collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: Ein Tag im Erdölmuseum Wietze  (Gelesen 146 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16644
  • Always look on the bright side of Life
Ein Tag im Erdölmuseum Wietze
« am: 07 November 2019, 18:31:19 »
moin,

hier gab es auch "Maritimes" zu sehen,

vor allem : Erdölforschungsschiffe ... kleine ...

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 16644
  • Always look on the bright side of Life
Re: Ein Tag im Erdölmuseum Wietze
« Antwort #1 am: 07 November 2019, 18:40:49 »
moin,

... und große !
Explora
Mintrop

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Offline olpe

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 1984
Re: Ein Tag im Erdölmuseum Wietze
« Antwort #2 am: 08 November 2019, 00:06:53 »
Hallo Urs,
vielen Dank für die Bilder … interessante Geschichte, insbesondere unter dem Aspekt der damaligen Ölkrise und den darauf folgenden Explorations- und Förderaktivitäten von Öl in der Nordsee. Ich vermute, die Schiffe dienten im Wesentlichen der seismischen Erkundung. Heute hat man ja im Zuge der Dekarbonisierung mit flüssigen und gasförmigen Kohlenwasserstoffen nicht mehr so richtig was am Hut ...   
Bei mir ums Eck gibt es etwas ähnliches in Sachen Ölmuseum, aber um zwei Zehnerpotenzen kleiner und mit geringerem maritimen Aspekt ... siehe  --/>/> Erdölmusum Reinkenhagen (liegt so in etwa in der Mitte zwischen Greifwald und Stralsund). In der Gegend zieht sich eine geologische Formation von NW nach SO in Richtung Insel Usedom. An mehreren Stellen wurde bzw. wird Öl gefördert ... der maritime Aspekt: die höffigen geologischen Horizonte ziehen sich unterseeisch unter die Ostsee in Richtung der polnischen Gewässer ... 
Grüsse
OLPE