collapse

* Benutzer Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

* Suchfunktion


* HMA

Autor Thema: russischer Schleppdampfer Diana, gesunken 1854  (Gelesen 3378 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hoch-am-wind

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 357
russischer Schleppdampfer Diana, gesunken 1854
« am: 18 Oktober 2019, 22:05:14 »
Im Sommer 2018 wurde das Wrack des 1815 gebauten russische Schaufelraddampfers Diana gefunden. Die Diana sank am 5. Oktober 1854, als sie ein Kanonenboot nach Helsinki schleppte und wegen eines Navigationsfehlers auf Grund lief. Die Fundstelle ist westlich der Insel Gråskär in Finnland auf der Position 60°11,448’N 25°23,406‘E. Die Diana gehörte Charles Berd, der im 18. Jhdt. von Schottland nach Russland ausgewandert ist - sie war für diese Schleppfahrt an die russische Marine verchartet.


Sputniknews berichtete am 10.07.2019 über diesen Vorfall: https://sputniknews.com/europe/201907101076201049-perfectly-preserved-19th-century-russian-steamboat-found-in-finland/

Das Wrack liegt auf 20m Tiefe und ist noch in sehr gutem Zustand, Fotos und Videos sind hier zu finden: https://www.facebook.com/groups/722171194886852/?fref=mentions&__tn__=K-R

Viele Grüße,

Ralf

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 17858
  • Always look on the bright side of Life
Re: russischer Schleppdampfer Diana, gesunken 1854
« Antwort #1 am: 19 Oktober 2019, 17:19:52 »
moin,

Die Diana sank am 5. Oktober 1854, als sie ein Kanonenboot nach Helsinki schleppte
Historischer Hintergrund : https://de.wikipedia.org/wiki/Krimkrieg#K%C3%A4mpfe_im_Ostseeraum

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Online AvM

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2190
Re: russischer Schleppdampfer Diana, gesunken 1854
« Antwort #2 am: 19 Oktober 2019, 23:49:48 »
DIANA war 1847 bei Baird Werke, St.Petersburg gebaut
50 nominall PS

Nach meinen Quellen DIANA sank am 30.10.1854 (alt Style) so am 11.11.1854 (neu Style) im Finnischen Bucht.
Das werde ich noch prüfen.

In 1815 Charles Baird (de Vater) hat gebaut das erste russische Dampfer ELIZAVETA.

Offline hoch-am-wind

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 357
Re: russischer Schleppdampfer Diana, gesunken 1854
« Antwort #3 am: 20 Oktober 2019, 10:07:37 »
Hallo Urs, AvM,

vielen Dank für Eure Beiträge - es ist immer wieder schön zu sehen, was im Forum an Wissen alles vorhanden ist.

AvM,
jetzt bin ich wegen des Versenkungsdatums natürlich gespannt. Der 5. Oktober 1854 im julianischen Kalender entspricht dem 17. Oktober im gregorianischen Kalender... eventuell gibt es eine Zeitdifferenz zwischen dem Auflaufen des Schiffes und dem Sinken... Aus welcher Quelle stammt der 30.10.1954?

Vielen Dank und viele Grüße,

Ralf

Online AvM

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2190
Re: russischer Schleppdampfer Diana, gesunken 1854
« Antwort #4 am: 20 Oktober 2019, 16:19:32 »
ich kann auch fragen woher sie andere Datum kommt.

Leider wegen Umbauten bei meinen Haus sind Archiven jetzt verpackt .
Versenkungsdatums habe ich  entweder vom "Morskoy Sbornik" oder "Russkoye Sudokhodstvo"
oder von beidem. So habe ich in meinen Buch "Navies of the World 1816 1859" eingetragen

DiANA war hundert pro bei Francois Baird im 1847 gebaut als Schlepper
1852-4 Tovarishchestvo petergovskoy kupcheskoy gavani (Gulf of Finland)

Tov. Petergof. gavani
Listed 1852-1869
CHAYKA (1842) passenger 52 nhp Finnish Bay served 1854
MAKSIMILIAN (1844) passenger 60nhp Finnish Bay served 1852
NEVA (1846) passenger 85nhp Finnish Bay served 1852-69 rebuilt 1856
DIANA (1847) tug 45nhp Finnish Bay served 1852-54
SIL'FIDA (1849) passenger 120nhp Finnish Bay served 1852-1869
PETERGOF (1850) passenger 80nhp Finnish Bay served 1852-1869
KOKERIL (1850) passenger 80nhp Finnish Bay served 1852-1869
GERTSOG EDINBURGSKIY (1851) passenger 100nhp Finnish Bay served 1852
NADEZHNYY (1853) passenger 45nhp Finnish Bay served 1853-1855


Online AvM

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2190
Re: russischer Schleppdampfer Diana, gesunken 1854
« Antwort #5 am: 20 Oktober 2019, 16:27:11 »
Chronik von Wracks und anderen Katastrophen von Militärschiffen der russischen Flotte

so hier ist deutlich 18 Okt 1854 (altes Style) = 30 Okt 1854 (neues Style)
(das korrigiert auch meine Datierung oben)

Летопись крушений и других бедственных случаев военных судов русского флота
Л.Конкевич
Типография Морского министерства, СПБ
1874

http://elib.shpl.ru/ru/nodes/1707-konkevich-l-g-letopis-krusheniy-i-drugih-bedstvennyh-sluchaev-voennyh-sudov-russkogo-flota-spb-1874
« Letzte Änderung: 20 Oktober 2019, 16:40:53 von AvM »

Offline hoch-am-wind

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 357
Re: russischer Schleppdampfer Diana, gesunken 1854
« Antwort #6 am: 20 Oktober 2019, 16:48:51 »
Hallo AvM

prima, vielen Dank. Ich habe das Versenkungsdatum in meiner Liste entsprechend geändert.  Da ich die russischen Texte leider nicht lesen kann - ist irgendwo eine Vermessung der Diana angegeben?
Gibt es Infos zum geschleppten Kanonenboot (auch gesunken oder Weiterfahrt mit einem anderen Schlepper)?

Viele Grüße,

Ralf



Online AvM

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2190
Re: russischer Schleppdampfer Diana, gesunken 1854
« Antwort #7 am: 20 Oktober 2019, 17:11:24 »
Leider bis jetzt nichts über die Ruderboote

Es waren sehr viele gebaut vor und in dem Krieg.

40 gebaut 1854 Finnland 2 Kanonen.  (Abo, Björnborg, Helsingfors)

77 gebaut 1854 St.Petersburg) 2 Kanonen

16 gebaut 1854 Riga 2 Kanonen
 
Die im Finnland gebauten Boote waren nach Plänen von Admiral Schantz

Offline hoch-am-wind

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 357
Re: russischer Schleppdampfer Diana, gesunken 1854
« Antwort #8 am: 20 Oktober 2019, 17:12:53 »
Danke  :TU:)

Online AvM

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2190
Re: russischer Schleppdampfer Diana, gesunken 1854
« Antwort #9 am: 20 Oktober 2019, 17:42:41 »
Лодки конструкции адмирала Шанца. Первая канонерская лодка заложена в феврале 1853 г в Або, спущена 17 мая 1853 г. Водоизмещение 75 м. Длина 22,35 м. Ширина 4,57 м. Осадка 1,2 м. 2 складные мачты, 40 весел. Скорость под веслами (в течение получаса) 4 уз., под парусами — до 7 уз. Экипаж 75 чел. Вооружение: две 24-фн короткие пушки.

Admiral Shants entwirft Boote. Das erste Kanonenboot wurde im Februar 1853 in Abo killgelegt und am 17. Mai 1853 vom Stapel gelassen. Die Verdrängung beträgt 75 t, die Länge 22,35 m, die Breite 4,57 m, der Tiefgang 1,2 m, 2 Klappmasten, 40 Ruder. Geschwindigkeit unter Rudern (innerhalb einer halben Stunde) 4 Knoten, unter Segeln - bis zu 7 Knoten. Besatzung 75 Personen Bewaffnung: Zwei kurze 24-fn-Kanonen.

Online AvM

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2190
Re: russischer Schleppdampfer Diana, gesunken 1854
« Antwort #10 am: 20 Oktober 2019, 19:35:16 »
Schema
Russische Ruderbootflotten Ostsee
Pamyatnaya Knizhka 1855
(Status 1854 wil DIANA ist noch vorhanden)

ich werde versuchen innerhalb der Woche zu übersetzen.
« Letzte Änderung: 20 Oktober 2019, 19:45:08 von AvM »

Offline hoch-am-wind

  • Oberfähnrich
  • *
  • Beiträge: 357
Re: russischer Schleppdampfer Diana, gesunken 1854
« Antwort #11 am: 20 Oktober 2019, 19:42:24 »
super, danke!

Ralf

Online AvM

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2190
Re: russischer Schleppdampfer Diana, gesunken 1854
« Antwort #12 am: 20 Oktober 2019, 19:50:10 »
Shkier = Skerry (englisch) = Schäre Flottille (wie ist es auf Deutsch ?)

O = Ost Brigade

W = West Brigade

« Letzte Änderung: 20 Oktober 2019, 23:07:41 von AvM »

Offline Urs Heßling

  • Board Moderator
  • *
  • Beiträge: 17858
  • Always look on the bright side of Life
Re: russischer Schleppdampfer Diana, gesunken 1854
« Antwort #13 am: 20 Oktober 2019, 20:19:04 »
moin,

zu Seite 2, links oben, aus englischer website "ships of the line of the Baltic Fleet 1703-1860"
Iezekiil‘-class (25 units)
...
Katsbach 80 ("Кацбах", 1828, A) – BU 1857 (BU = broken up)
Kul‘m 90 ("Кульм", 1828, A) – BU 1857
...
Finland 80 ("Финланд", 1840, A) – BU 1857

die ersten beiden benannt nach :
https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_an_der_Katzbach
https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_Kulm

Gruß, Urs
"History will tell lies, Sir, as usual" - General "Gentleman Johnny" Burgoyne zu seiner Niederlage bei Saratoga 1777 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - nicht in Wirklichkeit, aber in George Bernard Shaw`s Bühnenstück "The Devil`s Disciple"

Online AvM

  • Kapitän zur See
  • *
  • Beiträge: 2190
Re: russischer Schleppdampfer Diana, gesunken 1854
« Antwort #14 am: 20 Oktober 2019, 22:56:50 »
Urs!

That is a list of Blockships = Hulken