsonst, gerade diese muß man im Leben vielleicht am teuersten bezahlen
( von Karl Hagenbeck)

Offline halina

  • Boardinventar
  • *
  • Beiträge: 4111
Re: SMS Oldenburg
« Antwort #19 am: 01 Juli 2013, 11:57:30 »
Moin , die Angaben von Leutnant Werner könnten darauf hindeuten ,dass die Mütze wohl noch von der alten "Oldenburg" stammt
und wie von mir vermutet im Fotoatelier auf Kreta als Staffage Verwendung fand .
                                                                                                                                                                               :MG:     Halina
" Man muss nicht unbedingt das Licht des Anderen ausblasen , um das eigene Licht leuchten
zu lassen"
                      Phil Borman

Offline Sven L.

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1815
  • World of Tanks: Man trifft sich bestimmt!
Re: SMS Oldenburg
« Antwort #20 am: 15 September 2019, 20:47:49 »
Dieses Thema ist zwar schon etwas älter, aber wenn's hilft ....

Bis zum Umbau des Telegraphen in Brake/Unterweser war dort ein Modell der S.M.S. Oldenburg ausgestellt.

Ich würde eine Anfrage an das Schiffahrtsmuseum der oldenburgischen Unterweser stellen. Evtl. finden sich auch Informationen im Deutschen Schiffahrtsmuseum in Bremerhaven.
Grüße vom Oberschlickrutscher
Sven


_________________________________
Solange man seinen Gegner nicht bezwungen hat, läuft man Gefahr, selbst bezwungen zu werden.
Clausewitz - Vom Kriege