collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: MERKUR-HORST-PAUL  (Gelesen 556 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline geosub1978

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 10
MERKUR-HORST-PAUL
« am: 21 Oktober 2019, 16:28:04 »
Entschuldigung für meine schlecht Deutsch, aber es ist eine gute Chance fur mich diese alte Fähigkeit
wiederbenutzen!

Also, ich suche informationen über diese ungeraden schiffen die in der Ägäis aktiv waren durch WK2 (1943-1944).

Es giebt viele versionen über ihre art (schlepper, Kumo, tanker) und ich frage mich obb etwas mehr sicher gibt es, und wie konnte ich eine photo finded vieleicht!

Danke!
Georg

Offline condor_64

  • Oberbootsmann
  • *
  • Beiträge: 82
Re: MERKUR-HORST-PAUL
« Antwort #1 am: 22 Oktober 2019, 00:22:06 »
Hallo,

aus Dokumenten der (Schwarzmeer) Schiffahrt GmbH:
Merkur : Motorsegler, 211 BRT, 289 tdw.
Ca. 25.02.44 ab Deggendorf, 29.03. ab Budapest, an Braila 15.04., 22.05. Passage des Bosporus in die Ägäis, 16.-20.10. Durchbruch Leros/Saloniki, Ende Oktober Selbstversenkung Saloniki.
Horst: Motorsegler, 37 x 6.8 m, 211 BRT, 307 tdw, 200 PS, 8 kn.
Mitte März 44 ab Budapest, 19.03. an Braila, 22.05. Passage des Bosporus in die Ägäis, Verlust 8.10. (mit Paul auf Reise Leros/Volos).

Grüße
Ralf
« Letzte Änderung: 24 Oktober 2019, 22:47:58 von condor_64 »

Offline geosub1978

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 10
Re: MERKUR-HORST-PAUL
« Antwort #2 am: 27 Oktober 2019, 21:03:45 »
Ah! Danke!
Aber ich glaube sie keine Motorseglern sein. HMS VIVID hat das HORST als "barge" identifiziert.

Weiter, es gibt diese Fall

http://www.luftwaffe-zur-see.de/Kdo.Schiff/DatenVersorgung/TK%2081-84.htm

Georg
« Letzte Änderung: 27 Oktober 2019, 21:43:33 von geosub1978 »

Online TW

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2547
Re: MERKUR-HORST-PAUL
« Antwort #3 am: 28 Oktober 2019, 11:37:33 »
Diese Fahrzeuge der Werft Berninghaus (Köln) liefen nicht unter der Bezeichnung Motorsegler.
Es waren vollwertige Küstenmotorschiffe, die auch noch unter Segel fahren konnten. Als sog. "inshore barges" hatten sie extrem niedrige Aufbauten, um unter Rhein-Brücken passieren zu können. Zu diesem Zweck wurde der Mast umgelegt/umgeklappt.
Zur näheren Info siehe Gröner DDK Band VIII, S. 444, 447

Laut ASA bestand das von VIVID verfolgte Geleit aus ACHILLES, HORST, PAUL / GK91, GK92.
https://www.historisches-marinearchiv.de/projekte/asa/ausgabe.php?where_value=3525

Viele Grüße
Thomas
« Letzte Änderung: 28 Oktober 2019, 11:53:09 von TW »

Offline geosub1978

  • Obergefreiter
  • *
  • Beiträge: 10
Re: MERKUR-HORST-PAUL
« Antwort #4 am: 28 Oktober 2019, 19:02:35 »
Ein Bild zum schluss!!! Vielen Dank

Ich wusste dass die Sicherung war GK91 und GD92.